Fahrrad (Foto: Ahrensburg-Portal)

Im Zeitraum vom 27. bis zum 31. Mai 2020 wurden in Ahrensburg sechs Fahrräder gestohlen.

Die Taten fanden in den Straßen Waldemar-Bonsels-Weg, Reeshoop, Moltkeallee, Bahnhofstraße, Rathausplatz und Husumweg statt. Tatbetroffen waren vier Damenfahrräder, ein Herrenrad und ein E-Bike. Zudem erbeuteten die Täter die aufgebrochenen Fahrradschlösser und Fahrradzubehör.

In fünf Fällen waren die Fahrräder mit einem Fahrradschloss gesichert. Unbekannte Täter brachen gewaltsam die Schlösser der fünf Fahrräder auf und entwendeten das jeweilige Fahrrad. In einem Fall betraten die unbekannten Täter ein umzäuntes Privatgrundstück und entwendeten das nicht angeschlossene Fahrrad aus dem Carport.

Bei den Fahrrädern handelte es sich um hochwertige Räder, die teilweise noch neuwertig waren. Das E-Bike war nur einen Tag alt. Zum Wert der erlangten Beute können noch keine Aussagen gemacht werden.

Die Polizei sucht nun Zeugen. Wer kann Angaben zu den Diebstählen machen? Wer hat im Tatzeitraum, in den betreffenden Straßen in Ahrensburg verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet? Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Ahrensburg unter der Tel.-Nr. 04102 / 8090.

Text: Polizeidirektion Ratzeburg (ots) / Redaktion, Foto: Ahrensburg-Portal