Sportplatz des SSC Hagen (Foto: Ahrensburg-Portal)

Die Stadt will das Sportverhalten der Ahrensburger in die Planungen einbeziehen

Anzeige

Der Sport und die Sportvereine haben sich seit der Erstellung des letzten Sportentwicklungsplans vor 16 Jahren weiterentwickelt. Auch die gesellschaftlichen Rahmenbedingungen haben sich verändert und anstehende Bauvorhaben wie z. B. der geplante Neubau einer Schwimmsporthalle sowie u.a. auch die jüngste Diskussion in den kommunalen Gremien um den „Sportpark-Beimoor“ machen eine aktualisierte integrierte kommunale Sportentwicklungsplanung notwendig.

Das Ziel der anstehenden Bürgerbefragung ist es, konkrete Ziele, Handlungsempfehlungen und Maßnahmen für eine zukunftsorientierte und nachhaltige Sportentwicklung in Ahrensburg für die nächsten zehn bis 15 Jahre zu erarbeiten.

Die Grundlage hierfür bildet eine breit angelegte Datenerhebung mit einer Bestandserhebung und einer repräsentativen Befragung der Bevölkerung sowie Befragungen aller Schulen und Sportvereine.

In den kommenden Tagen erhalten rd. 4.000 zufällig ausgewählte Einwohnerinnen und Einwohner ein Anschreiben mit der Bitte, an einer Online-Befragung teilzunehmen. Auf diesem Weg sollen Erkenntnisse über das Sport- und Bewegungsverhalten der Einwohnerinnen und Einwohner gewonnen werden.

Es zählt jeder ausgefüllte Fragebogen, der an das Rathaus zurückgeschickt wird. Umso mehr Rückläufe eingehen, desto besser kann die Stadt Ahrensburg zukünftige Handlungsfelder erkennen und die individuellen Bedürfnisse in der Bevölkerung herausfinden.

Die Ergebnisse der Bestandsanalyse und Befragungen werden sdann ausgewertet und aufbereitet, um sie anschließend in einer kooperativen Planungsphase mit einer Gruppe aus lokalen Expertinnen und Experten zu diskutieren.

Diese Planungsgruppe setzt sich zusammen aus Vertreterinnen und Vertreter der Stadtverwaltung Ahrensburg, den Schulen und der Sportvereine, der Politik sowie verschiedenen anderen Interessengruppen.

Die Planungsgruppe soll als Grundlage für sportpolitische Entscheidungen der nächsten Jahre konkrete Ziele und Handlungsempfehlungen für die Beratungen in den städtischen Gremien erarbeiten.

Nähere Auskünfte können beim Fachdienst III.1, „Schule und Sport“, bei Frau Klein unter 04102/ 77 184 oder [email protected] .de eingeholt werden.

Text: Stadt Ahrensburg, Foto. Ahrensburg-Portal

 

Anzeige