Teufels Musik Club (Foto: Ahrensburg-Portal)

Tom Toxic spielt in Bargteheide Musik aus den 50er Jahren

Tom Toxic wurde als erster (und bislang einziger) Deutscher als offizielles Mitglied in die „International Rock-A-Billy Hall of Fame“ in Jackson, Tennessee aufgenommen. Diese Ehrung verdankt er seiner im Februar desselben Jahres unternommenen Tour durch diesen Bundesstaat, in deren Rahmen er in so legendären Studios, wie dem Cash Cabin (Johnny Cashs ehemaligem Privat-Studio) in Hendersonville, dem Sun Studio (wo neben Elvis, Johnny Cash, Jerry Lee Lewis auch viele weitere Rockabilly-Musiker ihre Karrieren starteten) in Memphis, dem Ryman Auditorium (der Mother-Church of Country Music, wo sie wirklich alle auf der Bühne standen) in Nashville und dem Sam Phillips Recording Studio (dem zweiten Studio des Sun Records Gründers Sam Phillips) in Memphis zwei Dutzend Songs aufgenommen hat.

Anzeige

Begleitet haben ihn dabei diverse Ikonen des Rockabilly, wie W.S. „Fluke“ Holland (Schlagzeuger von Carl Perkins und – etwa 40 Jahre lang – für Johnny Cash), Dave Roe (letzter Bassist von Johnny Cashs Tennessee Three), J.M. van Eaton (Sun Records Schlagzeuger für Jerry Lee Lewis, Billy Lee Riley oder auch Johnny Cash) oder die damals noch lebende Sun Legende Sonny Burgess.

Diesen Musikern und dieser Musik, allen voran den Songs des Man in Black, zollt Tom Toxic nun mit seinem Tollhaus Trio auf die ihm eigene und unvergleichliche Art und Weise Tribut. Der Sound orientiert sich an den Originalen aus den 50er Jahren. Die Texte sind ausnahmslos deutsch, wobei Tom viel Wert darauf legt, die Songs so in seine Muttersprache zu übertragen, dass sowohl der Inhalt als auch das Feeling erhalten bleibt.

Termin: 20.12.2019 Einlass 20.00 Uhr, Show ab 21.00 Uhr. Eintritt frei.
Teufels Live Musik Club, Hammoorer Weg 26, 22941 Bargteheide

Tom Toxic (Foto Band)

Text: und Foto: Tom Toxic / ME

Anzeige