KunstOrte im Skulpturenpark Trittauerfeld (Foto: Christina Schlie )

Zahlreiche Besucher bei den KunstOrten Stormarn

Anzeige

Die Besucherinnen und Besucher trotzten dem Regen und erfreuten sich an den Offenen Ateliers. Rund 60 Künstlerinnen und Künstler luden in 37 Ateliers und Werkstätten im ganzen Kreisgebiet ein. Sie präsentierten ihre Werke, gaben Einblicke in ihr kreatives Arbeiten und künstlerische Prozesse. Im Kreis Stormarn öffneten sich bereits zum vierten Mal die Türen der Ateliers und Arbeitsstätten für Gäste. 

„Das Stormarn auch kulturell etwas zu bieten hat, zeigt schon die Vielzahl von 60 KünstlerInnen, die an diesem Wochenende interessante Einblicke in ihre Ateliers und Werke gegen haben“, betont Kirstin Krochmann, Vorsitzende des Kreis-Schul- Kultur- und Sportausschusses, die – zusammen mit dem Landrat Dr. Henning Görtz und Mitarbeiter/innen – eine Besuchstour mit Station im Atelier und Skulpturenpark von Franziska Seifert machte.  

Hier im Trittauerfeld, fanden sich, dem Regen trotzend, zahlreiche Gäste ein, die den soeben eröffneten privaten Skulpturenpark bestaunten, sich musikalisch an eigens angereister Band ebenso erfreuten wie an der wärmenden Feuerschale und bereitgestellten Köstlichkeiten. „Ein besonderes Erlebnis zwischen Kunst und Natur – hier könnten sich die Künste vielfältig begegnen“ erfreut sich Landrat Dr. Görtz, der von dem besonderen Fleckchen Erde in Stormarn ganz begeistert ist. Die Initiatorin und Künstlerin Franziska Seifert stimmt ihm zu, sie freut sich über die große Resonanz und kann sich in ihrem Park vielfältige Veranstaltungen vorstellen, sie ermuntert zu Kooperationen und Ideenaustausch.  

Wassermühle in Trittua (Foto: Tanja Lütje )

Text: Kreis Stormarn / ME
Fotos: Tanja Lütje, Christina Schlie

Erhalten Sie jeden Donnerstag die neuesten Informationen aus Ahrensburg und Umgebung.
Weitere Informationen zum Newsletter.

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

close

Erhalten Sie jeden Donnerstag die neuesten Informationen aus Ahrensburg und Umgebung.
Weitere Informationen zum Newsletter.

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Anzeige