Beim Ahrensburger Tauschring wird nachbarschaftliches Engagement großgeschrieben

Und das schon seit 14 Jahren. Um die 60 Mitglieder stellen hier ihr Können oder auch gut erhaltene Artikel zur Verfügung. Als Gegenleistung können sie aus einem vielfältigen Pool wählen.

Anzeige

„Jedes neue Mitglied erweitert das Spektrum der Angebotspalette“, sagt Sibylle Gruhnke, erste Vorsitzende des Ahrensburger Tauschrings. Sie engagiere sich seit zehn Jahren in dieser besonderen Art der Nachbarschaftshilfe.

Das Prinzip des Tauschrings ist einfach: Getauscht wird in erster Linie Lebenszeit. Diese ist für jeden gleich viel wert und wird mit einem festen Stundensatz verrechnet – unabhängig von der Art der erbrachten Leistung. Eine Stunde bringt den Mitgliedern zehn Schimmerlinge, die vereinsinterne, virtuelle Währung. Für einen Jahresbeitrag von 24 Euro erhalten Neumitglieder zudem ein Startguthaben von 50 Schimmerlingen. „Mitmachen kann wirklich jeder“, sagt Gruhnke. „Und sei es Kaffee zu kochen oder Flyer zu verteilen.“

Angebot und Nachfrage kommen auf einer vereinsinternen Online-Plattform zusammen – und bei so genannten Tausch-Runden, die zwei Mal im Monat stattfinden. Das Angebot ist vielfältig: Fahrradreparatur, Fahrdienste, Tierbetreuung, selbstgebackene Kuchen, Massage, Kunsthandwerk oder Tarot – wer beim Ahrensburger Tauschring mitmacht, kann aus einem kreativen Pool schöpfen.

Treffen: Jeden 1. Dienstag im Monat 19 Uhr, jeden 3. Donnerstag im Monat 19 Uhr
Uns Huus, Manhagener Allee 17, www.tauschring-ahrensburg.de

Text und Foto: Ahrensburg-Portal /ML

Erhalten Sie jeden Donnerstag die neuesten Informationen aus Ahrensburg und Umgebung.
Weitere Informationen zum Newsletter.

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

close

Erhalten Sie jeden Donnerstag die neuesten Informationen aus Ahrensburg und Umgebung.
Weitere Informationen zum Newsletter.

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Anzeige