Der Ahrensburger Wochenmarkt (Foto: Ahrensburg-Portal)

Die WAB, Wählergemeinschaft Ahrensburg für Bürgermitbestimmung, will die Attraktivität des Wochenmarktes durch Flächenerweiterung während der Corona Krise steigern.

Dazu hat sie folgenden Antrag in die Sitzung des Bau- und Planungsausschusses am 21.10.2020 eingebracht:

Die WAB beantragt an Markttagen für die Dauer des Marktes die Parkplätze auf dem Rathausplatz aufzuheben und die gewonnene Fläche zu nutzen um die Situation mit den langen Schlangen auf dem Markt zu entzerren. Der Wochenmarkt würde erheblich an Attraktivität gewinnen.

Begründung der WAB dazu: Der Einkauf könnte erheblich stressfreier passieren, da Abstandsregeln etc. einfacher einzuhalten wären. Die Zahl der aufzuhebenden Parkplätze ist sehr gering, so dass keine Beeinträchtigung des Marktbesuchs zu erwarten ist. Durch den Parksuchverkehr auf der zum Parken freigegebenen Restfläche des Rathausplatzes kommt es immer wieder zu kritischen Situationen für Fußgänger, die den Markt besuchen wollen. Auch dieses Problem würde eliminiert. Auch die Abgasemission direkt neben Lebensmittelständen würde gestoppt.

Text: WAB / Redaktion, Foto: Ahrensburg-Portal