Gemeinde Witzhave (Foto: Ahrensburg-Portal)

Verkehrsunfall auf der BAB 24 im Bereich Witzhave

Am 04.07.2020 gegen 22:55 Uhr kam es auf der BAB 24 in Fahrtrichtung Berlin zu einem Verkehrsunfall. Ein männlicher Verkehrsteilnehmer fuhr auf das Fahrzeug einer 31 jährigen Frau aus Niedersachsen auf, die mit einer 36 jährigen Frau aus dem Kreis Herzogtum-Lauenburg unterwegs war. Durch die Kollision wurde das Fahrzeug der Frau gegen die Mittel- und Außenleitplanke geschleudert. Nach dem Unfall flüchtete der Verursacher zu Fuß von der Autobahn. Er ließ sein Auto, in dem diverse geleerte Dosen alkoholischer Getränke und ein Smartphone gefunden wurden, an der Unfallstelle zurück.

Es wurden sofort umfangreiche Suchmaßnahmen eingeleitet. Der flüchtige Fahrer konnte nicht gefunden werden. Es wurde ein Strafverfahren wegen des Verdachts der Straßenverkehrsgefährdung, der fahrlässigen Körperverletzung, der Verkehrsunfallflucht und des Fahrens ohne Fahrerlaubnis eingeleitet. Durch den Unfall wurden die beiden Insassen des anderen PKW leicht verletzt. Der entstandene Sachschaden wird derzeit auf 22.000 EUR geschätzt.

Am Sonntag, den 05.07.2020, zeigte der Halter des verursachenden Fahrzeuges gegen 13:30 Uhr bei der Polizei Wunstorf den Diebstahl seines Autos an. Der Mann war  alkoholisiert auf der Dienststelle erschienen. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,1 Promille. Es wurde eine Blutprobe entnommen und ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr eingeleitet.

Text: Polizeidirektion Ratzeburg (ots) / Redaktion, Foto: Ahrensburg-Portal