Theaterfiguren aus aller Welt sind beim „Figurentheater-Festival“ in Stormarn bereits zum sechsten Mal zu Gast. An sieben Spielorten wollen sie Klein und Groß verzaubern und mit fantasievollen Geschichten in ihren Bann ziehen. In diesem Jahr neu: Die Kasperle-Ausstellung im Schloss Reinbek.

Anzeige

Wer kennt es nicht, das berühmte „Kasperle“, stets im Familienpack unterwegs mit Großmutter, Wolf und Räuber Hotzenplotz. Die wenigsten kennen jedoch die Geschichte hinter der lustigen Figur mit dem freundlichen Holzgesicht. Und das soll sich nun ändern. Sammler Jens Welsch, Jürgen Maaßen und Ingo Woitke präsentieren in ihrer Ausstellung „Der Hohnsteiner Kasper – vom Wandervogel zum Fernsehstar“ die Entwicklung der Kasperfigur vom Anfang des 20. Jahrhunderts bis heute. Auch der Fernsehkasper sowie Hund Wuschel aus der Serie „Kasper und René“ dürfen hier nicht fehlen, ebenso wenig Meisterstücke der Augsburger Puppenkiste. Die Ausstellung wird am Sonntag, 10. Februar, um 16.30 Uhr im Schloss Reinbek eröffnet. Wolfgang Buresch führt zum Auftakt ein unterhaltsames Interview mit dem Kasper. Der Eintritt ist frei.
Als Begleitprogramm zur Ausstellung spielt das Tom Kyle Puppentheater am 17. März um 15 Uhr für Kinder ab vier Jahren das Kasperspiel „Ein Räuberstück“. Der Eintritt kostet hier 4 Euro.

Die Stücke:
Die 13. Fee erzählt das Stück Dornröschen aus der Sicht der „bösen Fee“. Ausgrenzen und ausgeschlossen sein wird in dieser Inszenierung ab vier Jahren zauberhaft umgesetzt.
Schloss Reinbek, 10.02. 15 Uhr
Reinfeld, AWO Bewegungskindertagesstätte, 11.02., 10 Uhr
ab 4 Jahren

Ali Baba und die 40 Räuber: Ein orientalisches Märchen über einen Zauberspruch, der Felsen öffnen lässt und zwei Frauen, die die Räuber besiegen. Von Abenteuern, Geheimnissen und dem Glück, das dem Mutigen treu bleibt.
Schloss Reinbek, 16.02., 16 Uhr
Kleines Theater Bargteheide, 18.02., 10 Uhr
Marcellin-Verbe-Haus Glinde, 19.02., 10 Uhr
ab 5 Jahren, kein Eintritt unter 3 Jahren

Ali Baba und die 40 Räuber

Der Wolf und die sieben Geißlein über eine alleinerziehende Geißenmutter, Geschwisterkinder und natürlich den Wolf. Von List und Tücke, Mutterliebe und großem Mut.
KUB Bad Oldesloe, 13.02., 16 Uhr
Schloss Reinbek, 14.02., 10.30 Uhr
Stormarnsches Dorfmuseum Hoisdorf, 15.02., 10 Uhr
ab 4 Jahren

Das philosophische Stück Der Bär, der nicht da war handelt von einem positiv denkenden Bären, der wissen möchte, ob er wirklich er ist. Und mit Figuren voller Witz entsteht eine Welt, die Kinder zu sich selbst führt .
Turnhalle Soltausredder Barsbüttel, 18.02, 9.40 Uhr
Schloss Reinbek, 21.02., 10.30 Uhr
ab 4 Jahren

Ein Königreich der Farben entführt Kinder ab 3 Jahren in die Welt von Prinzessin Gleichmut. Zuerst ist alles langweilig, dann springt plötzlich das Rot über die Wiese, dann das Blau und schließlich das Gelb. Doch richtig spannend wird es erst, als sich die Farben zu mischen beginnen.
Schloss Reinbek, 23.02., 16 Uhr
Schloss Ahrensburg, 24.02., 16 Uhr

Und für Erwachsenen spielt die Theatergruppe „Mensch Puppe“ aus Bremen Dürrenmatts Tragikomödie Die Physiker.
Schloss Reinbek, 22.02., 20Uhr

Dürrenmatts: Die Physiker

 

 

 

 

Erhalten Sie jeden Donnerstag die neuesten Informationen aus Ahrensburg und Umgebung.
Weitere Informationen zum Newsletter.

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

close

Erhalten Sie jeden Donnerstag die neuesten Informationen aus Ahrensburg und Umgebung.
Weitere Informationen zum Newsletter.

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Anzeige