Polizeidirektion Ratzeburg (Symbol-Bild, Montage: Ahrensburg-Portal)

In Oststeinbek kam es zu einem Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden, bei dem der Verursacher flüchtete.

Nach dem derzeitigen Ermittlungsstand fuhr eine schwarze Mercedes S-Klasse mit hoher Geschwindigkeit durch das Wohngebiet im Bereich der Uferstraße. Der PKW kam aus Richtung Bergstraße und fuhr in Richtung Stormarnstraße. Auf Höhe der Uferstraße 22 versuchte der Fahrer offenbar zu wenden. Dabei stieß er rückwärts gegen ein geparktes Wohnmobil aus Niedersachsen, welches erheblich beschädigt wurde. Im Anschluss setzte sich der Fahrer mit hoher Geschwindigkeit in Richtung Twiete vom Unfallort ab.

Das Kennzeichen des Fahrzeuges wurde zum Teil abgelesen und könnte mit “HH-PL” beginnen. Die Ziffern wurden nicht erkannt. Der Fahrer des Wagens wurde als dunkelhaarig beschrieben. Auf dem Beifahrersitz soll ein blonder Mann gesessen haben. Der entstandene Sachschaden wird auf 15.000 Euro geschätzt.

Die Polizei in Glinde hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht nach Zeugen: Wer konnte den Unfall beobachten? Wer kann Hinweise zum Tatfahrzeug oder Fahrer geben? Hinweise bitte an die Polizeistation Glinde unter der Telefonnummer: 040/710903-0

Text: Polizeidirektion Ratzeburg (ots) / Redaktion, Foto: Ahrensburg-Portal