Polizeiwagen (Foto: Ahrensburg-Portal)

Am 02.09.2020 um 15:10 Uhr wurde die Polizei Reinbek zur K 80 gerufen, da dort ein fahrendes Auto mit einem Stein beworfen wurde.

Anzeige

Die Tat fand auf der K 80 an der Brücke „Bummerei“ statt. Eine unbekannte Person warf nach dem aktuellen Stand der Ermittlungen einen mehrere Zentimeter großen Stein von der Brücke auf einen roten VW Transporter, der die K 80 aus Reinbek in Richtung BAB 24 befuhr. Der Stein traf das Fahrzeug auf der Beifahrerseite der Windschutzscheibe, die dadurch beschädigt wurde. Der Fahrer, der sich alleine im Auto befand, wurde nicht verletzt. Der Schaden wird auf ca. 400 EUR geschätzt.

Der 57-jährige Geschädigte aus Trittau konnte zwar eine Person auf der Brücke sehen, sie aber nicht genauer beschreiben. Eine sofort eingeleitete Fahndung blieb ohne Erfolg.
Die Polizei Reinbek hat die Ermittlungen übernommen und sucht nach Zeugen: Wer hat den Steinwurf beobachtet? Wer kann Hinweise zum genauen Täter geben? Hinweise bitte an: Polizeirevier Reinbek.

Text: Polizeidirektion Ratzeburg (ots) / Redaktion, Foto: Ahrensburg-Portal

Anzeige