Stadt Reinbek (Foto: Ahrensburg-Portal)

21.09.2021 Verzögerung der Arbeiten an der Brücke Oher Weg

Der Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr Schleswig-Holstein (LBV.SH) teilt heute (21.09.2021) mit, dass der Beginn der Instandsetzung der Brücke Oher Weg über die K 80 in Reinbek auf Grund von Kapazitätsengpässen der Bauindustrie bei Fräsarbeiten Asphalt auf den 27.09.2021 verschoben wird. Aus Gründen der Verkehrssicherheit, des Arbeitsschutzes und der Bauqualität können die Arbeiten nur unter Vollsperrung stattfinden. Die ausgeschilderte Umleitung führt über die Haidkrugchaussee, Möllner Landstraße zur Kaposvar-Spange und umgekehrt. Radfahrer*innen und Fußgänger*innen können die Brücke einseitig passieren.

16.09.2021 Mitteilung des LBV.SH

Der Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr Schleswig-Holstein (LBV.SH) wird am 20. September 2021 (um 6:00 Uhr) – drei Wochen früher als geplant – die Kreisstraße 80 zwischen Reinbek und der Anschlussstelle zur Autobahn 24 freigeben. Anschließend, vom 20. September (ab 6:00 Uhr) bis zum 27. September, wird die provisorische Fahrbahnverbreiterung zwischen der Abfahrt von der K 80 auf die K 26 (Sachsenwaldstraße) unter Vollsperrung der Abfahrtsrampe zurückgebaut.

Die ausgeschilderte Umleitung Richtung Norden verläuft zum einen über die Kreisstraße 80 Richtung Glinde bis zur Abfahrt auf die L 94 (Möllner Landstraße) und dort zurück auf die K 80 Richtung Reinbek bis zur Abfahrt auf die K 26.

Zum anderen verläuft eine ausgeschilderte Umleitung von der K 80 (Glinder Weg) über die L 223 (Hamburger Straße), die L 222 Richtung Reinbek und die K 26 (Sachsenwaldstraße) zur Kreuzung K 26/K 80.

Bauarbeiten und Sperrungen: Brücke Oher Weg

Ab dem 20. September bis voraussichtlich 5. November 2021 wird die Brücke über die K 80 im Verlauf des Oher Wegs instandgesetzt. Aus Gründen der Verkehrssicherheit, des Arbeitsschutzes und der Bauqualität können die Instandsetzungsarbeiten nur unter Vollsperrung des Oher Wegs stattfinden. Die ausgeschilderte Umleitung führt über die Haidkrugchaussee, Möllner Landstraße zur Kaposvar-Spange und umgekehrt.

Die Sanierungsarbeiten am Brückenbauwerk machen erneute Verkehrseinschränkungen der K 80 erforderlich

Denn aufgrund von Lieferengpässen bei Spezialrohren konnten diese Arbeiten nicht wie geplant mit der bestehenden Vollsperrung der K 80 kombiniert werden. Der Verkehr auf der K 80 unterhalb der Brücke wird dann zeitweise einspurig über eine mobile Ampel an der Baustelle vorbeigeführt und wird rechtzeitig bekannt gegeben. Die Gesamtkosten der Brückeninstandsetzung von rund 200.000 Euro tragen der Kreis und die Gemeinden.

Landesbetriebes Straßenbau und Verkehr Schleswig-Holstein (LBV.SH) / Redaktion, Foto: Ahrensburg-Portal