Polizeiwagen (Foto: Ahrensburg-Portal)

Am Montag, gegen 12.45 Uhr hat sich auf der K80 in Reinbek ein Verkehrsunfall ereignet. Es kam zu einem größeren Auffahrunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen. Mehrere Personen erlitten dabei leichte Verletzungen.

Nach derzeitigen Erkenntnissen fuhr ein 71-jähriger Hamburger mit einem Mercedes auf der K 80 in Reinbek in Fahrtrichtung Hamburg. Vor ihm fuhren ein Skoda-Fabia und ein Ford Mondeo.

In Höhe der Einmündung Mühlenredder bremste die 69-jährige Mondeo-Fahrerin aus Seevetal ihr Fahrzeug ab, um eine Fahrradfahrerin die Fahrbahn queren zu lassen. Der nachfolgende 67-jährige Skoda-Fahrer aus Reinbek bremste daraufhin sein Fahrzeug. Der Hamburger bemerkte dies zu spät und fuhr auf den Skoda auf, der durch den Aufprall gegen den Mondeo geschoben wurde.

Der 71 Jahre alte Mann sowie seine 69 Jahre alte Beifahrerin erlitten bei dem Unfall leichte Verletzungen, ebenso der Skoda-Fahrer. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 7.500 Euro geschätzt.

Text: Polizeidirektion Ratzeburg (ots) / Redaktion, Foto: Ahrensburg-Portal