Blütenwiese (Foto: Helge Neumann)

Mit Sonnenblumen, Malven und Ringelblumen die Artenvielfalt bewahren

Das Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt, Natur und Digitalisierung (MELUND) stellt 100.000 Euro für das Projekt „Schleswig-Holstein blüht auf“ bereit.

Anzeige

Das Ziel: Landesweit sollen möglichst viele Blühflächen entstehen
Denn sie bieten bis in den Herbst hinein einen einzigartigen Lebensraum für Insekten, kleine Säugetiere und Feldvögel und liefern ihnen zugleich Nahrung. Um diese Blühflächen anzulegen, können Landwirtinnen und Landwirte, Eigentümer von Ackerflächen, Kommunen und Unternehmen beim Deutschen Verband für Landschaftspflege (DVL) die Blühmischung „Bienenweide“ in Bio-Qualität kostenfrei bestellen.

Umweltminister Jan Philipp Albrecht: „Aufgrund der Corona-Pandemie befinden wir uns derzeit gesellschaftlich in einer absoluten Ausnahmesituation. Doch die Natur schläft nicht. Es ist richtig und wichtig, auch jetzt etwas für den Schutz der Arten und die Biodiversität zu tun.“

Weitere Informationen zur Teilnahme
gibt es online unter https://www.artenagentur-sh.dvl.org/aktuelles/nachrichtendetails/schleswig-holstein-blueht-auf. Interessierte können sich außerdem per Mail wenden an [email protected]

Text: Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt, Natur und Digitalisierung / Redaktion, Foto: Helge Neumann

Anzeige