Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Musik am Sonntag

31. März 2019

Passionsmusik in der Bargteheider Kirche
Hochklassige Barockmusik von Spitzen-Musikern

Bargteheide. Ein Kammerkonzert in der Bargteheider Kirche am Sonntag, dem 31. März um 18.00 Uhr, präsentiert barocke Passionsmusik. Es spielen die Barockgeigerin Annegret Siedel, es singt der Bass Till Schulze und Andis Paegle begleitet am Cembalo und der Orgel. Annegret Siedel ist eine international gefragte Geigerin, ihre CD-Aufnahme mit Bibers Rosenkranz-Sonaten hat vielfach Beachtung gefunden. Die ausgezeichnete Violinistin ist im Bereich der Alten Musik als Solistin und mit Spitzenensembles tätig. Zudem leitet sie selbst das Ensemble „Bell’arte Salzburg“. Bassbariton Till Schulze ist sowohl im Opernfach als auch auf Konzertpodien wie der Berliner Philharmonie oder dem Konzerthaus am Gendarmenmarkt als Solist und Ensemble Sänger gefragt. Das Trio wird vervollständigt durch den Bargteheider Kantor Andis Paegle, der bei Hans-Jürgen Schnoor an der
Lübecker Musikhochschule Cembalo studierte. Gemeinsam führen sie Werke aus der Zeit des Barock auf von den norddeutschen Meistern Franz Tunder und Heinrich Ignaz Franz Biber, der als erster großer Geigenvirtuosen gilt; außerdem von den in Venedig tätigen und von italienischer Musik stark beeinflussten Komponisten Heinrich Schütz und Johann Rosenmüller.
Besondere Beachtung verdienen bei diesem Konzert die Rosenkranzsonaten von Ignaz Biber, von denen das Trio die Nummern VI und X spielen. Die fünfzehn Rosenkranzsonaten von Heinrich Ignaz Franz Biber bilden ein faszinierendes zyklisches Werk. Jede Sonate ist einem Ereignis aus dem Leben Marias und Jesu zugeordnet, das im Rosenkranz bedacht wird. So greift zum Beispiel das Lamento der Sonata VI die Situation kurz vor der Gefangennahme Jesu auf. Musikalisch wird „Angst“ durch absteigende Chromatik, ungewöhnliche harmonische Schritte und durch wimmerndes, flehendes Bogen-Vibrato erzeugt. Durch den Einsatz von verschiedenen Violin-Stimmungen (Skordaturen), die von der Normalstimmung des Instruments in Quinten abweichen, nehmen die Rosenkranzsonaten eine einmalige Stellung in der Geschichte des Violinspiels ein. Sie zu spielen ist eine besondere Herausforderung für alle Geigerinnen. Annegret Siedel bringt für das Konzert mehrere Geigen mit, um das umständliche Umstimmen zu vermeiden.

Der Eintritt für dieses Konzert beträgt zehn, ermäßigt acht und fünf Euro. Karten sind, im
Vorverkauf um einen Euro ermäßigt, erhältlich bei der Bargteheider Buchhandlung, der
Arkadenbuchhandlung und in der Filiale der Sparkasse Holstein oder an der Abendkasse.

Details

Datum:
31. März 2019
Veranstaltung-Tags:
,

Veranstaltungsort

Ev. Kirche Bargteheide
Lindenstraße 2
Bargteheide, 22941