Polizeidirektion Ratzeburg (Symbol-Bild, Montage: Ahrensburg-Portal)

Am 05.04.2022 kam es gegen 12:45 Uhr auf der BAB 20 kurz hinter dem Rastplatz „Auf dem Karkfeld“ in Fahrtrichtung Bad Segeberg zu einem Verkehrsunfall.

Anzeige

Nach derzeitigem Erkenntnisstand befuhr ein 58-jähriger Holländer mit einem Sattelzug die BAB 20 in Richtung Bad Segeberg. Kurz hinter dem Rastplatz „Auf dem Karkfeld“ verlor er die Kontrolle über das Fahrzeuggespann. Der Sattelzug kippte auf die Mittelleitplanke und die geladenen Kartoffeln verteilten sich auf der gesamten Gegenfahrbahn (Richtung Rostock).

Bei dem Unfall wurde der Fahrer leicht verletzt. Die Autobahn musste in Fahrtrichtung Bad Segeberg zwischen den Anschlussstellen Lübeck Süd und Genin voll gesperrt werden. In Fahrtrichtung Rostock wird der Verkehr über den Rastplatz „Auf dem Karkfeld“ umgeleitet.

Gegen 19:30 Uhr konnte die Vollsperrung der BAB 20 in Fahrtrichtung nach Abschluss der Bergungsarbeiten aufgehoben werden. In Höhe des Rastplatzes „Auf dem Karkfeld“ kann es jedoch aufgrund der Schäden an der Mittelschutzplanke weiterhin zu Verkehrsbehinderungen kommen.

Da die Schäden erst im Laufe des 06.04.2022 behoben werden können, bleiben die Überholspuren in beide Fahrtrichtungen gesperrt.

Text: Polizeidirektion Ratzeburg (ots) / Redaktion, Foto: Ahrensburg-Portal

Erhalten Sie jeden Donnerstag die neuesten Informationen aus Ahrensburg und Umgebung.
Weitere Informationen zum Newsletter.

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

close

Erhalten Sie jeden Donnerstag die neuesten Informationen aus Ahrensburg und Umgebung.
Weitere Informationen zum Newsletter.

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Anzeige