Polizeidirektion Ratzeburg (Symbol-Bild, Montage: Ahrensburg-Portal)

Am 23.01.2020, gegen 22:00 Uhr, kam es in Klein Hansdorf zu einem Raub mit Schusswaffe. Nach ersten Erkenntnissen hat ein 79-jähriger Taxifahrer seinen männlichen Fahrgast gegen 21:30 Uhr in Hamburg aufgenommen. Auf einem verlassenen Bereich der Landstraße “Am Glindfeld” in der Nähe von Klein Hansdorf forderte der Tatverdächtige den Taxifahrer unter Vorhalt einer Pistole auf, das Taxi zu stoppen.

Nachdem das Taxi stand, musste der Fahrer Smartphone, Bargeld und Fahrzeugschlüssel herausgeben und das Fahrzeug verlassen. Der Tatverdächtige fuhr dann mit dem Taxi in Richtung Bargteheide davon. Der Taxifahrer ging dann zu Fuß zum nächsten Haus und verständigte die Polizei. Das entwendete Taxi konnte im Rahmen der Fahndung, gegen 23:15 Uhr, im Stadtgebiet Ahrensburg, Zum Erlenhof, verschlossen aufgefunden werden.

Der Täter kann wie folgt beschrieben werden: männlich,160-170 cm groß, schlanke Statur, dunkle kurze Haar,  Schnauzbart, gepflegte Erscheinung.

Die weiteren Ermittlungen werden von der Kriminalpolizei Ahrensburg geführt. Die Polizei bittet nun um Zeugenhinweise: Wer kann Angaben zu der Tat und dem Täter machen? Wem sind in der Umgebung der Straße “Zum Erlenhof” in Ahrensburg das Taxi, einem beigen VW Touran mit Hamburger Kennzeichen, oder die beschriebene männliche Person aufgefallen? Zeugenhinweise bitte an die Kriminalpolizei in Ahrensburg unter der Tel. 04102/809-0.

Text: Polizeidirektion Ratzeburg (ots) / ME, Symbol-Foto: Polizei/Ahrensburg-Portal