Stadt Bad Oldesloe (Foto: Ahrensburg-Portal)

Dank mehrerer Zeugenhinweise ist es den Beamten des Polizei-Autobahnreviers Bad Oldesloe gelungen, die Trunkenheitsfahrt eines ausländischen Fahrers zu beenden.

Am 13.09.2020, gegen 16.00 Uhr, war ein 45-jähriger Mann mit einem Audi auf der BAB 1 aus Richtung Hamburg kommend unterwegs. Mehrere Zeugen, die hinter dem Audi fuhren, meldeten der Polizei einen vor ihnen auffällig langsam und in Schlangenlinien fahrenden Pkw. Die Streifenwagenbesatzung konnte das Fahrzeug an der Anschlussstelle Bad Oldesloe anhalten und kontrollieren. Dabei stellten sie beim Fahrzeugführer deutlichen Atemalkoholgeruch fest. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen vorläufigen Wert von 1,8 Promille.

Der Mann musste sich einer Blutprobenentnahme unterziehen. Sein Führerschein wurde sichergestellt. Er wird sich nun wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten müssen.

Text: Polizeidirektion Ratzeburg (ots) / Redaktion, Foto: Ahrensburg-Portal