Besuchergruppe im Bundestag (Foto: Atelier Schneider)

Drei Tage das politische Berlin entdecken

Auf Einladung der SPD-Bundestagsabgeordneten Dr. Nina Scheer nahmen rund fünfzig Bürgerinnen und Bürger aus dem Wahlkreis Herzogtum Lauenburg/Stormarn-Süd an der durch das Presse- und Informationsamt der Bundesregierung organisierten Fahrt teil und besuchten während einer Sitzungswoche des Deutschen Bundestages die Bundeshauptstadt.

An eine Besichtigung des Plenarsaals schloss sich im Reichstagsgebäude ein Treffen mit Nina Scheer an. „Es freut mich, dass die Fahrten nach Berlin so gut angenommen werden und auch die parlamentarische Arbeit so interessiert begleitet wird”, erläuterte Nina Scheer den intensiven Austausch. Anschließend besuchte die Gruppe die Kuppel des Reichstagsgebäudes.

Auf dem weiteren Programm der Besuchergruppe standen eine politisch ausgerichtete Stadtrundfahrt, eine Führung durch das Berliner Landesparlament, ein Besuch in der Dauerausstellung ‘Alltag in der DDR’ sowie ein Informationsgespräch im Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

„Das Programm der Fahrt war sehr abwechslungsreich. Besonders die Ausstellung ‘Alltag in der DDR’ blieb mir im Gedächtnis – vor allem im 30. Jahr nach dem Fall der Mauer. Die Führung war sehr aufschlussreich“, so Doris Reinke aus Börnsen, die mit ihrem Ehemann an der Fahrt teilnahm.

Text: SPD, Foto: Atelier Schneider / ME