Polizeidirektion Ratzeburg (Symbol-Bild, Montage: Ahrensburg-Portal)

Am 19. August 2020 kam es gegen 14:40 Uhr zu einem Verkehrsunfall in Reinbek, bei dem ein Motorradfahrer schwer verletzt wurde.

Anzeige

Nach dem jetzigen Stand der Ermittlungen fuhr ein 54-jähriger Harley-Fahrer aus Reinbek auf der Möllner Landstraße/Büchsenschinken in Richtung Witzhave. Vor ihm fahrend befanden sich zwei PKW und ein Traktor, der von einem 21-jährigen Mann aus Büchen geführt wurde. Kurz vor der Einmündung zum Kronshorster Weg setzt der Motorradfahrer zum Überholen der Kolonne an. Gleichzeitig beginnt der Traktor-Fahrer, nach links in den Kronshorster Weg abzubiegen. Der Kradfahrer konnte nicht mehr rechtzeitig reagieren und stieß mit dem linken Vorderrad des Traktors zusammen. Dabei verletzte er sich schwer. Nach erster Einschätzung bestand keine Lebensgefahr.

Der Sachschaden wird auf ca. 2100 Euro geschätzt. Die Polizei Reinbek hat in dem Fall die Ermittlungen übernommen.

Text: Polizeidirektion Ratzeburg (ots) / Redaktion, Foto: Ahrensburg-Portal

Anzeige