Stadt Glinde (Foto: Ahrensburg-Portal)

Am 18.09.2021 beendeten Beamte der Polizeistation Glinde eine Fahrt mit Alkohol am Steuer.

Nach derzeitigem Erkenntnisstand nahm der Fahrer eines VW Tiguan dem Auto der Polizeibeamten in der Möllner Landstraße gegen 01:00 Uhr die Vorfahrt. Das Fahrzeug kam aus der Avenue St. Sebastien bog in die Möllner Landstraße ein und der Fahrer übersah hierbei den Streifenwagen. Der VW fuhr in Schlangenlinien.

Bei der anschließenden Kontrolle des 33- jährigen Fahrers aus Hamburg ergab ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest einen vorläufigen Wert von 1,65 Promille. Eine Blutprobenentnahme wurde angeordnet und die Weiterfahrt untersagt. Der 33- Jährige wird sich wegen des Verdachts einer Trunkenheitsfahrt verantworten müssen.

Text: Polizeidirektion Ratzeburg (ots) / Redaktion, Foto: Ahrensburg-Portal