Polizeiwagen (Foto: Ahrensburg-Portal)

Heute Morgen haben Beamte des Polizeireviers Ahrensburg einen Verkehrsteilnehmer überprüft, der unter dem Einfluss von Rauschmitteln mit einem Auto unterwegs gewesen ist.

Anzeige

Gegen 00:15 Uhr stoppten die Streifenwagenbesatzung in der Brückenstraße den Fahrer eines VW zwecks einer allgemeinen Verkehrskontrolle. Im Rahmen dessen bemerkten die Einsatzkräfte bei ihrem Gegenüber rote glasige Bindehäute und pulsierende Pupillen, was auf einen Konsum von Drogen hindeutete.

Ein darauf von dem 23-Jährigen absolvierter Drogenvortest verlief positiv auf Cannabis, Amphetamine und Kokain. Der Betroffene musste sich der Entnahme einer Blutprobe stellen, seine Fahrzeugschlüssel behielten die Beamten erst einmal ein. Der Großenseer wird sich nun wegen der Drogenfahrt verantworten müssen.

Text: Polizeidirektion Ratzeburg (ots) / Redaktion, Foto: Ahrensburg-Portal

Anzeige