Impfung (Foto: Angelo Esslinger auf Pixabay)

Vielleicht ist Ihnen vom Jahresanfang noch in Erinnerung: Das Sozialministerium in Kiel hatte für die Anmeldungen zu den  Corona-Impfungen eine eigene Software erstellen lassen, die zu Anfang gar nicht und anschließend mühsam funktionierte. Auf die Idee, eine funktionierende Lösung aus der Wirtschaft zu übernehmen, ist man in Kiel leider nicht gekommen. Von den IT-Problemen der Landesregierung hat man in den letzten Monaten nichts mehr gehört – Terminbuchungen ohne Impfstoff sind ja auch entbehrlich.

Zusätzlich zum Impfstoff-Desaster ist das IT-Problem wieder aktuell

Die Buchung von Terminen für die Corona-Impfungen in den Impfzentren wurde am 06.05.2021 mit der Software des Landes ausgeführt, die offenbar nicht richtig funktioniert. Die beauftragte IT-Firma hat wohl ihre eigenen Ideen zur Umsetzung von Aufträgen des Sozialministeriums. Dazu kommt, dass das Sozialministerium nicht weiß, was programmiert ist:

  • Heute Morgen konnte man erstmals Resttermine nachbuchen – aber nicht, wenn man der Ankündigung des Sozialministeriums glaubte, dass die Online-Lotterie um 7 Uhr startet. Das war nämlich nicht der Fall. Das System startete vor 7 Uhr. Die Termine waren schnell vergeben. Das Nachsehen hatten die Bürger, die dem Sozialministerium geglaubt hatten.
  • Das Sozialministerium hatte der Presse erklärt, dass die Nachbuchungstermine werktags stattfinden. Auf der Website impfen-sh.de steht etwas anderes: Dort ist festgehalten, dass nur montags bis freitags Terminbuchungen stattfinden. Auf unsere Nachfrage hat das Sozialministerium inzwischen eingeräumt, dass die Pressemitteilung nicht korrekt war.

Vor diesem Hintergrund fragt man sich natürlich, ob es bei der Online-Lotterie am 06.05.2021 mit rechten Dingen zuging – abgesehen davon, dass es schon sehr speziell ist, dass die Regierung Lotterien veranstaltet statt sich um die Bereitstellung von Impfstoff zu kümmern.

Das alles wäre ein Beitrag unter der Rubik „Pleiten, Pech und Pannen“, wenn es nicht um die Gesundheit der Bürger ginge – Das Ministerium von Herrn Garg trägt den Titel „Ministerium für Soziales, Gesundheit, Jugend, Familie und Senioren des Landes Schleswig-Holstein“. 

www.impfen-sh.de: Screenshot am 10.05.2021 morgens (Foto: Ahrensburg-Portal)

Text: Eigene Recherchen / Foto: Angelo Esslinger auf Pixabay