Gemeinde Trittau (Foto: Ahrensburg-Portal)

Am Mittwochabend (21.10.2020), gegen 19:31 Uhr wurde ein geparkter Pkw auf dem Sandparkplatz der Markttwiete in Trittau angefahren. Der Verursacher hat sich im Anschluss unerlaubt vom Unfallort entfernt.

Eine 24 Jahre alte Frau aus Trittau stellte ihren schwarzen VW Polo in der mittleren Parkreihe des Sandparkplatzes ab und verließ diesen nur für wenige Minuten. In dieser kurzen Zeit wurde ihr Polo angefahren.

Eine Zeugin konnte den Zusammenstoß beobachten. Sie teilte der Trittauerin mit, dass ihr Pkw angefahren und der Schaden durch einen Pkw verursachte wurde, der in der gegenüberliegenden Parkreihe (zur Bahnhofstraße hin) gestanden hatte. Als der Pkw rückwärts ausgeparkt wurde, soll dieser gegen die Front des VW Polo gestoßen sein und anschließend den Parkplatz zügig verlassen haben. Die Zeugin konnte das Kennzeichen des Unfallverursachers angeben.

Als die 24-Jährige ihren Polo dann in Augenschein nahm, stellte sie größere Beschädigungen an der vorderen Stoßstange und am Kennzeichen fest. Nachdem die Zeugin ihre Beobachtungen mitgeteilt hatte, verließ sie den Parkplatz. Die Unfallgeschädigte vergaß jedoch, die Daten der Zeugin zu notieren. Nach erster Einschätzung beläuft sich der Unfallschaden am Polo auf einen unteren vierstelligen Betrag.

Die Polizeistation Trittau hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht nun nach dieser Augenzeugin. In diesem Zusammenhang werden aber auch andere Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, gebeten, sich bei der Polizeistation Trittau unter der Telefonnummer 04154 / 70730 zu melden.

Text: Polizeidirektion Ratzeburg (ots) / Redaktion, Foto: Ahrensburg-Portal