Robben Cafe in Ahrensburg (Foto: Robben Cafe)

Jippie, wir haben wieder geöffnet!

Ein ganz besonderes feines, inklusives Cafe in Ahrensburg hat seine Türen für besondere Gäste wieder geöffnet. Nach 9 Wochen Corona-bedingter Schließzeit des Cafes sind wir  wieder für Sie da.

Es ist für alle Menschen eine herausfordernde Zeit, die wir annehmen und daraus das Beste machen – langsamer und bewusster. So entdeckt jeder in diesen Tagen, wie wichtig das gemeinsame Klönen und Essen ist. Es kann auch zu Corona-Zeiten mit etwas Abstand bei uns wieder möglich werden.

Das Robben Cafe prägt seit 6 Jahren die Kultur der etwas anderen, langsameren, entschleunigten zugewandten Gastlichkeit und das schaffen wir auch in diesen Zeiten von Corona.

Wir freuen uns sehr, die Chance unter diesen veränderten, notwendigen Hygienemaßnahmen zu bekommen und unsere hochwertige Vollwertkochkunst wieder zu Tisch bringen zu dürfen. Wir erwarten Sie mit frischen Gerichten, duftenden Kaffeespezialitäten und köstlichen selbstgebackenen Kuchen.

Öffnungszeiten

Montag – Samstag von 12.00 – 18.00 Uhr
Sonntag von 13.00 Uhr – 18.00 Uhr
Warme Küche/Mittagstisch
Montag – Freitag von 12.00 – 15.00 Uhr
Samstag von 12.00 Uhr – 16.00 Uhr

Anke Brammen

Robben Cafe
Bornkampsweg 31 L
22926 Ahrensburg/ Wulfsdorf
Reservieren Sie gerne
unter 04102 6951983 Frau Grimmelmann
oder unter robben-cafe@werkgemeinschaften.de

Zum Robben Cafe der Hermann Jülich Werkgemeinschaft

Mitten im Leben – neue Arbeitsplätze für betreute Menschen in der Gastronomie
als Werkstatt für behinderte Menschen nach § 146 SGB IX der Hermann Jülich Werkgemeinschaft e.V.

In den generationsübergreifenden ökologischen Wohnprojekten „Allmende“ und „Wilde Rosen“ in Wulfsdorf/OT von Ahrensburg hat die Elterninitiativgruppe Die Robben e.V. in enger Zusammenarbeit mit der Hermann Jülich Werkgemeinschaft e.V. für 35 Menschen mit unterschiedlichen Behinderungen sozial inklusive (ambulante) Wohnplätze und dezentrale in vorhandene Kleinbetriebe integrierte Arbeitsplätze geplant. Beide Projekte wollen gemeinschaftsbildend Menschen mit Behinderung in ihre Gemeinschaften aufnehmen und bieten damit ideale Möglichkeiten, soziale Inklusion zu verwirklichen.

Die gelebten Beziehungen in diesem Projekt bieten den Menschen mit Behinderung eine Sicherheit, aus der heraus sie ihren Alltag, sowohl den Alltag im Bereich Wohnen als auch im Bereich Arbeiten, gestalten können. In diese gelebte Struktur hinein schaffen wir Arbeitsplätze für behinderte und nicht behinderte Menschen.

Für die behinderten Menschen werden mit dem Küchen- und Cafebetrieb Angebote zur Teilhabe am Arbeitsleben gemacht, die den Übergang auf den allgemeinen Arbeitsmarkt erleichtern, weil sie in großer Nähe zu ihm sind. Der Leistungsumfang der Einrichtung füllt einerseits das Leistungsspektrum der Werkstatt für behinderte Menschen aus und wird andererseits um die inklusive Förderung des besonderen Integrationsortes Wilde Rosen und Allmende ergänzt.

Anzeige. Text, Fotos: Robben Cafe
Diese Anzeige wird vom Ahrensburg-Portal kostenfrei veröffentlicht, als solidarische Hilfe während der Corona-Krise