Tobias Koch mit den ehrenamtlichen Mitarbeitern der Familienbildungsstätte Großhansdorf (v. l.) Gudrun Haake (Schatzmeisterin), Brunhilde Paulsen (Organisation des Kursprogramms) und Susanne Bierwirth (stv. Vorsitzende des DRK-Ortsvereins Großhansdorf)

Gute Nachrichten konnte der Ahrensburger CDU-Landtagsabgeordnete Tobias Koch beim Besuch der DRK Familienbildungsstätte Großhansdorf verkünden. Mit dem Beschluss über den Haushalt 2019 hat der Landtag den Zuschuss für die Familienbildungsstätten um rund 80 Prozent erhöhen. Die 31 Familienbildungsstätten in Schleswig-Holstein erhalten von diesem Jahr an insgesamt eine Landesförderung von 985.000 Euro nach zuvor 553.100 Euro.

„Uns ist bewusst, was Familienbildungsstätten familien- und sozialpolitisch leisten. Mit der
Anhebung der Zuschüsse wollen wir diese wichtige Arbeit zusätzlich und nachhaltig unterstützen“, sagte Tobias Koch.
Eine willkommene Botschaft für Susanne Bierwirth, die als 2. Vorsitzende des DRK-Ortsvereins auch verantwortlich für die Familienbildungsstätte (FBS) in Großhansdorf ist. „Wir strecken uns hier täglich nach der Decke. Vom Personal und den Räumen her sind wir an der Grenze unserer Möglichkeiten“, sagte sie, die wie fast alle Mitarbeiter der FBS-Verwaltung ehrenamtlich tätig ist. „Wir freuen uns sehr über die zusätzliche Förderung, die gerade rechtzeitig kommt und uns spürbar helfen wird. Denn das Ehrenamt bricht weg, wenn die Belastung zu groß wird. Man macht das aus Spaß an der Sache, aber wenn der durch Überlastung verloren geht, wird es schwierig.“
Mit der zusätzlichen Landesförderung soll deshalb in diesem Jahr zunächst für rund 4.500 Euro ein weiterer Büroraum hergerichtet werden. Damit sei dann die Voraussetzungen gegeben, um später auch zusätzliches Personal beschäftigen zu können.

„Es ist wirklich beachtlich, was hier mit viel ehrenamtlichem Engagement für ein umfangreiches Programm auf die Beine gestellt wird“, lobte Tobias Koch das Kursangebot mit jährlich rund 80 Angeboten. „Die Erhöhung des Landeszuschusses ist gut eingesetzt, um diese Arbeit fortzuführen und weiter auszubauen.“

Die Familienbildungsstätte Großhansdorf (Papenwisch 30) wurde 2011 gegründet und ist die einzige FBS in ganz Schleswig-Holstein, die vom Deutschen Roten Kreuz betrieben wird. Im Jahr 2019 wurde sie mit 10.757 Euro vom Land Schleswig-Holstein gefördert. Mit ihrem Programm leistet die FBS wichtige Sozialarbeit nicht für Großhansdorf, sondern auch für Nachbargemeinden im Amt Siek. Darüber hinaus gibt es im Kreis Stormarn eine zweite Familienbildungsstätte, die in Bad Oldesloe von der Diakonie betrieben wird.