Straßenschild: Bauarbeiten (Foto: Ahrensburg-Portal)

Die Autobahnmeistereien haben Fahrbahnschäden im Autobahnkreuz (AK) HH-Ost und im Zubringer zur A 1 festgestellt sowie stark abgenutzte Fahrbahnmarkierungen.

Die Asphaltschäden und Risse müssen dringend behoben, die Fahrbahnmarkierung schnellstmöglich wieder-hergestellt und sichtbar gemacht werden, um die Verkehrssicherheit zu gewährleisten und die Verfügbarkeit wieder herstellen zu können.

Zur Durchführung der Arbeiten wird auf der A 24 aus HH-Centrum kommend ab dem Autobahnkreuz (AK) HH-Ost von Samstag, 11.9., 2:00 Uhr bis Sonntag, 12.9.2021, 23:00 Uhr der Zubringer zur A24 Richtung Berlin gesperrt, so dass keine Weiterfahrt Richtung Berlin möglich ist.

  • Der Verkehr auf der A1 wird zweistreifig Fahrtrichtung Lübeck an der Arbeitsstelle vorbeigeführt.
  • Verkehrsteilnehmer Richtung Berlin folgen der Bedarfsumleitung U93 über Anschlussstelle (AS) HH-Jenfeld und fahren an der Anschlussstelle (AS) HH-Öjendorf wieder auf die A 24 Richtung Berlin.
  • Alternativ kann weitergefahren werden auf die A 1 Fahrtrichtung Bremen bis zur
    AS HH-Öjendorf und dort über den Kreisel in Fahrtrichtung Nord/Ost Lübeck/Berlin wieder auffahren.
  • Gleichzeitig ist der rechte Hauptfahrstreifen der A 24 Fahrtrichtung Berlin von der
    A 1 kommend Richtung Ost gesperrt. Die Nutzer werden einstreifig am Baufeld vorbeigeführt.
  • Zum Schutze der Arbeiter gilt eine Höchstgeschwindigkeit von 60 km/h im Arbeitsbereich.

Text: Die Autobahn GmbH des Bundes / Redaktion, Foto: Ahrensburg-Portal