Polizeiwagen (Foto: Ahrensburg-Portal)

Am 02.01.2020, gegen 20.30 Uhr, kam es auf dem P&R Parkplatz im Eilbergweg in Großhansdorf zum Brand an einem BMW X6. Anwohner hatten das Feuer bemerkt und über Notruf die Polizei verständigt. Der BMW brannte fast vollständig aus. Ein daneben abgestellter Volvo V 70 wurde durch die Flammen und die Hitzeentwicklung ebenfalls erheblich beschädigt. Die entstandene Schadenshöhe steht noch nicht fest.

Anzeige

Nach derzeitigem Ermittlungsstand geht die Polizei von Brandstiftung aus.

Kurz vor dem Feuer hatten Anwohner beobachtet, dass eine männliche Person mit einer weißen Plastiktüte in der Hand den Parkplatz betrat.

Dieser Mann wird wie folgt beschrieben:

   - ca. 180 cm groß
   - kurze Haare
   - heller Hauttyp
   - schlankes Erscheinungsbild
   - bekleidet mit einem weißen Pullover mit grauer Kapuze und 
     hellblauer Jeans

Unmittelbar vor Brandausbruch lief diese Person dann den Eilbergweg in Richtung Hoisdorf davon. Zu diesem Zeitpunkt hatte der Mann die weiße Plastiktüte augenscheinlich nicht mehr bei sich.

Ob es sich bei der beschriebenen Person um den mutmaßlichen Täter handelt, ist noch unklar.

Bereits am 17.12.2019, gegen 22.40 Uhr, brannte auf demselben Parkplatz ein VW Touareq. Die Brandursache bei dem VW ist derzeit noch unbekannt.

Ob zwischen den beiden Bränden ein Zusammenhang besteht ist unklar und müssen weitere Ermittlungen ergeben.

Die Polizei sucht nun Zeugen.

Wer kann weitere Angaben zu den beiden Pkw Bränden machen?
Wem ist ein Mann aufgefallen, auf den die o. g. Beschreibung zutrifft? Wem sind sonst verdächtige Personen oder Fahrzeugen aufgefallen? Zeugenhinweise bitte an die Kriminalpolizei in Ahrensburg unter der Telefonnummer 04102 / 809-0.

Text: Polizeidirektion Ratzeburg (ots)/ ME; Foto: Ahrensburg-Portal

Anzeige