Gemeinde Trittau (Ahrensburg-Portal)

Am 02.07.2020 gegen 07:35 Uhr kam es in der Möllner Landstraße zwischen Trittau und Grande zu einem Auffahrunfall mit einer leichtverletzten Person.

Anzeige

Eine 35 jährige Frau aus Trittau befuhr die Straße in Richtung Grande hinter dem PKW einer 75 jährigen aus dem Trittauer Umland, die abbremste, um auf ein Grundstück abzubiegen. Vermutlich aufgrund eines zu geringen Sicherheitsabstandes, konnte sie ihren Kleinwagen nicht mehr rechtzeitig abbremsen und fuhr auf das Heck der 75 Jährigen auf.

Der Schaden am Fahrzeug der 35jährigen führte zu einem kleineren Brand im Motorraum des PKW. Als ein 52 jähriger Zeuge aus dem Kreis Segeberg die Rauchentwicklung aus dem Motorraum bemerkte, hielt er ein vorbeifahrendes Fahrzeug der Autobahnmeisterei an und löschte mit deren Feuerlöscher den Brand. Danach alarmierte er Polizei und Feuerwehr.

Die Fahrerin des Kleinwagens wurde durch den Unfall leicht verletzt. Der Sachschaden wird auf 4.000 EUR geschätzt.

Text: Polizeidirektion Ratzeburg (ots) / Redaktion, Foto: Ahrensburg-Portal

Anzeige