„Ich möchte die Stunden nicht hochrechnen“, sagt Sabine Buck. „Sonst würde es mir selbst sehr viel vorkommen.“
Die 51 Jahre alte Delingsdorferin engagiert sich schon seit Jahren für die Menschen in ihrer Gemeinde, half zuerst im Kindergarten mit, dann im örtlichen Kultur- und Sportverein. Sie war Gemeindevertreterin und organisiert seit vielen Jahren den örtlichen Jugendtreff, wo sie mit Kindern und Jugendlichen zusammen das „Deli-Kino“ plant.
„Den Vorsitz unseres Dorfvereins habe ich nur übergangsweise übernommen“, sagt Buck. „Jetzt darf ich nicht mehr gehen.“ Trotz der wöchentlichen Arbeit sei die ehrenamtliche Tätigkeit keine Belastung und mache Spaß. Sie sei kein Mensch, der auf dem Liegestuhl sitze, sondern brauche immer etwas zu tun – und am liebsten etwas Sinnstiftendes. Dinge mit kreativen Ideen voranzubringen, begeistere sie.

Anzeige

Und wer es gewohnt ist zu helfen, der packt natürlich auch mit an, wenn Einsatz gefragt ist. Für Sabine Buck war es während der großen Flüchtlingswelle keine Frage, eine Patenschaft für eine siebenköpfige syrische Familie zu übernehmen.
„Kennengelernt haben wir uns durch Zufall, als die Familie gegenüber von uns eingezogen ist und einen Teppich gesucht hat“, sagt Sabine Buck. Mittlerweile sei daraus eine enge Freundschaft gewachsen. Die Kinder der Flüchtlingsfamilie kommen wie selbstverständlich bei Familie Buck zu Hause vorbei. Dadurch sei immer was zu tun und sei es, mit den Kindern zu spielen oder den Eltern zuzuhören.
„Es kommt einfach herüber, aber auch bei uns ist das Verhältnis erst gewachsen“, sagt die Delingsdorferin. „Wir haben uns langsam herangetastet und dadurch Hemmschwellen abgebaut.“
Schwierig sei es jedoch, Nachwuchs für ehrenamtliches Engagement zu finden. Selbst wenige Stunden Mithilfe könnten kaum besetzt werden. Sabine Buck war lange Jahre selbstständig und genießt nun den Luxus, nur noch auf Mini-Job-Basis arbeiten zu müssen. Ihre freie Zeit komme den Menschen in ihrer Gemeinde zugutekommt.
Sie sagt: „Mir macht meine Arbeit viel Spaß. Jeder Tag ist dadurch neu und spannend.“
Gewürdigt wurde ihre Arbeit durch den Ehrenamtspreis 2018 der Bürgerstiftung Region Ahrensburg.

Erhalten Sie jeden Donnerstag die neuesten Informationen aus Ahrensburg und Umgebung.
Weitere Informationen zum Newsletter.

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

close

Erhalten Sie jeden Donnerstag die neuesten Informationen aus Ahrensburg und Umgebung.
Weitere Informationen zum Newsletter.

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Anzeige