Gemeinde Todendorf (Foto: Ahrensburg-Portal)

Am 08. Juni 2021 beendeten Beamte des Polizeiautobahnrevieres Bad Oldesloe gegen 00:10 Uhr eine Trunkenheitsfahrt in Todendorf.

Nach bisherigem Erkenntnisstand meldeten Zeugen einen auffällig fahrenden Ford Ranger auf der Autobahn A1 zwischen der Anschlussstelle Ahrensburg und der Raststätte Buddikate. Das Fahrzeug fuhr dann über die Raststätte nach Todendorf. Dort konnten die Beamten den Ford Ranger kontrollieren. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest bei dem 36- jährigen Fahrer aus der Nähe von Ahrensburg ergab einen vorläufigen Wert von 2,19 Promille. Die Beamten ordneten eine Blutprobenentnahme an und beschlagnahmten den Führerschein.

Der 36- jährige Fahrer wird sich wegen des Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs infolge des Genusses alkoholischer Getränke verantworten müssen.

Text: Polizeidirektion Ratzeburg (ots) / Redaktion, Foto: Ahrensburg-Portal