Betrunkener greift Polizisten an – dienstunfähig

Ein 55 Jahre alter Mann hat Samstagabend (21.08.2021) zwei Polizeibeamte bei einer Sachverhaltsklärung in Reinfeld angegriffen und verletzt. Einer der Beamten ist nicht mehr dienstfähig.

Gegen 22.00 Uhr wurden die Beamten der Polizeistation Reinfeld um Hilfe ersucht, da Passanten in der Mahlmannstraße auf einen scheinbar herrenlosen Hund aufmerksam wurden. Dort trafen die Polizisten auch auf den offensichtlich stark alkoholisierten Hundebesitzer. Sogleich beleidigte, bespuckte und griff er die Beamten an. Auch schlug er einem Polizisten ins Gesicht. Der 55-jährige Reinfelder konnte überwältigt werden, leistete dabei jedoch erheblichen Widerstand. Hierbei zog sich ein Beamter Verletzungen zu und war nicht mehr dienstfähig.

Der Angreifer kam in das Polizeigewahrsam. Der Hund wurde vorerst ins Tierheim gebracht.

Er wird sich in einem Ermittlungsverfahren wegen eines tätlichen Angriffs gegen Vollstreckungsbeamte, wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte, wegen des Verdachts der Bedrohung, der Beleidung und der Körperverletzung verantworten müssen.

Text: Polizeidirektion Ratzeburg (ots) / Redaktion, Foto: Ahrensburg-Portal