Polizeidirektion Ratzeburg (Symbol-Bild, Montage: Ahrensburg-Portal)

Am 06. Februar 2021 kam es gegen 23:45 Uhr im Bereich Krabbenkamp in Reinbek zu einem Verkehrsunfall ohne Verletzte. Die Fahrerin stand unter Alkoholeinfluss.

Nach bisherigem Ermittlungsstand fuhr eine 31-jährige Reinbekerin mit einem Fiat beim Ausparken gegen einen vor ihr parkenden VW und einen Stein. Beide Fahrzeuge wurden hierbei beschädigt. Die 31- Jährige entfernte sich, ohne sich um die Unfallschäden zu kümmern, in Richtung Sachsenwaldstraße. Zeugen bemerkten die unsichere Fahrweise des Fiat und schafften es kurze Zeit später die Fahrerin zu stoppen.

Auf diese Situation aufmerksam gewordene Polizeibeamte kontrollierten die anwesenden Personen und stellten bei der Unfallfahrerin Atemalkoholgeruch fest. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen vorläufigen Wert von 2,57 Promille. Bei der 31- Jährigen wurde durch die Beamten eine Blutprobenentnahme angeordnet und der Führerschein wurde beschlagnahmt. Der Sachschaden wird auf 4.000 Euro geschätzt.

Die Reinbekerin wird sich wegen des Verdachts der Verkehrsunfallflucht und wegen des Verdachts der Trunkenheit im Straßenverkehr verantworten müssen.

Text: Polizeidirektion Ratzeburg (ots) / Redaktion, Foto: Ahrensburg-Portal