Stadt Bad Oldesloe (Foto: Ahrensburg-Portal)

Am 14.10.2020, gegen 17:50 Uhr hatte ein 32-jähriger Mann aus dem Bad Oldesloer Umland mit seinem Klein-Lkw in der Sehmsdorfer Straße in Bad Oldesloe einen Unfall. Wie sich herausstellte, stand er unter dem Einfluss von Alkohol.

Aus bislang unbekannter Ursache verlor der Fahrer die Kontrolle über seinen Opel Vivaro, kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Es entstand Sachschaden in unbekannter Höhe an dem auf der Seite liegenden Fahrzeug. Der Fahrer blieb unverletzt.

Im Verlauf der Unfallaufnahme nahmen die Polizeibeamten bei dem Fahrzeugführer Atemalkohol wahr. Ein Atemalkoholtest ergab einen vorläufigen Wert von 2,08 Promille. Die Polizeibeamten ordneten daraufhin die Entnahme einer Blutprobe an. Der Führerschein sowie der Fahrzeugschlüssel wurden sichergestellt und die Weiterfahrt für Kraftfahrzeuge untersagt. Das Polizeirevier Bad Oldesloe hat die Ermittlungen aufgenommen.

Text: Polizeidirektion Ratzeburg (ots) / Redaktion, Foto: Ahrensburg-Portal