Smiley Inline Rennen (Foto: ATSV, / S. Kahl)

Zum Saisonende: 8. Smiley Inline Rennen in Ahrensburg

Für zahlreiche Ahrensburger Starterinnen und Starter ergibt sich durch die heimische Kulisse beim Smiley Inline Rennen jedes Jahr eine besondere Veranstaltung, was sich auch immer an den Teilnehmerzahlen zeigt. Das Ahrensburger Team ist dieses Jahr mit stolzen 21 Teilnehmerinnen und Teilnehmern bei ihrem eigenen Heimrennen an den Start gegangen.

Das Punkterennen konnte Justin Ackers vor Yannic Rittel und Sören Kahl gewinnen. Alle drei hatten am Ende 6 Punkte gesammelt, in solchen Sonderfällen entscheidet die Zielzeit. Beim Ausscheidungswettkampf konnte sich Yannic vor Sören kämpfen.

Zum Abschluss des Renntages wird in Ahrensburg traditionell der Smiley-Slalom ausgerichtet, bei dem es für jeden Starter genau eine Chance gibt, den normierten Slalomparcours zu absolvieren. Bei den Damen konnte Alina Kalisch den Titel wieder nach Ahrensburg holen, nachdem er in den letzten zwei Jahren nach Beedenbostel ging. Bei den Herren setzte sich erneut der Titelverteidiger Jannek Winter vom MTV Heide durch und verwies Torben Hellwig vom Walddörfer SV auf Platz 2. Als bester Ahrensburger landete Linus Ehlers auf Platz 3.

Die Ergebnisse in der Wertung des Skate-Cup SH

In der Altersklasse Schüler A belegt Finn Wolf (12) knapp den dritten Platz mit nur zwei Punkten Rückstand auf den Zweitplatzierten. In der Altersklasse „Kadetten“ holten Tomke Windelband (13) und Armelle Brunner (13) in diesem Jahr die Plätze zwei und drei nach Ahrensburg. In der Jugend konnte Jannik Bartsch (15) das vereinsinterne Match mit Patric Kalisch (15) für sich entscheiden und verwies Patric auf Platz 2.

Besonders geehrt wurde Lisa Ehlers

Sie war jahrelang als Schiedsrichterin bei fast allen Skate-Wettkämpfen in Schleswig-Holstein dabei und ermöglichte einen reibungslosen Ablauf der Veranstaltungen. „Jeder Sport lebt von den Ehrenamtlern, die ihn ermöglichen. Vor allem die Schiedsrichter sind dabei essenziell“ lautet die Erklärung des Abteilungsvorstands. Lisa hinterlässt keineswegs einen leeren Platz im Schiedsrichter-Team. In den letzten Jahren ließen sich zur Freude der Inliner mehrere neue Unparteiische ausbilden.

Smiley Inline Rennen (Foto: ATSV, / S. Kahl)
Smiley Inline Rennen (Foto: ATSV, / S. Kahl))
Smiley Inline Rennen (Foto: ATSV, / S. Kahl))

Text, Fotos: ATSV, S. Kahl / ME