Das Kleine Theater Bargteheide (Ahrensburg-Portal)

Kleines Theater zeigt Dokumentar-Film

Anzeige

Es wird sicher ein denkwürdiges Ereignis im Kino des Kleinen Theater Bargteheide, wenn am 13.2.2020 um 19:30 Uhr der anwesende ägyptische Regisseur Atef Ben Bouzid von der bekannten NDR-Info Play Jazz! Moderatorin Mauretta Heinzelmann interviewt wird.

Im Mittelpunkt steht Bouzids spannender Dokumentarfilm, der die außergewöhnliche Geschichte des inzwischen legendären Cairo Jazz Festivals und Amr Salah erzählt, der das Festival 2009 gründete.

Die Organisation des Festivals war und ist ein riskantes Unterfangen, nicht nur wegen des Geldes oder seiner begrenzten Erfahrung, sondern vor allem wegen des zunehmend intoleranten gesellschaftlichen Klimas. Denn was niemand ahnt: In Ägypten zieht Jazz ein vor allem junges Publikum an, was die Kluft zwischen der jungen und der alten Generation aufzeigt, die das Land regiert. Kein Wunder, dass die lokalen Behörden das Musikfestival kaum unterstützen. Was als Porträt über das Cairo Jazz Festival gedacht war, wird so zusätzlich zu einem Blick auf die ägyptische Hauptstadt Kairo und die Menschen in dieser 9 Millionen Einwohner-Metropole.

Der Film wird in englischem Originalton mit deutschen Untertiteln gezeigt.

Termin:13.02.2020 19:30 Uhr, Tickets an der Kinokasse 9 €, ermäßigt 7 €
Ort: Kleines Theater, Hamburger Straße 3, 22941 Bargteheide

Szene aus Cairo Jazzman (Foto Kleines Theater)

Text: Kleines Theater / ME, Foto: Ahrensburg-Portal

Anzeige