Gemeinde Großhansdorf (Ahrensburg-Portal)

Am 27. Mai 2020, gegen 11:18 Uhr konnte ein Mitarbeiter eines Paketzustelldienstes durch seine Arbeitskollegen einer Unterschlagung von Paketsendungen im Eilbergweg in Großhansdorf überführt werden.

Anzeige

Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen wurde ein 39 Jahre alter Mann durch seine Arbeitskollegen dabei ertappt, wie dieser Pakete öffnete und den Inhalt ganz oder teilweise entnahm. Der Mann war für ein Subunternehmen als Paketzusteller tätig. Nachdem der hochwertige Inhalt ganz oder teilweise entnommen wurde, klebte der 39-Jährige die Pakete wieder zu.

Ermittlungen durch die Polizeibeamten vor Ort haben zudem ergeben, dass der Mann durch Haftbefehl gesucht wurde, weil er zu einer Geldstrafe verurteilt worden war, diese aber nicht bezahlt hatte.

Er wurde daher festgenommen und zum Polizeirevier Ahrensburg verbracht. Der Täter konnte die Geldstrafe in Höhe von 650,00 Euro bezahlen und somit einen 130-tägigen Haftaufenthalt abwenden.

Da er keinen deutschen Wohnsitz hatte, wurde durch die Staatsanwaltschaft Lübeck eine Sicherheitsleistung in Höhe von 1.000 Euro angeordnet, die er ebenfalls bezahlte. Anschließend wurde der Täter aus den polizeilichen Maßnahmen entlassen.

Text: Polizeidirektion Ratzeburg (ots) / Redaktion, Foto: Ahrensburg-Portal

Anzeige