Corona-Virus (Bild: Daniel Roberts, Pixabay)

Das tägliche Update zu Corona im Live Blog

Corona-Virus, Corona-Chaos und Corona-Wirtschaftskrise dominieren unser Leben. Gefühlt dauernd kommen neue Meldungen dazu, teilweise Fehlmeldungen und Fake News. Wir stellen Ihnen auf unserem Portal folgende Informationskanäle zur Verfügung (Meldungen und Dokumente bis 31.05.2021):

Corona Aktualisierungen 25.09.2021

Stormarn: Neuinfektionen und Inzidenz per 25.09.2021
Schleswig-Holstein: Neuinfektionen und Inzidenz per 25.09.2021

Corona Schnelltest-Stationen

in Ahrensburg, Ammersbek, Bad Oldesloe, Bargteheide, Großhansdorf
Die aktiven Stationen – Orte, Zeiten, mit und ohne Anmeldung

Aktuelles zu Corona-Impfungen

Mitteilungen des Landes, Termine, Orte, Anmeldemöglichkeiten, Impfstatististik

Staatliche Reglementierungen für die Bürger*innen

Die aktuellen “Allgemeinverfügungen” des Kreises Stormarn, Erlasse und Verordnungen sowie weitere amtliche Veröffentlichungen, vor allem des Landes und weitere Regeln zum Download (pdf)

Kreis Stormarn 2021.09.21 Corona Infektionen nach Gemeinden
Landesverordnung SH 2021.09.15 Reglementierungen ab 20.09.2021
Kreis Stormarn 2021.09.14 Corona Infektionen nach Gemeinden
Allgemeinverfügung Stormarn 2021.09.14 Quarantäne
Allgemeinverfügung Stormarn 2021.09.08 Absonderung
Landeserlass SH 2021.09.08 Absonderung
Kreis Stormarn 2021.09.07 Corona Infektionen nach Gemeinden
Kreis Stormarn 2021.08.31 Corona Infektionen nach Gemeinden
Kreis Stormarn 2021.08.24 Corona Infektionen nach Gemeinden
Landesverordnung SH 2021.08.20 Ergänzung zur VO ab 23.08.2021
Allgemeinverfügung Stormarn 2021.08.18 Quarantäne Absonderung
Kreis Stormarn 2021.08.17 Corona Infektionen nach Gemeinden
Landesverordnung SH 2021.08.17 Lockdown ab 23.08.2021
Kreis Stormarn 2021.08.10 Corona Infektionen nach Gemeinden
MPK Bundeskanzlerin 2021.08.10 Corona Reglementierungen ab 23.08.2021
Kreis Stormarn 2021.08.03 Corona Infektionen nach Gemeinden
BMin Gesundheit 2021.07.30 Corona-EinreiseVO 01.08.2021
Kreis Stormarn 2021.07.27 Corona Infektionen nach Gemeinden
Landesverordnung SH 2021.07.22 Lockdown ab 26.07.2021
BMinGesundheit 2021.07.21 Corona-Einreiseregeln
Kreis Stormarn 2021.07.20 Corona Infektionen nach Gemeinden
Kreis Stormarn 2021.07.13 Corona Infektionen nach Gemeinden
Kreis Stormarn 2021.07.06 Corona Infektionen nach Gemeinden
Kreis Stormarn 2021.06.29 Corona Infektionen nach Gemeinden
BMIn Gesundheit 2021.06.25 VO Corona Tests ab 01.07.2021
Landesverordnung SH 2021.06.25 Lockdown ab 28.06.2021
Kreis Stormarn 2021.06.22 Corona Infektionen nach Gemeinden
Kreis Stormarn 2021.06.15 Corona Infektionen nach Gemeinden
Landesverordnung SH 2021.06.11 Lockdown 14.06. bis 27.06.2021
Kreis Stormarn 2021.06.08 Corona Infektionen nach Gemeinden
Allgemeinverfügung Stormarn 2021.06.04 Alkoholverbot Anlage
Allgemeinverfügung Stormarn 2021.06.04 Alkoholverbot bis 13.06.2021
Kreis Stormarn 2021.06.01 Corona Infektionen nach Gemeinden
Allgemeinverfügung Stormarn 2021.06.01 Maskengebiete bis 13.06.2021
Allgemeinverfügung Stormarn 2021.06.01 Maskenpflicht bis 13.06.2021

Amtliche Corona News für die Region Ahrensburg

25.09.2021 Landesregierung Schleswig-Holstein
77 Neuinfektionen und Inzidenz 30,4 für Schleswig-Holstein am 25.09.2021

Seit dem 10.01.2021 liegt der 7-Tage-Inzidenzwert der Corona-Neuinfektionen in Schleswig-Holstein unter der Marke von 100 Fällen je 100.000 Einwohner*innen, die von der Bundesregierung als kritisch bezeichnet wird.
Die 7-Tage-Inzidenz liegt jetzt (25.09.2021) landesweit gemäß der “Landesmeldestelle” in der Christian-Albrechts-Universität bei 30,4 (gestern: 30,7). Der niedrigste Wert von 9,0 wird für Nordfriesland ausgewiesen. Der landesweit höchste Inzidenzwert wird für Neumünster ausgewiesen mit 71,3. Für Stormarn werden 0 Neuinfektionen (13) und eine 7-Tage-Inzidenz von 30,6 (30,6) ausgewiesen.

24.09.2021 Landesregierung Schleswig-Holstein
143 Neuinfektionen und Inzidenz 30,7 für Schleswig-Holstein am 24.09.2021

Seit dem 10.01.2021 liegt der 7-Tage-Inzidenzwert der Corona-Neuinfektionen in Schleswig-Holstein unter der Marke von 100 Fällen je 100.000 Einwohner*innen, die von der Bundesregierung als kritisch bezeichnet wird.
Die 7-Tage-Inzidenz liegt jetzt (24.09.2021) landesweit gemäß der “Landesmeldestelle” in der Christian-Albrechts-Universität bei 30,7 (gestern: 32,8). Der niedrigste Wert von 11,4 wird für Nordfriesland ausgewiesen. Der landesweit höchste Inzidenzwert wird für Neumünster ausgewiesen mit 65,1. Für Stormarn werden 13 Neuinfektionen (15) und eine 7-Tage-Inzidenz von 30,6 (30,6) ausgewiesen.

24.09.2021 Kreis Stormarn
14 Neuinfektionen, Inzidenz 30,3 am 24.09.2021

Heute meldet das Gesundheitsamt des Kreises Stormarn 14 Neuinfektionen.
In den Krankenhäusern in Stormarn sind 12% der Intensivbetten durch Corona-Patienten belegt. Bei 32 Intensivbetten sind das 4 Patienten.
Die Zahl der klinisch bestätigten COVID-19-Fälle in Stormarn seit März 2020 beträgt somit insgesamt 8.013 (Stand: 24.09.2021, 13.00 Uhr).
Insgesamt sind 7.577 Personen genesen; 120 Personen sind aktuell infiziert. Insgesamt 316 Personen sind gemäß der staatlichen Mitteilung seit März 2020 gestorben – an oder im Zusammenhang mit Covid-19. Untersuchungen zur Todesursache werden in Deutschland, anders als in anderen Ländern weltweit, dazu seitens der Behörden bewusst nicht durchgeführt. Daher ist unbekannt, ob diese Personen wirklich an Corona gestorben sind. Die amtliche Zahl ist überhöht falsch.
Die Kreisverwaltung weist darauf hin, dass nachträgliche Korrekturen der Zahlen durch das Sozialministerium teilweise zu Abweichungen von den Meldungen des Vortages führen können. So werden z.B. einzelne Fälle anderen Kreisen zugeordnet.
Ausgehend von der gestrigen Mitteilung der Landesmeldestelle zur 7-Tage-Inzidenz sind im Kreis Stormarn (244.156 Einwohner*innen) innerhalb der letzten sieben Tage 74 (74)  Neuinfektionen zu bestätigen. Das entspricht einem Inzidenzwert von 30,3 (30,3) Infektionen pro 100.000 Einwohner*innen.

23.09.2021 Landesregierung Schleswig-Holstein
146 Neuinfektionen und Inzidenz 31,3 für Schleswig-Holstein am 23.09.2021

Seit dem 10.01.2021 liegt der 7-Tage-Inzidenzwert der Corona-Neuinfektionen in Schleswig-Holstein unter der Marke von 100 Fällen je 100.000 Einwohner*innen, die von der Bundesregierung als kritisch bezeichnet wird.
Die 7-Tage-Inzidenz liegt jetzt (23.09.2021) landesweit gemäß der “Landesmeldestelle” in der Christian-Albrechts-Universität bei 32,8 (gestern: 32,8). Der niedrigste Wert von 11,3 wird für Schleswig-Flensburg ausgewiesen. Der landesweit höchste Inzidenzwert wird für Neumünster ausgewiesen mit 68,8. Für Stormarn werden 15 Neuinfektionen (17) und eine 7-Tage-Inzidenz von 30,6 (28,6) ausgewiesen.

23.09.2021 Kreis Stormarn
14 Neuinfektionen, Inzidenz 30,3 am 23.09.2021

Heute meldet das Gesundheitsamt des Kreises Stormarn 14 Neuinfektionen.
In den Krankenhäusern in Stormarn sind 12% der Intensivbetten durch Corona-Patienten belegt. Bei 32 Intensivbetten sind das 4 Patienten.
Die Zahl der klinisch bestätigten COVID-19-Fälle in Stormarn seit März 2020 beträgt somit insgesamt 8.000 (Stand: 23.09.2021, 15.00 Uhr).
Insgesamt sind 7.557 Personen genesen; 127 Personen sind aktuell infiziert. Insgesamt 316 Personen sind gemäß der staatlichen Mitteilung seit März 2020 gestorben – an oder im Zusammenhang mit Covid-19. Untersuchungen zur Todesursache werden in Deutschland, anders als in anderen Ländern weltweit, dazu seitens der Behörden bewusst nicht durchgeführt. Daher ist unbekannt, ob diese Personen wirklich an Corona gestorben sind. Die amtliche Zahl ist überhöht falsch.
Die Kreisverwaltung weist darauf hin, dass nachträgliche Korrekturen der Zahlen durch das Sozialministerium teilweise zu Abweichungen von den Meldungen des Vortages führen können. So werden z.B. einzelne Fälle anderen Kreisen zugeordnet.
Ausgehend von der gestrigen Mitteilung der Landesmeldestelle zur 7-Tage-Inzidenz sind im Kreis Stormarn (244.156 Einwohner*innen) innerhalb der letzten sieben Tage 74 (70)  Neuinfektionen zu bestätigen. Das entspricht einem Inzidenzwert von 30,3 (28,7) Infektionen pro 100.000 Einwohner*innen.

22.09.2021 Landesregierung Schleswig-Holstein
182 Neuinfektionen und Inzidenz 32,8 für Schleswig-Holstein am 22.09.2021

Seit dem 10.01.2021 liegt der 7-Tage-Inzidenzwert der Corona-Neuinfektionen in Schleswig-Holstein unter der Marke von 100 Fällen je 100.000 Einwohner*innen, die von der Bundesregierung als kritisch bezeichnet wird.
Die 7-Tage-Inzidenz liegt jetzt (22.09.2021) landesweit gemäß der “Landesmeldestelle” in der Christian-Albrechts-Universität bei 32,8 (gestern: 34,5). Der niedrigste Wert von 11,3 wird für Schleswig-Flensburg ausgewiesen. Der landesweit höchste Inzidenzwert wird für Neumünster ausgewiesen mit 77,6. Für Stormarn werden 17 Neuinfektionen (14) und eine 7-Tage-Inzidenz von 28,6 (32,7) ausgewiesen.

22.09.2021 Kreis Stormarn
18 Neuinfektionen, Inzidenz 28,7 am 22.09.2021
Heute meldet das Gesundheitsamt des Kreises Stormarn 18 Neuinfektionen.
In den Krankenhäusern in Stormarn sind lediglich 12% der Intensivbetten durch Corona-Patienten belegt. Bei 32 Intensivbetten sind das 4 Patienten.
Die Zahl der klinisch bestätigten COVID-19-Fälle in Stormarn seit März 2020 beträgt somit insgesamt 7.986 (Stand: 22.09.2021, 14.30 Uhr).
Insgesamt sind 7.548 Personen genesen; 122 Personen sind aktuell infiziert. Insgesamt 316 Personen sind gemäß der staatlichen Mitteilung seit März 2020 gestorben – an oder im Zusammenhang mit Covid-19. Untersuchungen zur Todesursache werden in Deutschland, anders als in anderen Ländern weltweit, dazu seitens der Behörden bewusst nicht durchgeführt. Daher ist unbekannt, ob diese Personen wirklich an Corona gestorben sind. Die amtliche Zahl ist überhöht falsch.
Zur Infektionslage in Stormarn:
Alten- und Pflegeheime: In zwei Alten- und Pflegeheim sind derzeit 31 Covid-19-Infektionen nachgewiesen. Alle Bewohner/innen sind geimpft, zwei Bewohner/innen werden im Krankenhaus behandelt.
Betriebe: In Betrieben sind derzeit keine Covid-19-Ausbrüche nachgewiesen.
Kitas und Schulen: In Kitas und Schulen sind derzeit keine Covid-19-Ausbrüche nachgewiesen.
4 Neuinfektionen der letzten 7 Tage sind auf Reiserückkehrer/innen zurückzuführen.
31 Neuinfektionen der letzten 7 Tage betreffen vollständig geimpfte Personen.
Das übrige Ausbruchsgeschehen ist diffus, lässt sich weder regional noch auf weitere bestimmte Personengruppen eingrenzen.
Die Kreisverwaltung weist darauf hin, dass nachträgliche Korrekturen der Zahlen durch das Sozialministerium teilweise zu Abweichungen von den Meldungen des Vortages führen können. So werden z.B. einzelne Fälle anderen Kreisen zugeordnet.
Ausgehend von der gestrigen Mitteilung der Landesmeldestelle zur 7-Tage-Inzidenz sind im Kreis Stormarn (244.156 Einwohner*innen) innerhalb der letzten sieben Tage 70 (80)  Neuinfektionen zu bestätigen. Das entspricht einem Inzidenzwert von 28,7 (32,8) Infektionen pro 100.000 Einwohner*innen.

21.09.2021 Landesregierung Schleswig-Holstein
206 Neuinfektionen und Inzidenz 34,5 für Schleswig-Holstein am 21.09.2021
Seit dem 10.01.2021 liegt der 7-Tage-Inzidenzwert der Corona-Neuinfektionen in Schleswig-Holstein unter der Marke von 100 Fällen je 100.000 Einwohner*innen, die von der Bundesregierung als kritisch bezeichnet wird.
Die 7-Tage-Inzidenz liegt jetzt (21.09.2021) landesweit gemäß der “Landesmeldestelle” in der Christian-Albrechts-Universität bei 34,5 (gestern: 34,4). Der niedrigste Wert von 12,3 wird für Schleswig-Flensburg ausgewiesen. Der landesweit höchste Inzidenzwert wird für Neumünster ausgewiesen mit 90,1. Für Stormarn werden 13 Neuinfektionen (16) und eine 7-Tage-Inzidenz von 32,7 (31,8) ausgewiesen.

21.09.2021 Kreis Stormarn
14 Neuinfektionen, Inzidenz 32,8 am 21.09.2021
Heute meldet das Gesundheitsamt des Kreises Stormarn 14 Neuinfektionen.
In den Krankenhäusern sind 12% der Intensivbetten durch Corona-Fälle belegt.
Die Zahl der klinisch bestätigten COVID-19-Fälle in Stormarn seit März 2020 beträgt somit insgesamt 7.968 (Stand: 21.09.2021, 16.00 Uhr).
Insgesamt sind 7.538 Personen genesen; 114 Personen sind aktuell infiziert. Insgesamt 316 Personen sind gemäß der staatlichen Mitteilung seit März 2020 gestorben – an oder im Zusammenhang mit Covid-19. Untersuchungen zur Todesursache werden in Deutschland, anders als in anderen Ländern weltweit, dazu seitens der Behörden bewusst nicht durchgeführt. Daher ist unbekannt, ob diese Personen wirklich an Corona gestorben sind. Die amtliche Zahl ist überhöht falsch.
Die Kreisverwaltung weist darauf hin, dass nachträgliche Korrekturen der Zahlen durch das Sozialministerium teilweise zu Abweichungen von den Meldungen des Vortages führen können. So werden z.B. einzelne Fälle anderen Kreisen zugeordnet.
Ausgehend von der gestrigen Mitteilung der Landesmeldestelle zur 7-Tage-Inzidenz sind im Kreis Stormarn (244.156 Einwohner*innen) innerhalb der letzten sieben Tage 80 (77)  Neuinfektionen zu bestätigen. Das entspricht einem Inzidenzwert von 32,8 (31,5) Infektionen pro 100.000 Einwohner*innen.

20.09.2021 Landesregierung Schleswig-Holstein
34 Neuinfektionen und Inzidenz 34,4 für Schleswig-Holstein am 20.09.2021

Seit dem 10.01.2021 liegt der 7-Tage-Inzidenzwert der Corona-Neuinfektionen in Schleswig-Holstein unter der Marke von 100 Fällen je 100.000 Einwohner*innen, die von der Bundesregierung als kritisch bezeichnet wird.
Die 7-Tage-Inzidenz liegt jetzt (20.09.2021) landesweit gemäß der “Landesmeldestelle” in der Christian-Albrechts-Universität bei 34,4 (gestern: 36,2). Der niedrigste Wert von 12,8 wird für Schleswig-Flensburg ausgewiesen. Der landesweit höchste Inzidenzwert wird für Neumünster ausgewiesen mit 78,8. Für Stormarn werden 15 Neuinfektionen (0) und eine 7-Tage-Inzidenz von 31,8 (42,9) ausgewiesen.

20.09.2021 Kreis Stormarn
17 Neuinfektionen, Inzidenz 31,5 am 20.09.2021
Heute meldet das Gesundheitsamt des Kreises Stormarn 17 Neuinfektionen, von denen auf Samstag 10, auf Sonntag 3 und auf heute 2 entfallen. Hinzu kommen 5 Infektionen aus inzwischen bestätigten Schnelltests.
Die Zahl der klinisch bestätigten COVID-19-Fälle in Stormarn seit März 2020 beträgt somit insgesamt 7.954 (Stand: 20.09.2021, 15.00 Uhr).
Insgesamt sind 7.525 Personen genesen; 113 Personen sind aktuell infiziert. Insgesamt 316 Personen sind gemäß der staatlichen Mitteilung seit März 2020 gestorben – an oder im Zusammenhang mit Covid-19. Untersuchungen zur Todesursache werden in Deutschland, anders als in anderen Ländern weltweit, dazu seitens der Behörden bewusst nicht durchgeführt. Daher ist unbekannt, ob diese Personen wirklich an Corona gestorben sind. Die amtliche Zahl ist überhöht falsch.
Die Kreisverwaltung weist darauf hin, dass nachträgliche Korrekturen der Zahlen durch das Sozialministerium teilweise zu Abweichungen von den Meldungen des Vortages führen können. So werden z.B. einzelne Fälle anderen Kreisen zugeordnet.
Ausgehend von der gestrigen Mitteilung der Landesmeldestelle zur 7-Tage-Inzidenz sind im Kreis Stormarn (244.156 Einwohner*innen) innerhalb der letzten sieben Tage 77 (am Freitag 105)  Neuinfektionen zu bestätigen. Das entspricht einem Inzidenzwert von 31,5 (43,0) Infektionen pro 100.000 Einwohner*innen.

19.09.2021 Landesregierung Schleswig-Holstein
28 Neuinfektionen und Inzidenz 36,2 für Schleswig-Holstein am 19.09.2021
Null Neuinfektionen und Inzidenz 42,9 für Stormarn am 18.09.2021
Seit dem 10.01.2021 liegt der 7-Tage-Inzidenzwert der Corona-Neuinfektionen in Schleswig-Holstein unter der Marke von 100 Fällen je 100.000 Einwohner*innen, die von der Bundesregierung als kritisch bezeichnet wird.
Die 7-Tage-Inzidenz liegt jetzt (19.09.2021) landesweit gemäß der “Landesmeldestelle” in der Christian-Albrechts-Universität bei 36,2 (gestern: 37,7). Der niedrigste Wert von 11,8 wird für Schleswig-Flensburg ausgewiesen. Der landesweit höchste Inzidenzwert wird für Neumünster ausgewiesen mit 77,6. Für Stormarn werden 0 Neuinfektionen (0) und eine 7-Tage-Inzidenz von 42,9 (42,9) ausgewiesen.

18.09.2021 Landesregierung Schleswig-Holstein
100 Neuinfektionen und Inzidenz 37,7 für Schleswig-Holstein am 18.09.2021
Null Neuinfektionen und Inzidenz 42,9 für Stormarn am 18.09.2021

Seit dem 10.01.2021 liegt der 7-Tage-Inzidenzwert der Corona-Neuinfektionen in Schleswig-Holstein unter der Marke von 100 Fällen je 100.000 Einwohner*innen, die von der Bundesregierung als kritisch bezeichnet wird.
Die 7-Tage-Inzidenz liegt jetzt (18.09.2021) landesweit gemäß der “Landesmeldestelle” in der Christian-Albrechts-Universität bei 37,7 (gestern: 39,6). Der niedrigste Wert von 11,8 wird für Schleswig-Flensburg ausgewiesen. Der landesweit höchste Inzidenzwert wird für Neumünster ausgewiesen mit 78,8. Für Stormarn werden 0 Neuinfektionen (11) und eine 7-Tage-Inzidenz von 42,9 (42,9) ausgewiesen.

17.09.2021 Landesregierung Schleswig-Holstein
160 Neuinfektionen und Inzidenz 39,6 für Schleswig-Holstein am 17.09.2021
Seit dem 10.01.2021 liegt der 7-Tage-Inzidenzwert der Corona-Neuinfektionen in Schleswig-Holstein unter der Marke von 100 Fällen je 100.000 Einwohner*innen, die von der Bundesregierung als kritisch bezeichnet wird.
Die 7-Tage-Inzidenz liegt jetzt (17.09.2021) landesweit gemäß der “Landesmeldestelle” in der Christian-Albrechts-Universität bei 39,6 (gestern: 40,4). Der niedrigste Wert von 15,8 wird für Schleswig-Flensburg ausgewiesen. Der landesweit höchste Inzidenzwert wird für Neumünster ausgewiesen mit 88,9. Für Stormarn werden 11 Neuinfektionen (11) und eine 7-Tage-Inzidenz von 42,9 (42,9) ausgewiesen.

17.09.2021 Kreis Stormarn
11 Neuinfektionen, Inzidenz 43,0 am 17.09.2021

Heute meldet das Gesundheitsamt des Kreises Stormarn 11 Neuinfektionen.
Die Zahl der klinisch bestätigten COVID-19-Fälle in Stormarn seit März 2020 beträgt somit insgesamt 7.938 (Stand: 17.09.2021, 14.30 Uhr).
Insgesamt sind 7.500 Personen genesen; 122 Personen sind aktuell infiziert. Insgesamt 316 Personen sind gemäß der staatlichen Mitteilung seit März 2020 gestorben – an oder im Zusammenhang mit Covid-19. Untersuchungen zur Todesursache werden in Deutschland, anders als in anderen Ländern weltweit, dazu seitens der Behörden bewusst nicht durchgeführt. Daher ist unbekannt, ob diese Personen wirklich an Corona gestorben sind. Die amtliche Zahl ist überhöht falsch.
Die Kreisverwaltung weist darauf hin, dass nachträgliche Korrekturen der Zahlen durch das Sozialministerium teilweise zu Abweichungen von den Meldungen des Vortages führen können. So werden z.B. einzelne Fälle anderen Kreisen zugeordnet.
Ausgehend von der gestrigen Mitteilung der Landesmeldestelle zur 7-Tage-Inzidenz sind im Kreis Stormarn (244.156 Einwohner*innen) innerhalb der letzten sieben Tage 105 (104)  Neuinfektionen zu bestätigen. Das entspricht einem Inzidenzwert von 43,0 (42,6) Infektionen pro 100.000 Einwohner*innen.

16.09.2021 Landesregierung Schleswig-Holstein
206 Neuinfektionen und Inzidenz 40,4 für Schleswig-Holstein am 16.09.2021

Seit dem 10.01.2021 liegt der 7-Tage-Inzidenzwert der Corona-Neuinfektionen in Schleswig-Holstein unter der Marke von 100 Fällen je 100.000 Einwohner*innen, die von der Bundesregierung als kritisch bezeichnet wird.
Die 7-Tage-Inzidenz liegt jetzt (16.09.2021) landesweit gemäß der “Landesmeldestelle” in der Christian-Albrechts-Universität bei 40,4 (gestern: 40,2). Der niedrigste Wert von 21,2 wird für Schleswig-Flensburg ausgewiesen. Der landesweit höchste Inzidenzwert wird für Neumünster ausgewiesen mit 77,6. Für Stormarn werden 11 Neuinfektionen (29) und eine 7-Tage-Inzidenz von 42,9 (49,8) ausgewiesen.

16.09.2021 Kreis Stormarn
12 Neuinfektionen, Inzidenz 42,6 am 16.09.2021
Heute meldet das Gesundheitsamt des Kreises Stormarn 12 Neuinfektionen.
Die Zahl der klinisch bestätigten COVID-19-Fälle in Stormarn seit März 2020 beträgt somit insgesamt 7.928 (Stand: 16.09.2021, 15.00 Uhr).
Insgesamt sind 7.446 Personen genesen; 157 Personen sind aktuell infiziert. Insgesamt 316 Personen sind gemäß der staatlichen Mitteilung seit März 2020 gestorben – an oder im Zusammenhang mit Covid-19. Untersuchungen zur Todesursache werden in Deutschland, anders als in anderen Ländern weltweit, dazu seitens der Behörden bewusst nicht durchgeführt. Daher ist unbekannt, ob diese Personen wirklich an Corona gestorben sind. Die amtliche Zahl ist überhöht falsch.
Die Kreisverwaltung weist darauf hin, dass nachträgliche Korrekturen der Zahlen durch das Sozialministerium teilweise zu Abweichungen von den Meldungen des Vortages führen können. So werden z.B. einzelne Fälle anderen Kreisen zugeordnet.
Ausgehend von der gestrigen Mitteilung der Landesmeldestelle zur 7-Tage-Inzidenz sind im Kreis Stormarn (244.156 Einwohner*innen) innerhalb der letzten sieben Tage 104 (122)  Neuinfektionen zu bestätigen. Das entspricht einem Inzidenzwert von 42,6 (50,0) Infektionen pro 100.000 Einwohner*innen.

15.09.2021 Landesregierung Schleswig-Holstein
230 Neuinfektionen und Inzidenz 40,2 für Schleswig-Holstein am 15.09.2021
Seit dem 10.01.2021 liegt der 7-Tage-Inzidenzwert der Corona-Neuinfektionen in Schleswig-Holstein unter der Marke von 100 Fällen je 100.000 Einwohner*innen, die von der Bundesregierung als kritisch bezeichnet wird.
Die 7-Tage-Inzidenz liegt jetzt (15.09.2021) landesweit gemäß der “Landesmeldestelle” in der Christian-Albrechts-Universität bei 40,2 (gestern: 40,5). Der niedrigste Wert von 20,9 wird für Nordfriesland ausgewiesen. Der landesweit höchste Inzidenzwert wird für Neumünster ausgewiesen mit 76,3. Für Stormarn werden 29 Neuinfektionen (12) und eine 7-Tage-Inzidenz von 49,8 (44,5) ausgewiesen.

15.09.2021 Kreis Stormarn
29 Neuinfektionen, Inzidenz 50,0 am 15.09.2021
Heute meldet das Gesundheitsamt des Kreises Stormarn 29 Neuinfektionen
Die Zahl der klinisch bestätigten COVID-19-Fälle in Stormarn seit März 2020 beträgt somit insgesamt 7.919 (Stand: 15.09.2021, 15.00 Uhr).
Insgesamt sind 7.446 Personen genesen; 157 Personen sind aktuell infiziert. Insgesamt 316 Personen sind gemäß der staatlichen Mitteilung seit März 2020 gestorben – an oder im Zusammenhang mit Covid-19. Untersuchungen zur Todesursache werden in Deutschland, anders als in anderen Ländern weltweit, dazu seitens der Behörden bewusst nicht durchgeführt. Daher ist unbekannt, ob diese Personen wirklich an Corona gestorben sind. Die amtliche Zahl ist überhöht falsch.
Zur Infektionslage in Stormarn:
Alten- und Pflegeheime: In einem Alten- und Pflegeheim sind derzeit 25 Covid-19-Infektionen nachgewiesen. Alle Bewohner sind geimpft, eine Bewohnerin weist Symptome auf und wird im Krankenhaus behandelt.
Betriebe: In Betrieben sind derzeit keine Covid-19-Ausbrüche nachgewiesen.
Kita und Schule: In Kitas und Schulen sind derzeit keine Covid-19-Ausbrüche nachgewiesen.
10 Neuinfektionen der letzten 7 Tage sind auf Reiserückkehrer zurückzuführen.
56 Neuinfektionen der letzten 7 Tage betreffen vollständig geimpfte Personen.
Die Kreisverwaltung weist darauf hin, dass nachträgliche Korrekturen der Zahlen durch das Sozialministerium teilweise zu Abweichungen von den Meldungen des Vortages führen können. So werden z.B. einzelne Fälle anderen Kreisen zugeordnet.
Ausgehend von der gestrigen Mitteilung der Landesmeldestelle zur 7-Tage-Inzidenz sind im Kreis Stormarn (244.156 Einwohner*innen) innerhalb der letzten sieben Tage 122 (109)  Neuinfektionen zu bestätigen. Das entspricht einem Inzidenzwert von 50,0 (44,6) Infektionen pro 100.000 Einwohner*innen.

14.09.2021 Landesregierung Schleswig-Holstein
199 Neuinfektionen und Inzidenz 40,5 für Schleswig-Holstein am 14.09.2021
Seit dem 10.01.2021 liegt der 7-Tage-Inzidenzwert der Corona-Neuinfektionen in Schleswig-Holstein unter der Marke von 100 Fällen je 100.000 Einwohner*innen, die von der Bundesregierung als kritisch bezeichnet wird.
Die 7-Tage-Inzidenz liegt jetzt (14.09.2021) landesweit gemäß der “Landesmeldestelle” in der Christian-Albrechts-Universität bei 40,5 (gestern: 42,3). Der niedrigste Wert von 21,2 wird für Schleswig-Flensburg ausgewiesen. Der landesweit höchste Inzidenzwert wird für Neumünster ausgewiesen mit 78,8. Für Stormarn werden 12 Neuinfektionen (47) und eine 7-Tage-Inzidenz von 44,5 (50,2) ausgewiesen.

14.09.2021 Land und Kreis ändern Quarantäne-Regeln ab 15.09.2021
Die Landesregierung hat den Erlass von Allgemeinverfügungen über die Anordnung zur Absonderung (Isolation oder Quarantäne) wegen einer Infektion durch das neuartige Corona-Virus (SARS- CoV-2) oder der Einstufung als enge Kontaktperson in einer geeigneten Häuslichkeit noch einmal novelliert. Grund hierfür ist, dass die RKI-Empfehlungen zum Kontaktdatenmanagement aktualisiert wurden. Zentrale Punkte der Neuregelung sind:
– stärkere Priorisierung bestimmter Situationen
– generelle Verkürzung der Quarantänezeit auf 10 Tage
– Möglichkeit der weiteren Verkürzung der Quarantänezeit auf 5 bzw. 7 Tage mit Testung

14.09.2021 Kreis Stormarn
12 Neuinfektionen, Inzidenz 44,6 am 14.09.2021
Heute meldet das Gesundheitsamt des Kreises Stormarn 12 Neuinfektionen und einen Todesfall (ein Mann über 80 Jahre) Die Zahl der klinisch bestätigten COVID-19-Fälle in Stormarn seit März 2020 beträgt somit insgesamt 7.891 (Stand: 14.09.2021, 15.00 Uhr).
Insgesamt sind 7.433 Personen genesen; 142 Personen sind aktuell infiziert. Insgesamt 316 Personen sind gemäß der staatlichen Mitteilung seit März 2020 gestorben – an oder im Zusammenhang mit Covid-19. Untersuchungen zur Todesursache werden in Deutschland, anders als in anderen Ländern weltweit, dazu seitens der Behörden bewusst nicht durchgeführt. Daher ist unbekannt, ob diese Personen wirklich an Corona gestorben sind. Die amtliche Zahl ist überhöht falsch.
Ob der heute vom Kreis genannte Todesfall auf den Ausbruch in einer Seniorenwohnanlage vom Freitag (22 Infektionen) beruht, ist von der Kreisverwaltung nicht bekannt gegeben worden.
Die Kreisverwaltung weist darauf hin, dass nachträgliche Korrekturen der Zahlen durch das Sozialministerium teilweise zu Abweichungen von den Meldungen des Vortages führen können. So werden z.B. einzelne Fälle anderen Kreisen zugeordnet.
Ausgehend von der gestrigen Mitteilung der Landesmeldestelle zur 7-Tage-Inzidenz sind im Kreis Stormarn (244.156 Einwohner*innen) innerhalb der letzten sieben Tage 109 (124)  Neuinfektionen zu bestätigen. Das entspricht einem Inzidenzwert von 44,6 (50,8) Infektionen pro 100.000 Einwohner*innen.

13.09.2021 Landesregierung Schleswig-Holstein
146 Neuinfektionen und Inzidenz 42,3 für Schleswig-Holstein am 13.09.2021

Seit dem 10.01.2021 liegt der 7-Tage-Inzidenzwert der Corona-Neuinfektionen in Schleswig-Holstein unter der Marke von 100 Fällen je 100.000 Einwohner*innen, die von der Bundesregierung als kritisch bezeichnet wird.
Die 7-Tage-Inzidenz liegt jetzt (13.09.2021) landesweit gemäß der “Landesmeldestelle” in der Christian-Albrechts-Universität bei 42,3 (gestern: 43,1). Der niedrigste Wert von 20,7 wird für Schleswig-Flensburg ausgewiesen. Der landesweit höchste Inzidenzwert wird für Neumünster ausgewiesen mit 72,6. Für Stormarn werden 47 Neuinfektionen (0) und eine 7-Tage-Inzidenz von 50,2 (36,7) ausgewiesen.

13.09.2021 Kreis Stormarn
48 Neuinfektionen, Inzidenz 50,8 am 13.09.2021

Heute meldet das Gesundheitsamt des Kreises Stormarn 48 Neuinfektionen, davon entfallen auf Samstag: 29, Sonntag 9 und heute 10.
Die Zahl der klinisch bestätigten COVID-19-Fälle in Stormarn seit März 2020 beträgt somit insgesamt 7.883 (Stand: 13.09.2021, 15.30 Uhr).
Insgesamt sind 7.419 Personen genesen; 149 Personen sind aktuell infiziert. Insgesamt 315 Personen sind gemäß der staatlichen Mitteilung seit März 2020 gestorben – an oder im Zusammenhang mit Covid-19. Untersuchungen zur Todesursache werden in Deutschland, anders als in anderen Ländern weltweit, dazu seitens der Behörden bewusst nicht durchgeführt. Daher ist unbekannt, ob diese Personen wirklich an Corona gestorben sind. Die amtliche Zahl ist überhöht falsch.
Die Kreisverwaltung weist darauf hin, dass nachträgliche Korrekturen der Zahlen durch das Sozialministerium teilweise zu Abweichungen von den Meldungen des Vortages führen können. So werden z.B. einzelne Fälle anderen Kreisen zugeordnet.
Ausgehend von der gestrigen Mitteilung der Landesmeldestelle zur 7-Tage-Inzidenz sind im Kreis Stormarn (244.156 Einwohner*innen) innerhalb der letzten sieben Tage 124 (904)  Neuinfektionen zu bestätigen. Das entspricht einem Inzidenzwert von 50,8 (36,7) Infektionen pro 100.000 Einwohner*innen.

12.09.2021 Landesregierung Schleswig-Holstein
55 Neuinfektionen und Inzidenz 43,1 für Schleswig-Holstein am 12.09.2021
Null Neuinfektionen und Inzidenz 36,7 für Stormarn am 12.09.2021
Seit dem 10.01.2021 liegt der 7-Tage-Inzidenzwert der Corona-Neuinfektionen in Schleswig-Holstein unter der Marke von 100 Fällen je 100.000 Einwohner*innen, die von der Bundesregierung als kritisch bezeichnet wird.
Die 7-Tage-Inzidenz liegt jetzt (12.09.2021) landesweit gemäß der “Landesmeldestelle” in der Christian-Albrechts-Universität bei 43,1 (gestern: 43,3). Der niedrigste Wert von 22,7 wird für Schleswig-Flensburg ausgewiesen. Der landesweit höchste Inzidenzwert wird für Kiel ausgewiesen mit 69,3. Für Stormarn werden 0 Neuinfektionen (0) und eine 7-Tage-Inzidenz von 36,7 (36,7) ausgewiesen.

11.09.2021 Landesregierung Schleswig-Holstein
169 Neuinfektionen und Inzidenz 44,6 für Schleswig-Holstein am 11.09.2021
Null Neuinfektionen und Inzidenz 36,7 für Stormarn am 11.09.2021

Seit dem 10.01.2021 liegt der 7-Tage-Inzidenzwert der Corona-Neuinfektionen in Schleswig-Holstein unter der Marke von 100 Fällen je 100.000 Einwohner*innen, die von der Bundesregierung als kritisch bezeichnet wird.
Die 7-Tage-Inzidenz liegt jetzt (11.09.2021) landesweit gemäß der “Landesmeldestelle” in der Christian-Albrechts-Universität bei 43,3 (gestern: 44,6). Der niedrigste Wert von 21,5 wird für Nordfriesland ausgewiesen. Der landesweit höchste Inzidenzwert wird für Kiel ausgewiesen mit 65,3. Für Stormarn werden 0 Neuinfektionen (10) und eine 7-Tage-Inzidenz von 36,7 (36,7) ausgewiesen.

10.09.2021 Landesregierung Schleswig-Holstein
179 Neuinfektionen und Inzidenz 44,6 für Schleswig-Holstein am 10.09.2021
Seit dem 10.01.2021 liegt der 7-Tage-Inzidenzwert der Corona-Neuinfektionen in Schleswig-Holstein unter der Marke von 100 Fällen je 100.000 Einwohner*innen, die von der Bundesregierung als kritisch bezeichnet wird.
Die 7-Tage-Inzidenz liegt jetzt (10.09.2021) landesweit gemäß der “Landesmeldestelle” in der Christian-Albrechts-Universität bei 44,6 (gestern: 46,9). Der niedrigste Wert von 19,2 wird für Schleswig-Flensburg ausgewiesen. Der landesweit höchste Inzidenzwert wird für Kiel ausgewiesen mit 70,2. Für Stormarn werden 10 Neuinfektionen (18) und eine 7-Tage-Inzidenz von 36,7 (42,5) ausgewiesen.

10.09.2021 Kreis Stormarn
10 Neuinfektionen, Inzidenz 36,9 am 10.09.2021
Heute meldet das Gesundheitsamt des Kreises Stormarn 10 Neuinfektionen und zwei Todesfälle. Die Zahl der klinisch bestätigten COVID-19-Fälle in Stormarn seit März 2020 beträgt somit insgesamt 7.835 (Stand: 10.09.2021, 14.30 Uhr).
Insgesamt sind 7.374 Personen genesen; 146 Personen sind aktuell infiziert. Insgesamt 315 Personen sind gemäß der staatlichen Mitteilung seit März 2020 gestorben – an oder im Zusammenhang mit Covid-19. Untersuchungen zur Todesursache werden in Deutschland, anders als in anderen Ländern weltweit, dazu seitens der Behörden bewusst nicht durchgeführt. Daher ist unbekannt, ob diese Personen wirklich an Corona gestorben sind. Die amtliche Zahl ist überhöht falsch.
Die Kreisverwaltung weist darauf hin, dass nachträgliche Korrekturen der Zahlen durch das Sozialministerium teilweise zu Abweichungen von den Meldungen des Vortages führen können. So werden z.B. einzelne Fälle anderen Kreisen zugeordnet.
Ausgehend von der gestrigen Mitteilung der Landesmeldestelle zur 7-Tage-Inzidenz sind im Kreis Stormarn (244.156 Einwohner*innen) innerhalb der letzten sieben Tage 90 (104)  Neuinfektionen zu bestätigen. Das entspricht einem Inzidenzwert von 36,9 (42,6) Infektionen pro 100.000 Einwohner*innen.

09.09.2021 Landesregierung Schleswig-Holstein
203 Neuinfektionen und Inzidenz 46,9 für Schleswig-Holstein am 09.09.2021
Seit dem 10.01.2021 liegt der 7-Tage-Inzidenzwert der Corona-Neuinfektionen in Schleswig-Holstein unter der Marke von 100 Fällen je 100.000 Einwohner*innen, die von der Bundesregierung als kritisch bezeichnet wird.
Die 7-Tage-Inzidenz liegt jetzt (09.09.2021) landesweit gemäß der “Landesmeldestelle” in der Christian-Albrechts-Universität bei 46,9 (gestern: 471). Der niedrigste Wert von 16,8 wird für Schleswig-Flensburg ausgewiesen. Der landesweit höchste Inzidenzwert wird für Kiel ausgewiesen mit 77,0. Für Stormarn werden 18 Neuinfektionen (15) und eine 7-Tage-Inzidenz von 42,5 (40,0) ausgewiesen.

09.09.2021 Kreis Stormarn
29 Neuinfektionen, Inzidenz 42,6 am 09.09.2021
Heute meldet das Gesundheitsamt des Kreises Stormarn 29 Neuinfektionen
Die Zahl der klinisch bestätigten COVID-19-Fälle in Stormarn seit März 2020 beträgt somit insgesamt 7.825 (Stand: 09.09.2021, 14.00 Uhr).
Insgesamt sind 7.373 Personen genesen; 139 Personen sind aktuell infiziert. Insgesamt 313 Personen sind gemäß der staatlichen Mitteilung seit März 2020 gestorben – an oder im Zusammenhang mit Covid-19. Untersuchungen zur Todesursache werden in Deutschland, anders als in anderen Ländern weltweit, dazu seitens der Behörden bewusst nicht durchgeführt. Daher ist unbekannt, ob diese Personen wirklich an Corona gestorben sind. Die amtliche Zahl ist überhöht falsch.
Die Kreisverwaltung weist darauf hin, dass nachträgliche Korrekturen der Zahlen durch das Sozialministerium teilweise zu Abweichungen von den Meldungen des Vortages führen können. So werden z.B. einzelne Fälle anderen Kreisen zugeordnet.
Ausgehend von der gestrigen Mitteilung der Landesmeldestelle zur 7-Tage-Inzidenz sind im Kreis Stormarn (244.156 Einwohner*innen) innerhalb der letzten sieben Tage 104 (97)  Neuinfektionen zu bestätigen. Das entspricht einem Inzidenzwert von 42,6 (49,7) Infektionen pro 100.000 Einwohner*innen.

08.09.2021 Landesregierung Schleswig-Holstein
249 Neuinfektionen und Inzidenz 47,2 für Schleswig-Holstein am 08.09.2021

Seit dem 10.01.2021 liegt der 7-Tage-Inzidenzwert der Corona-Neuinfektionen in Schleswig-Holstein unter der Marke von 100 Fällen je 100.000 Einwohner*innen, die von der Bundesregierung als kritisch bezeichnet wird.
Die 7-Tage-Inzidenz liegt jetzt (08.09.2021) landesweit gemäß der “Landesmeldestelle” in der Christian-Albrechts-Universität bei 47,2 (gestern: 49,1). Der niedrigste Wert von 16,3 wird für Schleswig-Flensburg ausgewiesen. Der landesweit höchste Inzidenzwert wird für Kiel ausgewiesen mit 82,7. Für Stormarn werden 15 Neuinfektionen (22) und eine 7-Tage-Inzidenz von 40,0 (43,7) ausgewiesen.

08.09.2021 Kreis Stormarn
16 Neuinfektionen, Inzidenz 39,7 am 08.09.2021
Die Zahl der klinisch bestätigten COVID-19-Fälle in Stormarn seit März 2020 beträgt somit insgesamt 7.795 (Stand: 08.09.2021, 14.00 Uhr). Zur Infektionslage in Stormarn:
Alten- und Pflegeheime: In einem Alten- und Pflegeheim sind derzeit 2 Covid-19-Infektionen nachgewiesen.
Betriebe: In Betrieben sind derzeit keine Covid-19-Ausbrüche nachgewiesen.
Kita und Schulen: In Kitas und Schulen sind derzeit keine Covid-19-Ausbrüche nachgewiesen.
11 Neuinfektionen der letzten 7 Tage sind auf Reiserückkehrer:innen zurückzuführen.
31 Neuinfektionen der letzten 7 Tage betreffen vollständig geimpfte Personen.
Das übrige Ausbruchsgeschehen ist diffus, lässt sich weder regional noch auf weitere bestimmte Personengruppen eingrenzen.

Insgesamt sind 7.328 Personen genesen; 154 Personen sind aktuell infiziert. Insgesamt 313 Personen sind gemäß der staatlichen Mitteilung seit März 2020 gestorben – an oder im Zusammenhang mit Covid-19. Untersuchungen zur Todesursache werden in Deutschland, anders als in anderen Ländern weltweit, dazu seitens der Behörden bewusst nicht durchgeführt. Daher ist unbekannt, ob diese Personen wirklich an Corona gestorben sind. Die amtliche Zahl ist überhöht falsch.

Die Kreisverwaltung weist darauf hin, dass nachträgliche Korrekturen der Zahlen durch das Sozialministerium teilweise zu Abweichungen von den Meldungen des Vortages führen können. So werden z.B. einzelne Fälle anderen Kreisen zugeordnet.

Ausgehend von der gestrigen Mitteilung der Landesmeldestelle zur 7-Tage-Inzidenz sind im Kreis Stormarn (244.156 Einwohner*innen) innerhalb der letzten sieben Tage 97 (107)  Neuinfektionen zu bestätigen. Das entspricht einem Inzidenzwert von 39,7 (43,8) Infektionen pro 100.000 Einwohner*innen.

07.09.2021 Landesregierung Schleswig-Holstein
255 Neuinfektionen und Inzidenz 49,1 für Schleswig-Holstein am 07.09.2021

Seit dem 10.01.2021 liegt der 7-Tage-Inzidenzwert der Corona-Neuinfektionen in Schleswig-Holstein unter der Marke von 100 Fällen je 100.000 Einwohner*innen, die von der Bundesregierung als kritisch bezeichnet wird – obwohl inzwischen Politiker von CDU und SPD den Inzidenzwert nicht mehr als Maßstab vertreten wollen und Minister Spahn die erforderliche Gesetzesänderung offenbar nur noch begrenzt hinauszögern kann.
Die 7-Tage-Inzidenz liegt jetzt (07.09.2021) landesweit gemäß der “Landesmeldestelle” in der Christian-Albrechts-Universität bei 49,1 (gestern: 50,8). Der niedrigste Wert von 18,3 wird für Schleswig-Flensburg ausgewiesen. Der landesweit höchste Inzidenzwert wird für Kiel ausgewiesen mit 90,0. Für Stormarn werden 22 Neuinfektionen (14) und eine 7-Tage-Inzidenz von 43,7 (42,9) ausgewiesen.

07.09.2021 Landesregierung Schleswig-Holstein
Kiel plant grundlegende Änderung der Reglementierungen – erst ab 20.09.2021
Die Landesregierung hat sich auf das weitere Vorgehen im Pandemie-Management verständigt und Eckpunkte für eine neue Verordnung bestimmt. Die Verordnung wird nun im Detail erarbeitet, in der kommenden Woche vom Kabinett beschlossen und am 20. September in Kraft treten.

Einschränkungen werden grundsätzlich in den Bereichen aufgehoben, in denen die 3G-Regelung gilt. Kern der geplanten Verordnung ab 20. September ist, dass Vorgaben zur Einhaltung des Abstandsgebots, die Erhebung der Kontaktdaten in Innenbereichen größtenteils und in zahlreichen Bereichen auch die Maskenpflicht für vollständig Geimpfte, Genesene und negativ Getestete entfallen. Ebenso sind Aktivitäten im Außenbereich dann weitgehend unreguliert. Möglich macht diesen Paradigmenwechsel insbesondere die in Schleswig-Holstein bereits weit fortgeschrittene Impfkampagne und darüber hinaus ein stabiles Infektionsgeschehen sowie eine geringe Auslastung der Intensivkapazitäten.

Ministerpräsident Daniel Günther sagt: “Der 20. September wird ein großer Schritt zurück zur Normalität mit weniger Grundrechtseinschränkungen in einer weitgehend geöffneten 3G-Welt. Mit diesem Paradigmenwechsel gehen wir den Weg der Lockerungen unter Einhaltung der 3G-Regelung weiter und ermöglichen so viel wie noch nie seit Ausbruch der Pandemie im März 2020.” Die Landesregierung könne abhängig von einer situativen Lagebewertung landesweit entsprechend die Regeln entweder aufheben oder verschärfen. “Damit gibt es nur noch die drei Stufen Rot, Grün und Gelb”, sagt Günther. Auf der grünen Stufe werde es keinerlei Einschränkungen mehr geben. “Mit der jetzt geplanten Änderung der Verordnung gilt die Stufe Gelb. Verschärfungen wird es geben bei einer angespannten Lage in den Krankenhäusern. In einem solchen Fall gilt 2G mit der Wahlmöglichkeit für 3G”, so der Ministerpräsident.

“Das Abstandsgebot, das Kernbestandteil der bisherigen Verordnungen war, und Gebote zum Tragen von Mund-Nasen-Bedeckungen werden größtenteils in Empfehlungen umgewandelt. Dort, wo die 3G-Regelung nicht greift wie im öffentlichen Personenverkehr, gilt jedoch nach wie vor die Maskenpflicht. Meine Bitte ist, weiterhin rücksichtsvoll miteinander umzugehen und gerade Personen wie Kinder unter zwölf Jahren, die sich nicht impfen lassen können, durch eine eigene Impfung zu schützen.”

Die Stellvertretende Ministerpräsidentin Monika Heinold ergänzt: “Uns ist wichtig, dass sich auch Kitas und Schulen wieder in Richtung Normalität bewegen können. Kinder brauchen Kinder. Wir haben ein System entwickelt, das gut durchdacht und leicht verständlich ist. Bei Grün gibt es Empfehlungen, bei Gelb klare Test- und Hygiene-Regeln und bei Rot notwendige Einschränkungen. Mit der neuen Verordnung stellen wir die Ampel auf Gelb. Alle können dazu beitragen, dass sie wieder auf Grün springt. Das Zauberwort heißt Impfen.”

Über 65 Prozent der Schleswig-Holsteinerinnen und Schleswig-Holsteiner sind bereits vollständig gegen das Coronavirus geimpft, was ca. 76 Prozent der impffähigen Bevölkerung entspricht (Netto-Impfquote). Über 70 Prozent haben eine Erstimpfung erhalten, das entspricht einer Netto-Impfquote von 82,2 %. Derzeit infizieren sich mit SARS-CoV-2 weit überwiegend Menschen, die sich nicht impfen lassen können oder nicht impfen lassen wollen. Die landesweite Inzidenz liegt derzeit bei 50. Die 7-Tage-Inzidenz für Geimpfte (Stand 30.8.) liegt bei 13,5, während sie für nicht-Geimpfte 102,7 beträgt.

Aktuell sind 2,2 % der betreibbaren Intensivbetten in SH mit Corona-Patienten belegt. In den letzten vier Wochen waren es nie über 4%. Im Vergleich: Ende Januar 2021 waren 13,4 % der betreibbaren Intensivbetten mit Corona-Patienten belegt. Die 7-Tages-Hospitalisierungs-Inzidenz liegt aktuell bei etwa 1,5. Mitte April lag diese bei knapp 5 und im Januar bei 11.

Gesundheitsminister Heiner Garg erklärt: “Diese Zahlen zeigen eindeutig, dass wir uns in einer Pandemie der Ungeimpften bewegen. Sie zeigen auch, dass wir durch die hohe Impfquote eine niedrige Hospitalisierungsrate und wenig intensivmedizinisch betreute Covid-19 Patienten haben. Mein eindringlicher Appell lautet daher: Lassen Sie sich impfen, sofern Sie sich impfen lassen können. Nutzen Sie dafür die zahlreichen Impfangebote im Land – auch die Impfzentren sind aktuell weiterhin ohne Termin für Erstimpfungen geöffnet. Sie schützen damit sich selbst und andere – und dazu gehören insbesondere Menschen wie Kinder unter 12 Jahren, für die es keine Impfempfehlung gibt. Alle Geimpften tragen dazu bei, dass wir gut durch Herbst und Winter kommen und dass wir hoffentlich endlich in das Licht am Ende des Tunnels dieser beispiellosen Situation blicken können. Die Impfung ist wesentliche Grundlage für diese Lockerungen und der entscheidende Schlüssel, damit wir diese Pandemie gemeinsam überwinden und für alle Menschen wieder ein Leben in Freiheit ermöglichen.”

Die neue Verordnung umfasst insbesondere folgende Punkte:

  • Allgemein: Das Abstandsgebot von 1,5 Metern wird in eine Empfehlung umgewandelt. An privaten Zusammenkünften dürfen unbegrenzt viele vollständig geimpfte oder genesene Personen teilnehmen. Für nicht Immunisierte gilt jedoch eine Obergrenze von 25 Personen über 14 Jahren innerhalb geschlossener Räume.
  • Die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung wird in den meisten Innenbereichen aufgehoben, wenn dort die 3G-Regel gilt. In Situationen, in denen ein angemessener Abstand nicht eingehalten werden kann, wird weiterhin das Tragen von Masken empfohlen.
  • Die noch bestehenden Regelungen zur Erfassung der Kontaktdaten in Innenbereichen werden weitgehend aufgehoben. Dies betrifft insbesondere Veranstaltungen, Gaststätten, Freizeit- und Kultureinrichtungen, körpernahe Dienstleistungen (z.B. Friseure, Massagestudios), Einrichtungen für Sportausübung (z.B. Fitnessstudios, Schwimmbäder) und touristische Reiseverkehre (z.B. organisierte Busfahrten).
  • Für die einzelnen Bereiche sind folgende Regeln vorgesehen:
  • Die Vorgaben zur Einhaltung der 3G-Regel bleiben in Innenbereichen bestehen. Dies betrifft Veranstaltungen und Feste in Innenbereichen, Innengastronomie, Freizeit- und Kultureinrichtungen (z.B. Museen), körpernahe Dienstleistungen, Übernachtungen in Beherbergungsbetrieben (weitere Infos unten), Reiseverkehre zu touristischen Zwecken, Einrichtungen zur Sportausübung
  • Im Einzelhandel und im öffentlichen Personenverkehr bleiben die Vorgaben zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung bestehen, da hier die 3G-Regel nicht greift.
  • Bei Veranstaltungen fallen Beschränkungen weitgehend weg. Sie sind damit innerhalb und außerhalb geschlossener Räume ohne Einhaltung des Abstandsgebotes und der Maskenpflicht möglich. Voraussetzung bleibt hierbei die Erstellung eines Hygienekonzepts unter anderem mit einer regelmäßigen Lüftung der Innenbereiche. In Innenbereichen ist zudem die 3G-Regel einzuhalten. Kinosäle oder Konzerte dürfen also zum Beispiel unter Einhaltung der 3G-Regel wieder voll ausgelastet werden.
  • In Beherbergungsbetrieben werden die Vorgaben zur wiederholten Testung nach spätestens 72 Stunden gestrichen. Die 3G-Regel bei Aufnahme in ein Hotel o.ä. sowie die Pflicht zur Angabe von Kontaktdaten bleiben bestehen.
  • Bei Sportveranstaltungen gelten bezogen auf die Zuschauerinnen- und Zuschauerzahlen keine Obergrenzen mehr. Stadien und Veranstaltungshallen können damit wieder voll ausgelastet werden.
  • Die Vorgaben für den Betrieb von Diskotheken werden unter Einhaltung der 3G-Regel normalisiert. Voraussetzung für einen normalen Betrieb ist, dass ein Hygienekonzept erstellt wird und nicht-immunisierte Teilnehmende maximal 6 Stunden vor Einlass getestet wurden (ein Antigen-Schnelltest ist ausreichend).
  • Die Regelungen für Pflegeeinrichtungen bleiben bestehen, da die Bewohnerinnen und Bewohner zu den besonders vulnerablen Personengruppen gehören. Für Besucherinnen und Besucher gilt weiterhin die 3G-Regel sowie die Maskenpflicht auf Verkehrsflächen und in Gemeinschaftsräumen.

Gilt die 3G-Regel, so ist ein Nachweis über eine vollständige Impfung, Genesung oder ein aktuelles negatives Testergebnis (maximal 24 Stunden alter Antigen-Schnelltest oder 48 Stunden alter PCR-Test) vorzulegen. Kinder unter sieben Jahren bleiben von den Testpflichten ausgenommen. Minderjährige Schülerinnen und Schüler, die anhand einer Bescheinigung der Schule nachweisen, dass sie im Rahmen eines verbindlichen schulischen Schutzkonzeptes regelmäßig zweimal pro Woche getestet werden, benötigen auch weiterhin keinen zusätzlichen Testnachweis. Als vollständig geimpfte, genesene und negativ getestete Personen gelten nach wie vor nur asymptomatische Personen ohne typische Coronavirus-Symptome.

Die Landesregierung kann abhängig von einer situativen Lagebewertung landesweit entsprechend die Regeln entweder aufheben oder verschärfen.

07.09.2021 Kreis Stormarn
22 Neuinfektionen, Inzidenz 43,8 am 07.09.2021
Heute meldet das Gesundheitsamt des Kreises Stormarn 22 Neuinfektionen.
Die Zahl der klinisch bestätigten COVID-19-Fälle in Stormarn seit März 2020 beträgt somit insgesamt 7.780 (Stand: 07.09.2021, 15.00 Uhr).
Insgesamt sind 7.309 Personen genesen; 158 Personen sind aktuell infiziert. Insgesamt 313 Personen sind gemäß der staatlichen Mitteilung seit März 2020 gestorben – an oder im Zusammenhang mit Covid-19. Untersuchungen zur Todesursache werden in Deutschland, anders als in anderen Ländern weltweit, dazu seitens der Behörden bewusst nicht durchgeführt. Daher ist unbekannt, ob diese Personen wirklich an Corona gestorben sind. Die amtliche Zahl ist überhöht falsch.
Die Kreisverwaltung weist darauf hin, dass nachträgliche Korrekturen der Zahlen durch das Sozialministerium teilweise zu Abweichungen von den Meldungen des Vortages führen können. So werden z.B. einzelne Fälle anderen Kreisen zugeordnet.Ausgehend von der gestrigen Mitteilung der Landesmeldestelle zur 7-Tage-Inzidenz sind im Kreis Stormarn (244.156 Einwohner*innen) innerhalb der letzten sieben Tage 107 (105)  Neuinfektionen zu bestätigen. Das entspricht einem Inzidenzwert von 43,8 (43,0) Infektionen pro 100.000 Einwohner*innen.

06.09.2021 Landesregierung Schleswig-Holstein
171 Neuinfektionen und Inzidenz 50,8 für Schleswig-Holstein am 06.09.2021
Seit dem 10.01.2021 liegt der 7-Tage-Inzidenzwert der Corona-Neuinfektionen in Schleswig-Holstein unter der Marke von 100 Fällen je 100.000 Einwohner*innen, die von der Bundesregierung als kritisch bezeichnet wird – obwohl inzwischen Politiker von CDU und SPD den Inzidenzwert nicht mehr als Maßstab vertreten wollen und Minister Spahn die erforderliche Gesetzesänderung offenbar nur noch begrenzt hinauszögern kann.
Die 7-Tage-Inzidenz liegt jetzt (06.09.2021) landesweit gemäß der “Landesmeldestelle” in der Christian-Albrechts-Universität bei 50,8 (gestern: 50,5). Der niedrigste Wert von 18,3 wird für Schleswig-Flensburg ausgewiesen. Der landesweit höchste Inzidenzwert wird für Kiel ausgewiesen mit 97,3. Für Stormarn werden 14 Neuinfektionen (0) und eine 7-Tage-Inzidenz von 42,9 (49,4) ausgewiesen.

06.09.2021 Kreis Stormarn
14 Neuinfektionen, Inzidenz 43,0 am 06.09.2021
Heute meldet das Gesundheitsamt des Kreises Stormarn 14 Neuinfektionen und einen Todesfall. Von den Neuinfektionen entfallen auf Samstag: 5, Sonntag: 2 und heute 7 Infektionen.
Die Zahl der klinisch bestätigten COVID-19-Fälle in Stormarn seit März 2020 beträgt somit insgesamt 7.758 (Stand: 06.09.2021, 13.30 Uhr).
Insgesamt sind 7.289 Personen genesen; 156 Personen sind aktuell infiziert. Insgesamt 313 Personen sind gemäß der staatlichen Mitteilung seit März 2020 gestorben – an oder im Zusammenhang mit Covid-19. Untersuchungen zur Todesursache werden in Deutschland, anders als in anderen Ländern weltweit, dazu seitens der Behörden bewusst nicht durchgeführt. Daher ist unbekannt, ob diese Personen wirklich an Corona gestorben sind. Die amtliche Zahl ist überhöht falsch.
Die Kreisverwaltung weist darauf hin, dass nachträgliche Korrekturen der Zahlen durch das Sozialministerium teilweise zu Abweichungen von den Meldungen des Vortages führen können. So werden z.B. einzelne Fälle anderen Kreisen zugeordnet.
Ausgehend von der gestrigen Mitteilung der Landesmeldestelle zur 7-Tage-Inzidenz sind im Kreis Stormarn (244.156 Einwohner*innen) innerhalb der letzten sieben Tage 105 (120)  Neuinfektionen zu bestätigen. Das entspricht einem Inzidenzwert von 43,0 (49,1) Infektionen pro 100.000 Einwohner*innen.

05.09.2021 Landesregierung Schleswig-Holstein
54 Neuinfektionen und Inzidenz 50,5 für Schleswig-Holstein am 05.09.2021

Null Neuinfektionen und Inzidenz von 49,4 für Stormarn am 05.09.2021
Seit dem 10.01.2021 liegt der 7-Tage-Inzidenzwert der Corona-Neuinfektionen in Schleswig-Holstein unter der Marke von 100 Fällen je 100.000 Einwohner*innen, die von der Bundesregierung als kritisch bezeichnet wird – obwohl inzwischen Politiker von CDU und SPD den Inzidenzwert nicht mehr als Maßstab vertreten wollen und Minister Spahn die erforderliche Gesetzesänderung offenbar nur noch begrenzt hinauszögern kann.
Die 7-Tage-Inzidenz liegt jetzt (05.09.2021) landesweit gemäß der “Landesmeldestelle” in der Christian-Albrechts-Universität bei 50,5 (gestern: 51,4). Der niedrigste Wert von 17,3 wird für Schleswig-Flensburg ausgewiesen. Der landesweit höchste Inzidenzwert wird für Kiel ausgewiesen mit 92,1. Für Stormarn werden 0 Neuinfektionen (gestern: 0) und eine 7-Tage-Inzidenz von 49,4 (49,4) ausgewiesen.

04.09.2021 Landesregierung Schleswig-Holstein
240 Neuinfektionen und Inzidenz 51,4 für Schleswig-Holstein am 04.09.2021
Null Neuinfektionen und Inzidenz von 49,4 für Stormarn am 04.09.2021

Seit dem 10.01.2021 liegt der 7-Tage-Inzidenzwert der Corona-Neuinfektionen in Schleswig-Holstein unter der Marke von 100 Fällen je 100.000 Einwohner*innen, die von der Bundesregierung als kritisch bezeichnet wird – obwohl inzwischen Politiker von CDU und SPD den Inzidenzwert nicht mehr als Maßstab vertreten wollen und sogar Minister Spahn die erforderliche Gesetzesänderung offenbar nur noch begrenzt hinauszögern kann.

Die 7-Tage-Inzidenz liegt jetzt (04.09.2021) landesweit gemäß der “Landesmeldestelle” in der Christian-Albrechts-Universität bei 51,4 (gestern: 49,5). Der niedrigste Wert von 16,8 wird für Schleswig-Flensburg ausgewiesen. Der landesweit höchste Inzidenzwert wird für Kiel ausgewiesen mit 96,5. Für Stormarn werden 0 Neuinfektionen (gestern: 0) und eine 7-Tage-Inzidenz von 49,4 (39,6) ausgewiesen.

03.09.2021 Landesregierung Schleswig-Holstein
216 Neuinfektionen und Inzidenz 49,5 für Schleswig-Holstein am 03.09.2021
Seit dem 10.01.2021 liegt der 7-Tage-Inzidenzwert der Corona-Neuinfektionen in Schleswig-Holstein unter der Marke von 100 Fällen je 100.000 Einwohner*innen, die von der Bundesregierung als kritisch bezeichnet wird – obwohl inzwischen Politiker von CDU und SPD den Inzidenzwert nicht mehr als Maßstab vertreten wollen und sogar Minister Spahn die erforderliche Gesetzesänderung offenbar nur noch begrenzt hinauszögern kann.
Die 7-Tage-Inzidenz liegt jetzt (03.09.2021) landesweit gemäß der “Landesmeldestelle” in der Christian-Albrechts-Universität bei 49,5 (gestern: 49,4). Der niedrigste Wert von 17,3 wird für Schleswig-Flensburg ausgewiesen. Der landesweit höchste Inzidenzwert wird für Kiel ausgewiesen mit 92,9. Für Stormarn werden 0 Neuinfektionen (gestern: 22) und eine 7-Tage-Inzidenz von 39,6 (45,7) ausgewiesen.

03.09.2021 Kreis Stormarn
24 Neuinfektionen, Inzidenz 49,1 am 03.09.2021
Heute meldet das Gesundheitsamt des Kreises Stormarn 24 Neuinfektionen.
Die Zahl der klinisch bestätigten COVID-19-Fälle in Stormarn seit März 2020 beträgt somit insgesamt 7.742 (Stand: 03.09.2021, 13.30 Uhr).
Insgesamt sind 7.276 Personen genesen; 154 Personen sind aktuell infiziert. Insgesamt 312 Personen sind seit März 2020 gestorben – an oder im Zusammenhang mit Covid-19. Untersuchungen zur Todesursache werden in Deutschland, anders als in anderen Ländern weltweit, dazu seitens der Behörden bewusst nicht durchgeführt. Daher ist unbekannt, ob diese Personen wirklich an Corona gestorben sind. Die amtliche Zahl ist überhöht falsch.
Die Kreisverwaltung weist darauf hin, dass nachträgliche Korrekturen der Zahlen durch das Sozialministerium teilweise zu Abweichungen von den Meldungen des Vortages führen können. So werden z.B. einzelne Fälle anderen Kreisen zugeordnet.
Ausgehend von der gestrigen Mitteilung der Landesmeldestelle zur 7-Tage-Inzidenz sind im Kreis Stormarn (244.156 Einwohner*innen) innerhalb der letzten sieben Tage 120 (112)  Neuinfektionen zu bestätigen. Das entspricht einem Inzidenzwert von 49,1 (45,9) Infektionen pro 100.000 Einwohner*innen.

02.09.2021 Landesregierung Schleswig-Holstein
208 Neuinfektionen und Inzidenz 49,4 für Schleswig-Holstein am 02.09.2021

Seit dem 10.01.2021 liegt der 7-Tage-Inzidenzwert der Corona-Neuinfektionen in Schleswig-Holstein unter der Marke von 100 Fällen je 100.000 Einwohner*innen, die von der Bundesregierung als kritisch bezeichnet wird – obwohl inzwischen Politiker von CDU und SPD den Inzidenzwert nicht mehr als Maßstab vertreten wollen und sogar Minister Spahn die erforderliche Gesetzesänderung offenbar nur noch begrenzt hinauszögern kann.
Die 7-Tage-Inzidenz liegt jetzt (02.09.2021) landesweit gemäß der “Landesmeldestelle” in der Christian-Albrechts-Universität bei 49,4 (gestern: 49,6). Der niedrigste Wert von 20,2 wird für Schleswig-Flensburg ausgewiesen. Der landesweit höchste Inzidenzwert wird für Kiel ausgewiesen mit 888,0. Für Stormarn werden 22 Neuinfektionen (gestern: 25) und eine 7-Tage-Inzidenz von 45,7 (47,1) ausgewiesen.

02.09.2021 Kreis Stormarn
24 Neuinfektionen, Inzidenz 45,9 am 02.09.2021

Heute meldet das Gesundheitsamt des Kreises Stormarn 24 Neuinfektionen.
Die Zahl der klinisch bestätigten COVID-19-Fälle in Stormarn seit März 2020 beträgt somit insgesamt 7.719 (Stand: 02.09.2021, 15.00 Uhr).
Insgesamt sind 7.258 Personen genesen; 149 Personen sind aktuell infiziert. Insgesamt 312 Personen sind seit März 2020 gestorben – an oder im Zusammenhang mit Covid-19. Untersuchungen zur Todesursache werden in Deutschland, anders als in anderen Ländern weltweit, dazu seitens der Behörden bewusst nicht durchgeführt. Daher ist unbekannt, ob diese Personen wirklich an Corona gestorben sind.
Die Kreisverwaltung weist darauf hin, dass nachträgliche Korrekturen der Zahlen durch das Sozialministerium teilweise zu Abweichungen von den Meldungen des Vortages führen können. So werden z.B. einzelne Fälle anderen Kreisen zugeordnet.
Ausgehend von der gestrigen Mitteilung der Landesmeldestelle zur 7-Tage-Inzidenz sind im Kreis Stormarn (244.156 Einwohner*innen) innerhalb der letzten sieben Tage 112 (115)  Neuinfektionen zu bestätigen. Das entspricht einem Inzidenzwert von 45,9 (47,1) Infektionen pro 100.000 Einwohner*innen.

01.09.2021 Landesregierung Schleswig-Holstein
305 Neuinfektionen und Inzidenz 49,6 für Schleswig-Holstein am 01.09.2021

Seit dem 10.01.2021 liegt der 7-Tage-Inzidenzwert der Corona-Neuinfektionen in Schleswig-Holstein unter der Marke von 100 Fällen je 100.000 Einwohner*innen, die von der Bundesregierung als kritisch bezeichnet wird – obwohl inzwischen Politiker von CDU und SPD den Inzidenzwert nicht mehr als Maßstab vertreten wollen und sogar Minister Spahn die erforderliche Gesetzesänderung offenbar nur noch begrenzt hinauszögern kann.
Die 7-Tage-Inzidenz liegt jetzt (01.09.2021) landesweit gemäß der “Landesmeldestelle” in der Christian-Albrechts-Universität bei 49,6 (gestern: 47,7). Der niedrigste Wert von 19,4 wird für Schleswig-Flensburg ausgewiesen. Der landesweit höchste Inzidenzwert wird für Kiel ausgewiesen mit 85,5. Für Stormarn werden 25 Neuinfektionen (gestern: 20) und eine 7-Tage-Inzidenz von 47,1 (44,2) ausgewiesen.

01.09.2021 Kreis Stormarn
26 Neuinfektionen, Inzidenz 47,1 am 01.09.2021
Heute meldet das Gesundheitsamt des Kreises Stormarn 26 Neuinfektionen. Die Zahl der klinisch bestätigten COVID-19-Fälle in Stormarn seit März 2020 beträgt somit insgesamt 7.696 (Stand: 01.09.2021, 15.00 Uhr).
Zur Infektionslage in Stormarn:
Alten- und Pflegeheime:  In einem Alten- und Pflegeheim sind derzeit 8 Covid-19-Infektionen nachgewiesen.
Betriebe: In Betrieben sind derzeit keine Covid-19-Ausbrüche nachgewiesen.
Kita und Schule:  In Kitas und Schulen sind derzeit keine Covid-19-Ausbrüche nachgewiesen.
14 Neuinfektionen der letzten 7 Tage sind auf Reiserückkehrer:innen zurückzuführen.
24 Neuinfektionen der letzten 7 Tage betreffen vollständig geimpfte Personen.
Das übrige Ausbruchsgeschehen ist diffus, lässt sich weder regional noch auf weitere bestimmte Personengruppen eingrenzen.
Insgesamt sind 7.245 Personen genesen; 139 Personen sind aktuell infiziert. Insgesamt 312 Personen sind seit März 2020 gestorben – an oder im Zusammenhang mit Covid-19. Untersuchungen zur Todesursache werden in Deutschland, anders als in anderen Ländern weltweit, dazu seitens der Behörden bewusst nicht durchgeführt. Daher ist unbekannt, ob diese Personen wirklich an Corona gestorben sind.
Die Kreisverwaltung weist darauf hin, dass nachträgliche Korrekturen der Zahlen durch das Sozialministerium teilweise zu Abweichungen von den Meldungen des Vortages führen können. So werden z.B. einzelne Fälle anderen Kreisen zugeordnet.
Ausgehend von der gestrigen Mitteilung der Landesmeldestelle zur 7-Tage-Inzidenz sind im Kreis Stormarn (244.156 Einwohner*innen) innerhalb der letzten sieben Tage 115 (108)  Neuinfektionen zu bestätigen. Das entspricht einem Inzidenzwert von 47,1 (44,4) Infektionen pro 100.000 Einwohner*innen.

31.08.2021 Landesregierung Schleswig-Holstein
311 Neuinfektionen und Inzidenz 47,7 für Schleswig-Holstein am 31.08.2021
Seit dem 10.01.2021 liegt der 7-Tage-Inzidenzwert der Corona-Neuinfektionen in Schleswig-Holstein unter der Marke von 100 Fällen je 100.000 Einwohner*innen, die von der Bundesregierung als kritisch bezeichnet wird – obwohl inzwischen Politiker von CDU und SPD den Inzidenzwert nicht mehr als Maßstab vertreten wollen und auch Minister Spahn die erforderliche Gesetzesänderung offenbar nur noch begrenzt hinauszögern kann.
Die 7-Tage-Inzidenz liegt jetzt (31.08.2021) landesweit gemäß der “Landesmeldestelle” in der Christian-Albrechts-Universität bei 47,7 (gestern: 47,2). Der niedrigste Wert von 20,4 wird für Schleswig-Flensburg ausgewiesen. Der landesweit höchste Inzidenzwert wird für Neumünster ausgewiesen mit 93,5. Für Stormarn werden 20 Neuinfektionen (gestern: 28) und eine 7-Tage-Inzidenz von 44,2 (50,8) ausgewiesen.

31.08.2021 Kreis Stormarn
20 Neuinfektionen, Inzidenz 44,4 am 31.08.2021

Heute meldet das Gesundheitsamt des Kreises Stormarn 20 Neuinfektionen. Die Zahl der klinisch bestätigten COVID-19-Fälle in Stormarn seit März 2020 beträgt somit insgesamt 7.671 (Stand: 31.08.2021, 15.00 Uhr).
Insgesamt sind 7.214 Personen genesen; 145 Personen sind aktuell infiziert. Insgesamt 312 Personen sind seit März 2020 gestorben – an oder im Zusammenhang mit Covid-19. Untersuchungen zur Todesursache werden in Deutschland, anders als in anderen Ländern weltweit, dazu seitens der Behörden bewusst nicht durchgeführt. Daher ist unbekannt, ob diese Personen wirklich an Corona gestorben sind.
Die Kreisverwaltung weist darauf hin, dass nachträgliche Korrekturen der Zahlen durch das Sozialministerium teilweise zu Abweichungen von den Meldungen des Vortages führen können. So werden z.B. einzelne Fälle anderen Kreisen zugeordnet.
Ausgehend von der gestrigen Mitteilung der Landesmeldestelle zur 7-Tage-Inzidenz sind im Kreis Stormarn (244.156 Einwohner*innen) innerhalb der letzten sieben Tage 108 (125)  Neuinfektionen zu bestätigen. Das entspricht einem Inzidenzwert von 44,4 (51,2) Infektionen pro 100.000 Einwohner*innen.

30.08.2021 Landesregierung Schleswig-Holstein
155 Neuinfektionen und Inzidenz 47,2 für Schleswig-Holstein am 30.08.2021

Seit dem 10.01.2021 liegt der 7-Tage-Inzidenzwert der Corona-Neuinfektionen in Schleswig-Holstein unter der Marke von 100 Fällen je 100.000 Einwohner*innen, die von der Bundesregierung als kritisch bezeichnet wird – obwohl inzwischen Politiker von CDU und SPD den Inzidenzwert nicht mehr als Maßstab vertreten wollen und auch Minister Spahn die erforderliche Gesetzesänderung offenbar nur noch begrenzt hinauszögern kann.
Die 7-Tage-Inzidenz liegt jetzt (30.08.2021) landesweit gemäß der “Landesmeldestelle” in der Christian-Albrechts-Universität bei 47,2 (gestern: 47,9). Der niedrigste Wert von 18,9 wird für Schleswig-Flensburg ausgewiesen. Der landesweit höchste Inzidenzwert wird für Neumünster ausgewiesen mit 98,5. Für Stormarn werden 30 Neuinfektionen (gestern: 0) und eine 7-Tage-Inzidenz von 50,8 (50,4) ausgewiesen.

30.08.2021 Kreis Stormarn
31 Neuinfektionen, Inzidenz 51,2 am 30.08.2021

Heute meldet das Gesundheitsamt des Kreises Stormarn 31 Neuinfektionen. Diese 31 Neuinfektionen teilen sich auf: Samstag: 15, Sonntag:   9, heute 7. Die Zahl der klinisch bestätigten COVID-19-Fälle in Stormarn seit März 2020 beträgt somit insgesamt 7.654 (Stand: 30.08.2021, 15.00 Uhr).
Insgesamt sind 7.211 Personen genesen; 131 Personen sind aktuell infiziert. Insgesamt 312 Personen sind seit März 2020 gestorben – an oder im Zusammenhang mit Covid-19. Untersuchungen zur Todesursache, werden in Deutschland, anders als in anderen Ländern weltweit, dazu seitens der Behörden bewusst nicht durchgeführt. Daher ist unbekannt, ob diese Personen wirklich an Corona gestorben sind.
Die Kreisverwaltung weist darauf hin, dass nachträgliche Korrekturen der Zahlen durch das Sozialministerium teilweise zu Abweichungen von den Meldungen des Vortages führen können. So werden z.B. einzelne Fälle anderen Kreisen zugeordnet.
Ausgehend von der gestrigen Mitteilung der Landesmeldestelle zur 7-Tage-Inzidenz sind im Kreis Stormarn (244.156 Einwohner*innen) innerhalb der letzten sieben Tage 125  Neuinfektionen zu bestätigen. Das entspricht einem Inzidenzwert von 51,2 (50,4) Infektionen pro 100.000 Einwohner*innen.

29.08.2021 Landesregierung Schleswig-Holstein
80 Neuinfektionen und Inzidenz 47,9 für Schleswig-Holstein am 29.08.2021
Keine Neuinfektionen und Inzidenz 50,4 für Stormarn am 29.08.2021

Seit dem 10.01.2021 liegt der 7-Tage-Inzidenzwert der Corona-Neuinfektionen in Schleswig-Holstein unter der Marke von 100 Fällen je 100.000 Einwohner*innen, die von der Bundesregierung als kritisch bezeichnet wird – obwohl inzwischen Politiker von CDU und SPD den Inzidenzwert nicht mehr als Maßstab vertreten wollen und auch Minister Spahn die erforderliche Gesetzesänderung offenbar nur noch begrenzt hinauszögern kann.
Die 7-Tage-Inzidenz liegt jetzt (29.08.2021) landesweit gemäß der “Landesmeldestelle” in der Christian-Albrechts-Universität bei 47,9 (gestern: 47,9). Der niedrigste Wert von 18,9 wird für Schleswig-Flensburg ausgewiesen. Der landesweit höchste Inzidenzwert wird für KIel ausgewiesen mit 85,1. Für Stormarn werden 0 Neuinfektionen (gestern: 0) und eine 7-Tage-Inzidenz von 50,4 (50,4) ausgewiesen.

28.08.2021 Landesregierung Schleswig-Holstein
179 Neuinfektionen und Inzidenz 47,9 für Schleswig-Holstein am 28.08.2021
Keine Neuinfektionen und Inzidenz 50,4 für Stormarn am 28.08.2021

Seit dem 10.01.2021 liegt der 7-Tage-Inzidenzwert der Corona-Neuinfektionen in Schleswig-Holstein unter der Marke von 100 Fällen je 100.000 Einwohner*innen, die von der Bundesregierung als kritisch bezeichnet wird – obwohl inzwischen Politiker von CDU und SPD den Inzidenzwert nicht mehr als Maßstab vertreten wollen und auch Minister Spahn die erforderliche Gesetzesänderung offenbar nur noch begrenzt hinauszögern kann.
Die 7-Tage-Inzidenz liegt jetzt (28.08.2021) landesweit gemäß der “Landesmeldestelle” in der Christian-Albrechts-Universität bei 47,9 (gestern: 47,2). Der niedrigste Wert von 21,2 wird für Rendsburg-Eckernförde ausgewiesen. Der landesweit höchste Inzidenzwert wird für Neumünster ausgewiesen mit 87,3. Für Stormarn werden 0 Neuinfektionen (gestern: 15) und eine 7-Tage-Inzidenz von 50,4 (50,4) ausgewiesen.

27.08.2021 Landesregierung Schleswig-Holstein
218 Neuinfektionen und Inzidenz 47,2 für Schleswig-Holstein am 27.08.2021

Seit dem 10.01.2021 liegt der 7-Tage-Inzidenzwert der Corona-Neuinfektionen in Schleswig-Holstein unter der Marke von 100 Fällen je 100.000 Einwohner*innen, die von der Bundesregierung als kritisch bezeichnet wird – obwohl inzwischen Politiker von CDU und SPD den Inzidenzwert nicht mehr als Maßstab vertreten wollen und auch Minister Spahn die erforderliche Gesetzesänderung offenbar nur noch begrenzt hinauszögern kann.
Die 7-Tage-Inzidenz liegt jetzt (27.08.2021) landesweit gemäß der “Landesmeldestelle” in der Christian-Albrechts-Universität bei 47,2 (gestern: 47,4). Der niedrigste Wert von 20,9 wird für Schleswig-Flensburg ausgewiesen. Der landesweit höchste Inzidenzwert wird für Neumünster ausgewiesen mit 92,3. Für Stormarn werden 15 Neuinfektionen (gestern: 27) und eine 7-Tage-Inzidenz von 50,4 (46,7) ausgewiesen.

27.08.2021 Kreis Stormarn
15 Neuinfektionen, Inzidenz 50,4 am 27.08.2021
Die Zahl der klinisch bestätigten COVID-19-Fälle in Stormarn seit März 2020 beträgt insgesamt 7.623 (Stand: 27.08.2021, 14.00 Uhr).
Insgesamt sind 7.172 Personen genesen; 139 Personen sind aktuell infiziert. Insgesamt 312 Personen sind seit März 2020 gestorben – an oder im Zusammenhang mit Covid-19. Untersuchungen zur Todesursache, werden in Deutschland, anders als in anderen Ländern weltweit, dazu seitens der Behörden bewusst nicht durchgeführt. Daher ist unbekannt, ob diese Personen wirklich an Corona gestorben sind.
Der Kreis teilt mit, dass nach den Meldekriterien in Deutschland heute 4 weitere Personen verstorben sind. Es handelt sich um 3 Männer der Altersgruppen über 60 (1) und über 80 Jahre sowie 1 Frau der Altersgruppe über 90 Jahre.
Die Kreisverwaltung weist darauf hin, dass nachträgliche Korrekturen der Zahlen durch das Sozialministerium teilweise zu Abweichungen von den Meldungen des Vortages führen können. So werden z.B. einzelne Fälle anderen Kreisen zugeordnet.
Ausgehend von der gestrigen Mitteilung der Landesmeldestelle zur 7-Tage-Inzidenz sind im Kreis Stormarn (244.156 Einwohner*innen) innerhalb der letzten sieben Tage 123 (116)  Neuinfektionen zu bestätigen. Das entspricht einem Inzidenzwert von 50,4 (47,5) Infektionen pro 100.000 Einwohner*innen.

26.08.2021 Landesregierung Schleswig-Holstein
207 Neuinfektionen und Inzidenz 47,4 für Schleswig-Holstein am 26.08.2021
Seit dem 10.01.2021 liegt der 7-Tage-Inzidenzwert der Corona-Neuinfektionen in Schleswig-Holstein unter der Marke von 100 Fällen je 100.000 Einwohner*innen, die von der Bundesregierung als kritisch bezeichnet wird – obwohl inzwischen sogar Politiker von CDU und SPD den Inzidenzwert nicht mehr als Maßstab vertreten wollen und auch Minister Spahn die erforderliche Gesetzesänderung offenbar nur noch begrenzt hinauszögern kann.
Die 7-Tage-Inzidenz liegt jetzt (26.08.2021) landesweit gemäß der “Landesmeldestelle” in der Christian-Albrechts-Universität bei 47,4 (gestern: 47,3). Der niedrigste Wert von 18,9 wird für Schleswig-Flensburg ausgewiesen. Der landesweit höchste Inzidenzwert wird für Neumünster ausgewiesen mit 112,2. Für Stormarn werden 27 Neuinfektionen (gestern: 18) und eine 7-Tage-Inzidenz von 46,7 (40,5) ausgewiesen.

26.08.2021 Kreis Stormarn
28 Neuinfektionen, Inzidenz 47,5 am 26.08.2021

Die Zahl der klinisch bestätigten COVID-19-Fälle in Stormarn seit März 2020 beträgt insgesamt 7.610 (Stand: 26.08.2021, 14.30 Uhr).
Insgesamt sind 7.178 Personen genesen; 124 Personen sind aktuell infiziert. Insgesamt 308 Personen sind seit März 2020 gestorben – an oder im Zusammenhang mit Covid-19. Untersuchungen zur Todesursache, werden in Deutschland, anders als in anderen Ländern weltweit, dazu seitens der Behörden bewusst nicht durchgeführt. Daher ist unbekannt, ob diese Personen wirklich an Corona gestorben sind.
Die Kreisverwaltung weist darauf hin, dass nachträgliche Korrekturen der Zahlen durch das Sozialministerium teilweise zu Abweichungen von den Meldungen des Vortages führen können. So werden z.B. einzelne Fälle anderen Kreisen zugeordnet.
Ausgehend von der gestrigen Mitteilung der Landesmeldestelle zur 7-Tage-Inzidenz sind im Kreis Stormarn (244.156 Einwohner*innen) innerhalb der letzten sieben Tage 116 (100)  Neuinfektionen zu bestätigen. Das entspricht einem Inzidenzwert von 47,5 (41,0) Infektionen pro 100.000 Einwohner*innen.

25.08.2021 Landesregierung Schleswig-Holstein
262 Neuinfektionen und Inzidenz 47,3 für Schleswig-Holstein am 25.08.2021

Seit dem 10.01.2021 liegt der 7-Tage-Inzidenzwert der Corona-Neuinfektionen in Schleswig-Holstein unter der Marke von 100 Fällen je 100.000 Einwohner*innen, die von der Bundesregierung als kritisch bezeichnet wird – obwohl inzwischen sogar Politiker von CDU und SPD den Inzidenzwert nicht mehr als Maßstab vertreten wollen und auch Minister Spahn die erforderliche Gesetzesänderung offenbar nur noch begrenzt hinauszögern kann.
Die 7-Tage-Inzidenz liegt jetzt (25.08.2021) landesweit gemäß der “Landesmeldestelle” in der Christian-Albrechts-Universität bei 47,3 (gestern: 48,9). Der niedrigste Wert von 18,5 wird für Ostholstein ausgewiesen. Der landesweit höchste Inzidenzwert wird für Neumünster ausgewiesen mit 111,0. Für Stormarn werden 18 Neuinfektionen (gestern: 34) und eine 7-Tage-Inzidenz von 40,5 (41,0) ausgewiesen.

25.08.2021 Kreis Stormarn
19 Neuinfektionen, Inzidenz 41,0 am 25.08.2021
Die Zahl der klinisch bestätigten COVID-19-Fälle in Stormarn seit März 2020 beträgt insgesamt 7.582 (Stand: 25.08.2021, 15.00 Uhr).
Insgesamt sind 7.162 Personen genesen; 112 Personen sind aktuell infiziert. Insgesamt 308 Personen sind seit März 2020 gestorben – an oder im Zusammenhang mit Covid-19. Untersuchungen zur Todesursache, werden in Deutschland, anders als in anderen Ländern weltweit, dazu seitens der Behörden bewusst nicht durchgeführt. Daher ist unbekannt, ob diese Personen wirklich an Corona gestorben sind.
Zur Infektionslage in Stormarn:
Alten- und Pflegeheime: In einem Alten- und Pflegeheim sind derzeit 5 Covid-19-Infektionen nachgewiesen.
Betriebe: In Betrieben sind derzeit keine Covid-19-Ausbrüche nachgewiesen.
Kita und Schule: In Kitas und Schulen sind derzeit keine Covid-19-Ausbrüche nachgewiesen.
13 Neuinfektionen der letzten 7 Tage sind auf Reiserückkehrer:innen zurückzuführen.
20 Neuinfektionen der letzten 7 Tage betreffen vollständig geimpfte Personen.
Das übrige Ausbruchsgeschehen ist diffus, lässt sich weder regional noch auf weitere bestimmte Personengruppen eingrenzen.Die Kreisverwaltung weist darauf hin, dass nachträgliche Korrekturen der Zahlen durch das Sozialministerium teilweise zu Abweichungen von den Meldungen des Vortages führen können. So werden z.B. einzelne Fälle anderen Kreisen zugeordnet.
Ausgehend von der gestrigen Mitteilung der Landesmeldestelle zur 7-Tage-Inzidenz sind im Kreis Stormarn (244.156 Einwohner*innen) innerhalb der letzten sieben Tage 100 (101)  Neuinfektionen zu bestätigen. Das entspricht einem Inzidenzwert von 41,0 (41,4) Infektionen pro 100.000 Einwohner*innen.

24.08.2021 Landesregierung Schleswig-Holstein
305 Neuinfektionen und Inzidenz 48,9 für Schleswig-Holstein am 24.08.2021

Seit dem 10.01.2021 liegt der 7-Tage-Inzidenzwert der Corona-Neuinfektionen in Schleswig-Holstein unter der Marke von 100 Fällen je 100.000 Einwohner*innen, die von der Bundesregierung als kritisch bezeichnet wird – obwohl inzwischen sogar Politiker von CDU und SPD den Inzidenzwert nicht mehr als Maßstab vertreten wollen und auch Minister Spahn die erforderliche Gesetzesänderung offenbar nur noch begrenzt hinauszögern kann.
Die 7-Tage-Inzidenz liegt jetzt (24.08.2021) landesweit gemäß der “Landesmeldestelle” in der Christian-Albrechts-Universität bei 48,9 (gestern: 48,1). Den niedrigsten Wert von 19,4 weist der Kreis Ostholstein aus. Der landesweit höchste Inzidenzwert wird für Neumünster ausgewiesen mit 107,2. Für Stormarn werden 34 Neuinfektionen (gestern: 30) und eine 7-Tage-Inzidenz von 41,0 (38,9) ausgewiesen.

24.08.2021 Kreis Stormarn
38 Neuinfektionen, Inzidenz 41,4 am 24.08.2021
Die Zahl der klinisch bestätigten COVID-19-Fälle in Stormarn seit März 2020 beträgt insgesamt 7.564 (Stand: 24.08.2021, 15.00 Uhr).
Insgesamt sind 7.145 Personen genesen; 111 Personen sind aktuell infiziert. Insgesamt 308 Personen sind seit März 2020 gestorben – an oder im Zusammenhang mit Covid-19. Untersuchungen zur Todesursache, werden in Deutschland, anders als in anderen Ländern weltweit, dazu seitens der Behörden bewusst nicht durchgeführt. Daher ist unbekannt, ob diese Personen wirklich an Corona gestorben sind.
Die Kreisverwaltung weist darauf hin, dass nachträgliche Korrekturen der Zahlen durch das Sozialministerium teilweise zu Abweichungen von den Meldungen des Vortages führen können. So werden z.B. einzelne Fälle anderen Kreisen zugeordnet.
Ausgehend von der gestrigen Mitteilung der Landesmeldestelle zur 7-Tage-Inzidenz sind im Kreis Stormarn (244.156 Einwohner*innen) innerhalb der letzten sieben Tage 101 (94)  Neuinfektionen zu bestätigen. Das entspricht einem Inzidenzwert von 41,4 (gestern 38,5) Infektionen pro 100.000 Einwohner*innen.

23.08.2021 Landesregierung Schleswig-Holstein
148 Neuinfektionen und Inzidenz 48,1 für Schleswig-Holstein am 23.08.2021

Seit dem 10.01.2021 liegt der 7-Tage-Inzidenzwert der Corona-Neuinfektionen in Schleswig-Holstein unter der Marke von 100 Fällen je 100.000 Einwohner*innen, die von der Bundesregierung als kritisch bezeichnet wird – obwohl inzwischen sogar Politiker von CDU und SPD den Inzidenzwert nicht mehr als Maßstab vertreten wollen.
Die 7-Tage-Inzidenz liegt jetzt (23.08.2021) landesweit gemäß der “Landesmeldestelle” in der Christian-Albrechts-Universität bei 48,1 (gestern: 48,6). Den niedrigsten Wert von 19,4 weist der Kreis Ostholstein aus. Der landesweit höchste Inzidenzwert wird für Dithmarschen ausgewiesen mit 95,4. Für Stormarn werden 27Neuinfektionen (gestern: 0) und eine 7-Tage-Inzidenz von 38,9 (40,1) ausgewiesen.

23.08.2021 Kreis Stormarn
28 Neuinfektionen, Inzidenz 38,5 am 23.08.2021

Die Zahl der klinisch bestätigten COVID-19-Fälle in Stormarn seit März 2020 beträgt insgesamt 7.526 (Stand: 23.08.2021, 13.30 Uhr).
Die 28 Neuinfektionen gliedern sich wie folgt auf: Samstag: 20 Neuinfektionen, Sonntag:   1 Neuinfektion, heute  7 Neuinfektionen .
Insgesamt sind 7.110 Personen genesen; 108 Personen sind aktuell infiziert. Insgesamt 308 Personen sind seit März 2020 gestorben – an oder im Zusammenhang mit Covid-19. Untersuchungen zur Todesursache, werden in Deutschland, anders als in anderen Ländern weltweit, dazu seitens der Behörden bewusst nicht durchgeführt. Daher ist unbekannt, ob diese Personen wirklich an Corona gestorben sind.
Die Kreisverwaltung weist darauf hin, dass nachträgliche Korrekturen der Zahlen durch das Sozialministerium teilweise zu Abweichungen von den Meldungen des Vortages führen können. So werden z.B. einzelne Fälle anderen Kreisen zugeordnet.
Ausgehend von der gestrigen Mitteilung der Landesmeldestelle zur 7-Tage-Inzidenz sind im Kreis Stormarn (244.156 Einwohner*innen) innerhalb der letzten sieben Tage 94 (98)  Neuinfektionen zu bestätigen. Das entspricht einem Inzidenzwert von 38,5 (gestern 40,1) Infektionen pro 100.000 Einwohner*innen.

22.08.2021 Landesregierung Schleswig-Holstein
84 Neuinfektionen und Inzidenz 48,6 für Schleswig-Holstein am 22.08.2021
Null Neuinfektionen und Inzidenz 40,1 für Stormarn
Seit dem 10.01.2021 liegt der 7-Tage-Inzidenzwert der Corona-Neuinfektionen in Schleswig-Holstein unter der Marke von 100 Fällen je 100.000 Einwohner*innen, die von der Bundesregierung als kritisch bezeichnet wird – obwohl inzwischen sogar Politiker von CDU und SPD den Inzidenzwert nicht mehr als Maßstab vertreten wollen.
Die 7-Tage-Inzidenz liegt jetzt (22.08.2021) landesweit gemäß der “Landesmeldestelle” in der Christian-Albrechts-Universität bei 48,6 (gestern: 49,6). Den niedrigsten Wert von 21,4 weist der Kreis Ostholstein aus. Der landesweit höchste Inzidenzwert wird für Neumünster ausgewiesen mit 102,2. Für Stormarn werden keine Neuinfektionen (gestern: 0) und eine 7-Tage-Inzidenz von 40,1 (40,1) ausgewiesen.

21.08.2021 Landesregierung Schleswig-Holstein
196 Neuinfektionen und Inzidenz 49,6 für Schleswig-Holstein am 21.08.2021
Null Neuinfektionen und Inzidenz 40,1 für Stormarn

Seit dem 10.01.2021 liegt der 7-Tage-Inzidenzwert der Corona-Neuinfektionen in Schleswig-Holstein unter der Marke von 100 Fällen je 100.000 Einwohner*innen, die von der Bundesregierung als kritisch bezeichnet wird – obwohl inzwischen sogar Politiker von CDU und SPD den Inzidenzwert nicht mehr als Maßstab vertreten wollen.
Die 7-Tage-Inzidenz liegt jetzt (21.08.2021) landesweit gemäß der “Landesmeldestelle” in der Christian-Albrechts-Universität bei 49,6 (gestern: 48,8). Den niedrigsten Wert von 21,6 weist der Kreis Ostholstein aus. Der landesweit höchste Inzidenzwert wird für Neumünster ausgewiesen mit 94,8. Für Stormarn werden keine Neuinfektionen (gestern: 5) und eine 7-Tage-Inzidenz von 40,1 (40,1) ausgewiesen.

20.08.2021 Landesregierung Schleswig-Holstein
222 Neuinfektionen und Inzidenz 48,8 für Schleswig-Holstein am 20.08.2021

Seit dem 10.01.2021 liegt der 7-Tage-Inzidenzwert der Corona-Neuinfektionen in Schleswig-Holstein unter der Marke von 100 Fällen je 100.000 Einwohner*innen, die von der Bundesregierung als kritisch bezeichnet wird – obwohl inzwischen sogar Politiker von CDU und SPD den Inzidenzwert nicht mehr als Maßstab vertreten wollen.
Die 7-Tage-Inzidenz liegt jetzt (20.08.2021) landesweit gemäß der “Landesmeldestelle” in der Christian-Albrechts-Universität bei 48,8 (gestern: 50,4). Den niedrigsten Wert von 19,4 weist der Kreis Ostholstein aus. Der landesweit höchste Inzidenzwert wird für Flensburg ausgewiesen mit 95,4. Für Stormarn werden 5 Neuinfektionen (gestern: 12) und eine 7-Tage-Inzidenz von 40,1 (47,5) ausgewiesen.

20.08.2021 Kreis Stormarn
5 Neuinfektionen, Inzidenz 40,1 am 20.08.2021

Die Zahl der klinisch bestätigten COVID-19-Fälle in Stormarn seit März 2020 beträgt insgesamt 7.498 (Stand: 20.08.2021, 13.00 Uhr).
Insgesamt sind 7.057 Personen genesen; 133 Personen sind aktuell infiziert. Insgesamt 308 Personen sind seit März 2020 gestorben – an oder im Zusammenhang mit Covid-19. Untersuchungen zur Todesursache, werden in Deutschland, anders als in anderen Ländern weltweit, dazu seitens der Behörden bewusst nicht durchgeführt. Daher ist unbekannt, ob diese Personen wirklich an Corona gestorben sind.
Die Kreisverwaltung weist darauf hin, dass nachträgliche Korrekturen der Zahlen durch das Sozialministerium teilweise zu Abweichungen von den Meldungen des Vortages führen können. So werden z.B. einzelne Fälle anderen Kreisen zugeordnet.
Ausgehend von der gestrigen Mitteilung der Landesmeldestelle zur 7-Tage-Inzidenz sind im Kreis Stormarn (244.156 Einwohner*innen) innerhalb der letzten sieben Tage 98 (118)  Neuinfektionen zu bestätigen. Das entspricht einem Inzidenzwert von 40,1 (gestern 48,3) Infektionen pro 100.000 Einwohner*innen.

20.08.2021 Landesregierung Schleswig-Holstein
204 Neuinfektionen und Inzidenz 50,4 für Schleswig-Holstein am 19.08.2021
Seit dem 10.01.2021 liegt der 7-Tage-Inzidenzwert der Corona-Neuinfektionen in Schleswig-Holstein unter der Marke von 100 Fällen je 100.000 Einwohner*innen, die von der Bundesregierung als kritisch bezeichnet wird – obwohl inzwischen sogar Politiker von CDU und SPD den Inzidenzwert nicht mehr als Maßstab vertreten wollen.
Die 7-Tage-Inzidenz liegt jetzt (19.08.2021) landesweit gemäß der “Landesmeldestelle” in der Christian-Albrechts-Universität bei 50,4 (gestern: 51,2). Den niedrigsten Wert von 17,0 weist der Kreis Ostholstein aus. Der landesweit höchste Inzidenzwert wird für Flensburg ausgewiesen mit 114,2. Für Stormarn werden heute 12 Neuinfektionen (gestern: 18) und eine 7-Tage-Inzidenz von 47,5 (48,7) ausgewiesen.

19.08.2021 Kreis Stormarn
16 Neuinfektionen, Inzidenz 48,3 am 19.08.2021

Die Zahl der klinisch bestätigten COVID-19-Fälle in Stormarn seit März 2020 beträgt insgesamt 7.495 (Stand: 19.08.2021, 14.30 Uhr).
Insgesamt sind 7.054 Personen genesen; 133 Personen sind aktuell infiziert. Insgesamt 308 Personen sind seit März 2020 gestorben – an oder im Zusammenhang mit Covid-19. Untersuchungen zur Todesursache, werden in Deutschland, anders als in anderen Ländern weltweit, dazu seitens der Behörden bewusst nicht durchgeführt. Daher ist unbekannt, ob diese Personen wirklich an Corona gestorben sind.
Die Kreisverwaltung weist darauf hin, dass nachträgliche Korrekturen der Zahlen durch das Sozialministerium teilweise zu Abweichungen von den Meldungen des Vortages führen können. So werden z.B. einzelne Fälle anderen Kreisen zugeordnet.
Ausgehend von der gestrigen Mitteilung der Landesmeldestelle zur 7-Tage-Inzidenz sind im Kreis Stormarn (244.156 Einwohner*innen) innerhalb der letzten sieben Tage 118 (117)  Neuinfektionen zu bestätigen. Das entspricht einem Inzidenzwert von 48,3 (gestern 47,9) Infektionen pro 100.000 Einwohner*innen.

18.08.2021 Landesregierung Schleswig-Holstein
280 Neuinfektionen und Inzidenz 51,2 für Schleswig-Holstein am 18.08.2021

Seit dem 10.01.2021 liegt der 7-Tage-Inzidenzwert der Corona-Neuinfektionen in Schleswig-Holstein unter der Marke von 100 Fällen je 100.000 Einwohner*innen, die von der Bundesregierung als kritisch bezeichnet wird – obwohl inzwischen sogar Politiker von CDU und SPD den Inzidenzwert nicht mehr als Maßstab vertreten wollen.
Die 7-Tage-Inzidenz liegt jetzt (18.08.2021) landesweit gemäß der “Landesmeldestelle” in der Christian-Albrechts-Universität bei 51,2 (gestern: 50,5). Den niedrigsten Wert von 17,5 weist heute der Kreis Ostholstein aus. Den landesweit höchsten Inzidenzwert meldet heute Flensburg mit 123,1. Für Stormarn werden heute 18 Neuinfektionen (gestern: 33) und eine 7-Tage-Inzidenz von 48,7 (51,2) ausgewiesen.

18.08.2021 Kreis Stormarn
17 Neuinfektionen, Inzidenz 47,9 am 18.08.2021
Die Zahl der klinisch bestätigten COVID-19-Fälle in Stormarn seit März 2020 beträgt insgesamt 7.480 (Stand: 18.08.2021, 14.45 Uhr).
Zur Infektionslage in Stormarn:
Alten- und Pflegeheime: In Alten- und Pflegeheimen sind derzeit keine Covid-19-Infektionen nachgewiesen.
Betriebe: In Betrieben sind derzeit keine Covid-19-Ausbrüche nachgewiesen.
Kitas/Schulen: In 1 Kita sind aktuell 13 Covid-19-Infektionen nachgewiesen.
25% Neuinfektionen sind auf Reiserückkehrer:innen zurückzuführen, ansonsten findet das Infektionsgeschehen weitestgehend im familiären Umfeld statt.
Unter den Neuinfektionen befinden sich 21 vollständig geimpfte Personen.
Insgesamt sind 7.039 Personen genesen; 133 Personen sind aktuell infiziert. Insgesamt 308 Personen sind seit März 2020 gestorben – an oder im Zusammenhang mit Covid-19. Untersuchungen zur Todesursache, werden in Deutschland, anders als in anderen Ländern weltweit, dazu seitens der Behörden bewusst nicht durchgeführt. Daher ist unbekannt, ob diese Personen wirklich an Corona gestorben sind.
Die Kreisverwaltung weist darauf hin, dass nachträgliche Korrekturen der Zahlen durch das Sozialministerium teilweise zu Abweichungen von den Meldungen des Vortages führen können. So werden z.B. einzelne Fälle anderen Kreisen zugeordnet.
Ausgehend von der gestrigen Mitteilung der Landesmeldestelle zur 7-Tage-Inzidenz sind im Kreis Stormarn (244.156 Einwohner*innen) innerhalb der letzten sieben Tage 117 (125)  Neuinfektionen zu bestätigen. Das entspricht einem Inzidenzwert von 47,9 (gestern 51,2) Infektionen pro 100.000 Einwohner*innen.

17.08.2021 Landesregierung Schleswig-Holstein
288 Neuinfektionen und Inzidenz 50,5 für Schleswig-Holstein am 17.08.2021

Seit dem 10.01.2021 liegt der 7-Tage-Inzidenzwert der Corona-Neuinfektionen in Schleswig-Holstein unter der Marke von 100 Fällen je 100.000 Einwohner*innen, die von der Bundesregierung als kritisch bezeichnet wird – obwohl inzwischen sogar Politiker von CDU und SPD den Inzidenzwert nicht mehr als Maßstab vertreten wollen.
Die 7-Tage-Inzidenz liegt jetzt (17.08.2021) landesweit gemäß der “Landesmeldestelle” in der Christian-Albrechts-Universität bei 50,5 (gestern: 49,9). Den niedrigsten Wert von 15,0 weist heute der Kreis Ostholstein aus. Den landesweit höchsten Inzidenzwert meldet heute Flensburg mit 116,5. Für Stormarn werden heute 33 Neuinfektionen (gestern: 34) und eine 7-Tage-Inzidenz von 51,2 (47,8) ausgewiesen.

17.08.2021 Kreis Stormarn
33 Neuinfektionen, Inzidenz 51,2 am 17.08.2021
Die Zahl der klinisch bestätigten COVID-19-Fälle in Stormarn seit März 2020 beträgt insgesamt 7.466 (Stand: 17.08.2021, 14.15 Uhr).
Insgesamt sind 7.015 Personen genesen; 143 Personen sind aktuell infiziert. Insgesamt 308 Personen sind seit März 2020 gestorben – an oder im Zusammenhang mit Covid-19. Untersuchungen zur Todesursache, werden in Deutschland, anders als in anderen Ländern weltweit, dazu seitens der Behörden bewusst nicht durchgeführt. Daher ist unbekannt, ob diese Personen wirklich an Corona gestorben sind.
Die Kreisverwaltung weist darauf hin, dass nachträgliche Korrekturen der Zahlen durch das Sozialministerium teilweise zu Abweichungen von den Meldungen des Vortages führen können. So werden z.B. einzelne Fälle anderen Kreisen zugeordnet.
Ausgehend von der gestrigen Mitteilung der Landesmeldestelle zur 7-Tage-Inzidenz sind im Kreis Stormarn (244.156 Einwohner*innen) innerhalb der letzten sieben Tage 125 (115)  Neuinfektionen zu bestätigen. Das entspricht einem Inzidenzwert von 51,2 (gestern 47,1) Infektionen pro 100.000 Einwohner*innen.

16.08.2021 Landesregierung Schleswig-Holstein
192 Neuinfektionen und Inzidenz 49,9 für Schleswig-Holstein am 16.08.2021
Seit dem 10.01.2021 liegt der 7-Tage-Inzidenzwert der Corona-Neuinfektionen in Schleswig-Holstein unter der Marke von 100 Fällen je 100.000 Einwohner*innen, die von der Bundesregierung als kritisch bezeichnet wird – obwohl inzwischen sogar Politiker von CDU und SPD den Inzidenzwert nicht mehr als Maßstab vertreten wollen.
Die 7-Tage-Inzidenz liegt jetzt (16.08.2021) landesweit gemäß der “Landesmeldestelle” in der Christian-Albrechts-Universität bei 49,9 (gestern: 48,9). Den niedrigsten Wert von 14,5 weist heute der Kreis Ostholstein aus. Den landesweit höchsten Inzidenzwert meldet heute Flensburg mit 109,8. Für Stormarn werden heute 34 Neuinfektionen (gestern: 0) und eine 7-Tage-Inzidenz von 47,1 (41,8) ausgewiesen.

16.08.2021 Kreis Stormarn
34 Neuinfektionen, Inzidenz 47,1 am 16.08.2021
Die Zahl der klinisch bestätigten COVID-19-Fälle in Stormarn seit März 2020 beträgt insgesamt 7.434 (Stand: 16.08.2021, 14.45 Uhr). 34 Neuinfektionen seit Freitag, 13.08.2021.
Insgesamt sind 6.963 Personen genesen; 163 Personen sind aktuell infiziert. Insgesamt 308 Personen sind seit März 2020 gestorben – an oder im Zusammenhang mit Covid-19. Untersuchungen zur Todesursache, werden in Deutschland, anders als in anderen Ländern weltweit, dazu seitens der Behörden bewusst nicht durchgeführt. Daher ist unbekannt, ob diese Personen wirklich an Corona gestorben sind.
Die Kreisverwaltung weist darauf hin, dass nachträgliche Korrekturen der Zahlen durch das Sozialministerium teilweise zu Abweichungen von den Meldungen des Vortages führen können. So werden z.B. einzelne Fälle anderen Kreisen zugeordnet.
Ausgehend von der gestrigen Mitteilung der Landesmeldestelle zur 7-Tage-Inzidenz sind im Kreis Stormarn (244.156 Einwohner*innen) innerhalb der letzten sieben Tage 115  Neuinfektionen zu bestätigen. Das entspricht einem Inzidenzwert von 47,1 (gestern 41,8) Infektionen pro 100.000 Einwohner*innen.

15.08.2021 Landesregierung Schleswig-Holstein
97 Neuinfektionen und Inzidenz 48,9 für Schleswig-Holstein am 15.08.2021
Null Neuinfektionen und Inzidenz 41,8 für Stormarn am 15.08.2021

Seit dem 10.01.2021 liegt der 7-Tage-Inzidenzwert der Corona-Neuinfektionen in Schleswig-Holstein unter der Marke von 100 Fällen je 100.000 Einwohner*innen, die von der Bundesregierung als kritisch bezeichnet wird – obwohl inzwischen sogar Politiker von CDU und SPD den Inzidenzwert nicht mehr als Maßstab vertreten wollen.
Die 7-Tage-Inzidenz liegt jetzt (15.08.2021) landesweit gemäß der “Landesmeldestelle” in der Christian-Albrechts-Universität bei 48,9 (gestern: 48,7). Den niedrigsten Wert von 13,5 weist heute der Kreis Ostholstein aus. Den landesweit höchsten Inzidenzwert meldet heute Flensburg mit 112,0. Für Stormarn werden heute keine Neuinfektionen (gestern: 0) und eine 7-Tage-Inzidenz von 41,8 (41,8) ausgewiesen.

14.08.2021 Landesregierung Schleswig-Holstein
177 Neuinfektionen und Inzidenz 48,7 für Schleswig-Holstein am 14.08.2021
Null Neuinfektionen und Inzidenz 41,8 für Stormarn am 14.08.2021

Seit dem 10.01.2021 liegt der 7-Tage-Inzidenzwert der Corona-Neuinfektionen in Schleswig-Holstein unter der Marke von 100 Fällen je 100.000 Einwohner*innen, die von der Bundesregierung als kritisch bezeichnet wird – obwohl inzwischen sogar Politiker von CDU und SPD den Inzidenzwert nicht mehr als Maßstab vertreten wollen.
Die 7-Tage-Inzidenz liegt jetzt (14.08.2021) landesweit gemäß der “Landesmeldestelle” in der Christian-Albrechts-Universität bei 48,7 (gestern: 47,7). Den niedrigsten Wert von 13,5 weist heute der Kreis Ostholstein aus. Den landesweit höchsten Inzidenzwert meldet heute Kiel mit 103,3. Für Stormarn werden heute keine Neuinfektionen (gestern: 24) und eine 7-Tage-Inzidenz von 41,8 (41,8) ausgewiesen.

13.08.2021 Landesregierung Schleswig-Holstein
237 Neuinfektionen und Inzidenz 47,7 für Schleswig-Holstein am 13.08.2021

Seit dem 10.01.2021 liegt der 7-Tage-Inzidenzwert der Corona-Neuinfektionen in Schleswig-Holstein unter der Marke von 100 Fällen je 100.000 Einwohner*innen, die von der Bundesregierung als kritisch bezeichnet wird – obwohl inzwischen sogar Bundespolitiker von CDU und SPD den Inzidenzwert nicht mehr als Maßstab vertreten wollen.
Die 7-Tage-Inzidenz liegt jetzt (13.08.2021) landesweit gemäß der “Landesmeldestelle” in der Christian-Albrechts-Universität bei 47,7 (gestern: 47,8). Den niedrigsten Wert von 14,5 weist heute der Kreis Ostholstein aus. Den landesweit höchsten Inzidenzwert meldet heute Kiel mit 100,1. Für Stormarn werden heute 24 Neuinfektionen (gestern: 14) und eine 7-Tage-Inzidenz von 41,8 (35,2) ausgewiesen.

13.08.2021 Kreis Stormarn
26 Neuinfektionen, Inzidenz 41,4 am 13.08.2021
Die Zahl der klinisch bestätigten COVID-19-Fälle in Stormarn seit März 2020 beträgt insgesamt 7.400 (Stand: 13.08.2021, 14.00 Uhr).
Insgesamt sind 6.908 Personen genesen; 184 Personen sind aktuell infiziert. Insgesamt 308 Personen sind seit März 2020 gestorben – an oder im Zusammenhang mit Covid-19. Untersuchungen zur Todesursache, werden in Deutschland, anders als in anderen Ländern weltweit, dazu seitens der Behörden bewusst nicht durchgeführt. Daher ist unbekannt, ob diese Personen wirklich an Corona gestorben sind.
Die Kreisverwaltung weist darauf hin, dass nachträgliche Korrekturen der Zahlen durch das Sozialministerium teilweise zu Abweichungen von den Meldungen des Vortages führen können. So werden z.B. einzelne Fälle anderen Kreisen zugeordnet.
Ausgehend von der gestrigen Mitteilung der Landesmeldestelle zur 7-Tage-Inzidenz sind im Kreis Stormarn (244.156 Einwohner*innen) innerhalb der letzten sieben Tage 101 (85)  Neuinfektionen zu bestätigen. Das entspricht einem Inzidenzwert von 41,1 (gestern 34,8) Infektionen pro 100.000 Einwohner*innen.

12.08.2021 Landesregierung Schleswig-Holstein
217 Neuinfektionen und Inzidenz 47,8 für Schleswig-Holstein am 12.08.2021
Seit dem 10.01.2021 liegt der 7-Tage-Inzidenzwert der Corona-Neuinfektionen in Schleswig-Holstein unter der Marke von 100 Fällen je 100.000 Einwohner*innen, die von der Bundesregierung als kritisch bezeichnet wird – obwohl inzwischen sogar Bundespolitiker von CDU und SPD den Inzidenzwert nicht mehr als Maßstab vertreten wollen.
Die 7-Tage-Inzidenz liegt jetzt (12.08.2021) landesweit gemäß der “Landesmeldestelle” in der Christian-Albrechts-Universität bei 47,8 (gestern: 48,5). Den niedrigsten Wert von 15,5 weist heute der Kreis Ostholstein aus. Den landesweit höchsten Inzidenzwert meldet heute Kiel mit 107,4. Für Stormarn werden heute 14 Neuinfektionen (gestern: 20) und eine 7-Tage-Inzidenz von 35,2 (40,5) ausgewiesen.

12.08.2021 Kreis Stormarn
15 Neuinfektionen, Inzidenz 34,8 am 12.08.2021

Die Zahl der klinisch bestätigten COVID-19-Fälle in Stormarn seit März 2020 beträgt insgesamt 7.363 (Stand: 12.08.2021, 14.00 Uhr).Insgesamt sind 6.900 Personen genesen; 168 Personen sind aktuell infiziert. Insgesamt 308 Personen sind seit März 2020 gestorben – an oder im Zusammenhang mit Covid-19. Untersuchungen zur Todesursache, werden in Deutschland, anders als in anderen Ländern weltweit, dazu seitens der Behörden bewusst nicht durchgeführt. Daher ist unbekannt, ob diese Personen wirklich an Corona gestorben sind.
Die Kreisverwaltung weist darauf hin, dass nachträgliche Korrekturen der Zahlen durch das Sozialministerium teilweise zu Abweichungen von den Meldungen des Vortages führen können. So werden z.B. einzelne Fälle anderen Kreisen zugeordnet.
Ausgehend von der gestrigen Mitteilung der Landesmeldestelle zur 7-Tage-Inzidenz sind im Kreis Stormarn (244.156 Einwohner*innen) innerhalb der letzten sieben Tage 85 (96)  Neuinfektionen zu bestätigen. Das entspricht einem Inzidenzwert von 34,8 (gestern 39,3) Infektionen pro 100.000 Einwohner*innen.

11.08.2021 Kreis Stormarn
20 Neuinfektionen, Inzidenz 40,5 am 11.08.2021
Die Zahl der klinisch bestätigten COVID-19-Fälle in Stormarn seit März 2020 beträgt insgesamt 7.363 (Stand: 11.08.2021, 14.45 Uhr).
Insgesamt sind 6.893 Personen genesen; 162 Personen sind aktuell infiziert. Insgesamt 308 Personen sind seit März 2020 gestorben – an oder im Zusammenhang mit Covid-19. Untersuchungen zur Todesursache, werden in Deutschland, anders als in anderen Ländern weltweit, dazu seitens der Behörden bewusst nicht durchgeführt. Daher ist unbekannt, ob diese Personen wirklich an Corona gestorben sind.
Zur Infektionslage in Stormarn:
Alten- und Pflegeheime:  In Alten- und Pflegeheimen sind derzeit keine Covid-19-Infektionen nachgewiesen.
Betriebe: In Betrieben sind derzeit keine Covid-19-Ausbrüche nachgewiesen.
Kitas/Schulen:  In einer Kita sind aktuell 11 Covid-19-Infektionen nachgewiesen.
Weiteres: 26% aller aktuell in Stormarn infizierten Personen sind Reiserückkehrer, ansonsten findet das Infektionsgeschehen weitestgehend im familiären Umfeld statt.
Die Kreisverwaltung weist darauf hin, dass nachträgliche Korrekturen der Zahlen durch das Sozialministerium teilweise zu Abweichungen von den Meldungen des Vortages führen können. So werden z.B. einzelne Fälle anderen Kreisen zugeordnet.
Ausgehend von der gestrigen Mitteilung der Landesmeldestelle zur 7-Tage-Inzidenz sind im Kreis Stormarn (244.156 Einwohner*innen) innerhalb der letzten sieben Tage 99 (96)  Neuinfektionen zu bestätigen. Das entspricht einem Inzidenzwert von 40,5 (gestern 39,3) Infektionen pro 100.000 Einwohner*innen.

10.08.2021 Landesregierung Schleswig-Holstein
282 Neuinfektionen und Inzidenz 46,4 für Schleswig-Holstein am 10.08.2021

Seit dem 10.01.2021 liegt der 7-Tage-Inzidenzwert der Corona-Neuinfektionen in Schleswig-Holstein unter der Marke von 100 Fällen je 100.000 Einwohner*innen, die von der Bundesregierung als kritisch bezeichnet wird – obwohl inzwischen sogar Bundespolitiker von CDU und SPD den Inzidenzwert nicht mehr als Maßstab anerkennen wollen.
Die 7-Tage-Inzidenz liegt jetzt (10.08.2021) landesweit gemäß der “Landesmeldestelle” in der Christian-Albrechts-Universität bei 46,4 (gestern: 44,1). Den niedrigsten Wert von 19,9 weist heute der Kreis Ostholstein aus. Den landesweit höchsten Inzidenzwert meldet heute Flensburg mit 90,9. Für Stormarn werden heute 22 Neuinfektionen (gestern: 20) und eine 7-Tage-Inzidenz von 39,3 (37,3) ausgewiesen.

10.08.2021 Kreis Stormarn
22 Neuinfektionen, Inzidenz 39,3 am 10.08.2021
Die Zahl der klinisch bestätigten COVID-19-Fälle in Stormarn seit März 2020 beträgt insgesamt 7.343 (Stand: 10.08.2021, 15.00 Uhr).
Insgesamt sind 6.884 Personen genesen; 151 Personen sind aktuell infiziert. Insgesamt 308 Personen sind seit März 2020 gestorben – an oder im Zusammenhang mit Covid-19. Untersuchungen zur Todesursache, werden in Deutschland, anders als in anderen Ländern weltweit, dazu seitens der Behörden bewusst nicht durchgeführt. Daher ist unbekannt, ob diese Personen wirklich an Corona gestorben sind.
Die Kreisverwaltung weist darauf hin, dass nachträgliche Korrekturen der Zahlen durch das Sozialministerium teilweise zu Abweichungen von den Meldungen des Vortages führen können. So werden z.B. einzelne Fälle anderen Kreisen zugeordnet.
Ausgehend von der gestrigen Mitteilung der Landesmeldestelle zur 7-Tage-Inzidenz sind im Kreis Stormarn (244.156 Einwohner*innen) innerhalb der letzten sieben Tage 96 (92)  Neuinfektionen zu bestätigen. Das entspricht einem Inzidenzwert von 39,3 (gestern 37,3) Infektionen pro 100.000 Einwohner*innen.

09.08.2021 Landesregierung Schleswig-Holstein
172 Neuinfektionen und Inzidenz 44,1 für Schleswig-Holstein am 09.08.2021

Seit dem 10.01.2021 liegt der 7-Tage-Inzidenzwert der Corona-Neuinfektionen in Schleswig-Holstein unter der Marke von 100 Fällen je 100.000 Einwohner*innen, die von der Bundesregierung als kritisch bezeichnet wird – obwohl inzwischen sogar Bundespolitiker von CDU und SPD den Inzidenzwert nicht mehr als Maßstab anerkennen wollen.
Die 7-Tage-Inzidenz liegt jetzt (09.08.2021) landesweit gemäß der “Landesmeldestelle” in der Christian-Albrechts-Universität bei 44,1 (gestern: 42,3). Den niedrigsten Wert von 20,9 weist heute der Kreis Schleswig-Flensburg aus. Den landesweit höchsten Inzidenzwert meldet heute Flensburg mit 89,8. Für Stormarn werden heute 20 Neuinfektionen (gestern: 0) und eine 7-Tage-Inzidenz von 37,3 (33,2) ausgewiesen.

09.08.2021 Kreis Stormarn
24 Neuinfektionen, Inzidenz 37,7 am 09.08.2021

Die Zahl der klinisch bestätigten COVID-19-Fälle in Stormarn seit März 2020 beträgt insgesamt 7.322 (Stand: 09.08.2021, 14.45 Uhr). Seit 06.08.2021 sind 24 Neuinfektionen hinzu gekommen. Insgesamt sind 6.880 Personen genesen; 134 Personen sind aktuell infiziert. Insgesamt 308 Personen sind seit März 2020 gestorben – an oder im Zusammenhang mit Covid-19. Untersuchungen zur Todesursache, werden in Deutschland, anders als in anderen Ländern weltweit, dazu seitens der Behörden bewusst nicht durchgeführt. Daher ist unbekannt, ob diese Personen wirklich an Corona gestorben sind.
Die Kreisverwaltung weist darauf hin, dass nachträgliche Korrekturen der Zahlen durch das Sozialministerium teilweise zu Abweichungen von den Meldungen des Vortages führen können. So werden z.B. einzelne Fälle anderen Kreisen zugeordnet.
Ausgehend von der gestrigen Mitteilung der Landesmeldestelle zur 7-Tage-Inzidenz sind im Kreis Stormarn (244.156 Einwohner*innen) innerhalb der letzten sieben Tage 92  Neuinfektionen zu bestätigen. Das entspricht einem Inzidenzwert von 37,7 (gestern 33,2) Infektionen pro 100.000 Einwohner*innen.

80 Neuinfektionen und Inzidenz 42,3 für Schleswig-Holstein am 08.08.2021
Null Neuinfektionen und Inzidenz 33,2 für Stormarn am 08.08.2021
Seit dem 10.01.2021 liegt der 7-Tage-Inzidenzwert der Corona-Neuinfektionen in Schleswig-Holstein unter der Marke von 100 Fällen je 100.000 Einwohner*innen, die von der Bundesregierung als kritisch bezeichnet wird – obwohl inzwischen sogar Bundespolitiker von CDU und SPD den Inzidenzwert nicht mehr als Maßstab anerkennen wollen.
Die 7-Tage-Inzidenz liegt jetzt (08.08.2021) landesweit gemäß der “Landesmeldestelle” in der Christian-Albrechts-Universität bei 42,3 (gestern: 40,8). Den niedrigsten Wert von 21,4 weist heute der Kreis Schleswig-Flensburg aus. Den landesweit höchsten Inzidenzwert meldet heute Neumünster mit 94,8. Für Stormarn werden heute 0 Neuinfektionen (gestern: 0) und eine 7-Tage-Inzidenz von 33,2 (33,2) ausgewiesen.

07.08.2021 Landesregierung Schleswig-Holstein
152 Neuinfektionen und Inzidenz 40,8 für Schleswig-Holstein am 07.08.2021
Null Neuinfektionen und Inzidenz 33,2 für Stormarn am 07.08.2021

Seit dem 10.01.2021 liegt der 7-Tage-Inzidenzwert der Corona-Neuinfektionen in Schleswig-Holstein unter der Marke von 100 Fällen je 100.000 Einwohner*innen, die von der Bundesregierung als kritisch bezeichnet wird.
Die 7-Tage-Inzidenz liegt jetzt (07.08.2021) landesweit gemäß der “Landesmeldestelle” in der Christian-Albrechts-Universität bei 40,8 (gestern: 38,4). Den niedrigsten Wert von 19,9 weist heute der Kreis Schleswig-Flensburg aus. Den landesweit höchsten Inzidenzwert meldet heute Neumünster mit 89,8. Für Stormarn werden heute 0 Neuinfektionen (gestern: 8) und eine 7-Tage-Inzidenz von 33,2 (33,2) ausgewiesen.

06.08.2021 Landesregierung Schleswig-Holstein
239 Neuinfektionen und Inzidenz 38,4 für Schleswig-Holstein am 06.08.2021

Seit dem 10.01.2021 liegt der 7-Tage-Inzidenzwert der Corona-Neuinfektionen in Schleswig-Holstein unter der Marke von 100 Fällen je 100.000 Einwohner*innen, die von der Bundesregierung als kritisch bezeichnet wird.
Die 7-Tage-Inzidenz liegt jetzt (06.08.2021) landesweit gemäß der “Landesmeldestelle” in der Christian-Albrechts-Universität bei 38,4 (gestern: 34,5). Den niedrigsten Wert von 14,4 weist heute der Kreis Schleswig-Flensburg aus. Den landesweit höchsten Inzidenzwert meldet heute Neumünster mit 83,5. Für Stormarn werden heute 8 Neuinfektionen (gestern: 24) und eine 7-Tage-Inzidenz von 33,2 (33,2) ausgewiesen.

06.08.2021 Kreis Stormarn
11 Neuinfektionen, Inzidenz 33,2 am 06.08.2021

Die Zahl der klinisch bestätigten COVID-19-Fälle in Stormarn seit März 2020 beträgt insgesamt 7.298 (Stand: 06.08.2021, 13.00 Uhr).
Insgesamt sind 6.864 Personen genesen; 126 Personen sind aktuell infiziert. Insgesamt 308 Personen sind seit März 2020 gestorben – an oder im Zusammenhang mit Covid-19. Untersuchungen zur Todesursache, werden in Deutschland, anders als in anderen Ländern weltweit, dazu seitens der Behörden bewusst nicht durchgeführt. Daher ist unbekannt, ob diese Personen wirklich an Corona gestorben sind.
Die Kreisverwaltung weist darauf hin, dass nachträgliche Korrekturen der Zahlen durch das Sozialministerium teilweise zu Abweichungen von den Meldungen des Vortages führen können. So werden z.B. einzelne Fälle anderen Kreisen zugeordnet.
Ausgehend von der gestrigen Mitteilung der Landesmeldestelle zur 7-Tage-Inzidenz sind im Kreis Stormarn (244.156 Einwohner*innen) innerhalb der letzten sieben Tage 81 (gestern 82) Neuinfektionen zu bestätigen. Das entspricht einem Inzidenzwert von 33,2 (gestern 33,6) Infektionen pro 100.000 Einwohner*innen.

05.08.2021 Landesregierung Schleswig-Holstein
221 Neuinfektionen und Inzidenz 34,5 für Schleswig-Holstein am 05.08.2021

Seit dem 10.01.2021 liegt der 7-Tage-Inzidenzwert der Corona-Neuinfektionen in Schleswig-Holstein unter der Marke von 100 Fällen je 100.000 Einwohner*innen, die von der Bundesregierung als kritisch bezeichnet wird.
Die 7-Tage-Inzidenz liegt jetzt (05.08.2021) landesweit gemäß der “Landesmeldestelle” in der Christian-Albrechts-Universität bei 34,5 (gestern: 30,4). Den niedrigsten Wert von 16,4 weist heute der Kreis Schleswig-Flensburg aus. Den landesweit höchsten Inzidenzwert meldet heute Neumünster mit 81,1. Für Stormarn werden heute 24 Neuinfektionen (gestern: 19) und eine 7-Tage-Inzidenz von 33,2 (26,2) ausgewiesen.

05.08.2021 Kreis Stormarn
24 Neuinfektionen, Inzidenz 33,6 am 05.08.2021

Die Zahl der klinisch bestätigten COVID-19-Fälle in Stormarn seit März 2020 beträgt insgesamt 7.265 (Stand: 05.08.2021, 15.30 Uhr).
Insgesamt sind 6.863 Personen genesen; 118 Personen sind aktuell infiziert. Insgesamt 308 Personen sind seit März 2020 gestorben – an oder im Zusammenhang mit Covid-19. Untersuchungen zur Todesursache, werden in Deutschland, anders als in anderen Ländern weltweit, dazu seitens der Behörden bewusst nicht durchgeführt. Daher ist unbekannt, ob diese Personen wirklich an Corona gestorben sind.
Die Kreisverwaltung weist darauf hin, dass nachträgliche Korrekturen der Zahlen durch das Sozialministerium teilweise zu Abweichungen von den Meldungen des Vortages führen können. So werden z.B. einzelne Fälle anderen Kreisen zugeordnet.
Ausgehend von der gestrigen Mitteilung der Landesmeldestelle zur 7-Tage-Inzidenz sind im Kreis Stormarn (244.156 Einwohner*innen) innerhalb der letzten sieben Tage 82 (gestern 65) Neuinfektionen zu bestätigen. Das entspricht einem Inzidenzwert von 33,6 (gestern 26,6) Infektionen pro 100.000 Einwohner*innen.

05.08.2021 Landesregierung Schleswig-Holstein
210 Neuinfektionen und Inzidenz 30,4 für Schleswig-Holstein am 05.08.2021

Seit dem 10.01.2021 liegt der 7-Tage-Inzidenzwert der Corona-Neuinfektionen in Schleswig-Holstein unter der Marke von 100 Fällen je 100.000 Einwohner*innen, die von der Bundesregierung als kritisch bezeichnet wird.
Die 7-Tage-Inzidenz liegt jetzt (04.08.2021) landesweit gemäß der “Landesmeldestelle” in der Christian-Albrechts-Universität bei 30,4 (gestern: 27,5). Den niedrigsten Wert von 15,4 weist heute der Kreis Schleswig-Flensburg aus. Den landesweit höchsten Inzidenzwert meldet heute Neumünster mit 68,6. Für Stormarn werden heute 19 Neuinfektionen (gestern: 16) und eine 7-Tage-Inzidenz von 26,2 (22,1) ausgewiesen.

04.08.2021 Kreis Stormarn
20 Neuinfektionen, Inzidenz 26,1 am 04.08.2021

Die Zahl der klinisch bestätigten COVID-19-Fälle in Stormarn seit März 2020 beträgt insgesamt 7.265 (Stand: 04.08.2021, 14.45 Uhr).
Insgesamt sind 6.856 Personen genesen; 101 Personen sind aktuell infiziert. Insgesamt 308 Personen sind seit März 2020 gestorben – an oder im Zusammenhang mit Covid-19. Untersuchungen zur Todesursache, werden in Deutschland, anders als in anderen Ländern weltweit, dazu seitens der Behörden bewusst nicht durchgeführt. Daher ist unbekannt, ob diese Personen wirklich an Corona gestorben sind.
Die Kreisverwaltung weist darauf hin, dass nachträgliche Korrekturen der Zahlen durch das Sozialministerium teilweise zu Abweichungen von den Meldungen des Vortages führen können. So werden z.B. einzelne Fälle anderen Kreisen zugeordnet.
Ausgehend von der gestrigen Mitteilung der Landesmeldestelle zur 7-Tage-Inzidenz sind im Kreis Stormarn (244.156 Einwohner*innen) innerhalb der letzten sieben Tage 65 (gestern 54) Neuinfektionen zu bestätigen. Das entspricht einem Inzidenzwert von 26,6 (gestern 22,1) Infektionen pro 100.000 Einwohner*innen.

03.08.2021 Landesregierung Schleswig-Holstein
209 Neuinfektionen und Inzidenz 27,5 für Schleswig-Holstein am 03.08.2021

Seit dem 10.01.2021 liegt der 7-Tage-Inzidenzwert der Corona-Neuinfektionen in Schleswig-Holstein unter der Marke von 100 Fällen je 100.000 Einwohner*innen, die von der Bundesregierung als kritisch bezeichnet wird.
Die 7-Tage-Inzidenz liegt jetzt (03.08.2021) landesweit gemäß der “Landesmeldestelle” in der Christian-Albrechts-Universität bei 27,5 (gestern: 24,5). Den niedrigsten Wert von 12,9 weist heute der Kreis Schleswig-Flensburg aus. Den landesweit höchsten Inzidenzwert meldet heute Neumünster mit 58,6. Für Stormarn werden heute 16 Neuinfektionen (gestern: 13) und eine 7-Tage-Inzidenz von 22,1 (17,6) ausgewiesen.

03.08.2021 Kreis Stormarn
16 Neuinfektionen, Inzidenz 22,1 am 03.08.2021

Die Zahl der klinisch bestätigten COVID-19-Fälle in Stormarn seit März 2020 beträgt insgesamt 7.245 (Stand: 03.08.2021, 14.45 Uhr).
Insgesamt sind 6.851 Personen genesen; 86 Personen sind aktuell infiziert. Insgesamt 308 Personen sind seit März 2020 gestorben – an oder im Zusammenhang mit Covid-19. Untersuchungen zur Todesursache, werden in Deutschland, anders als in anderen Ländern weltweit, dazu seitens der Behörden bewusst nicht durchgeführt. Daher ist unbekannt, ob diese Personen wirklich an Corona gestorben sind.
Die Kreisverwaltung weist darauf hin, dass nachträgliche Korrekturen der Zahlen durch das Sozialministerium teilweise zu Abweichungen von den Meldungen des Vortages führen können. So werden z.B. einzelne Fälle anderen Kreisen zugeordnet.
Ausgehend von der gestrigen Mitteilung der Landesmeldestelle zur 7-Tage-Inzidenz sind im Kreis Stormarn (244.156 Einwohner*innen) innerhalb der letzten sieben Tage 54 (gestern 44) Neuinfektionen zu bestätigen. Das entspricht einem Inzidenzwert von 22,1 (gestern 18,0) Infektionen pro 100.000 Einwohner*innen.

02.08.2021 Landesregierung Schleswig-Holstein
115 Neuinfektionen und Inzidenz 24,5 für Schleswig-Holstein am 02.08.2021

Seit dem 10.01.2021 liegt der 7-Tage-Inzidenzwert der Corona-Neuinfektionen in Schleswig-Holstein unter der Marke von 100 Fällen je 100.000 Einwohner*innen, die von der Bundesregierung als kritisch bezeichnet wird.
Die 7-Tage-Inzidenz liegt jetzt (02.08.2021) landesweit gemäß der “Landesmeldestelle” in der Christian-Albrechts-Universität bei 24,5 (gestern: 23,7). Den niedrigsten Wert von 10,0 weist der Kreis Ostholstein aus. Den landesweit höchsten Inzidenzwert meldet heute Neumünster mit 46,1. Für Stormarn werden heute 13 Neuinfektionen (gestern: 0) und eine 7-Tage-Inzidenz von 17,6 (18,4) ausgewiesen.

02.08.2021 Kreis Stormarn
13 Neuinfektionen, Inzidenz 18,0 am 02.08.2021
Die Zahl der klinisch bestätigten COVID-19-Fälle in Stormarn seit März 2020 beträgt insgesamt 7.230 (Stand: 02.08.2021, 14.45 Uhr). Die 13 Neuinfektionen verteilen sich auf Samstag, Sonntag und heute.
Insgesamt sind 6.840 Personen genesen; 82 Personen sind aktuell infiziert. Insgesamt 308 Personen sind seit März 2020 gestorben – an oder im Zusammenhang mit Covid-19. Untersuchungen zur Todesursache, werden in Deutschland, anders als in anderen Ländern weltweit, dazu seitens der Behörden bewusst nicht durchgeführt. Daher ist unbekannt, ob diese Personen wirklich an Corona gestorben sind.
Die Kreisverwaltung weist darauf hin, dass nachträgliche Korrekturen der Zahlen durch das Sozialministerium teilweise zu Abweichungen von den Meldungen des Vortages führen können. So werden z.B. einzelne Fälle anderen Kreisen zugeordnet.
Ausgehend von der gestrigen Mitteilung der Landesmeldestelle zur 7-Tage-Inzidenz sind im Kreis Stormarn (244.156 Einwohner*innen) innerhalb der letzten sieben Tage 44 Neuinfektionen zu bestätigen. Das entspricht einem Inzidenzwert von 18,0 (gestern 18,4) Infektionen pro 100.000 Einwohner*innen.

01.08.2021 Landesregierung Schleswig-Holstein
40 Neuinfektionen und Inzidenz 23,7 für Schleswig-Holstein am 01.08.2021
Keine Neuinfektionen und Inzidenz 18,4 für Stormarn am 01.08.2021
Seit dem 10.01.2021 liegt der 7-Tage-Inzidenzwert der Corona-Neuinfektionen in Schleswig-Holstein unter der Marke von 100 Fällen je 100.000 Einwohner*innen, die von der Bundesregierung als kritisch bezeichnet wird.
Die 7-Tage-Inzidenz liegt jetzt (01.08.2021) landesweit gemäß der “Landesmeldestelle” in der Christian-Albrechts-Universität bei 23,7 (gestern: 23,2). Den niedrigsten Wert von 8,5 weist der Kreis Plön aus. Den landesweit höchsten Inzidenzwert meldet heute Pinneberg mit 40,2. Für Stormarn werden heute null Neuinfektionen (gestern: 0) und eine 7-Tage-Inzidenz von 18,4 (18,4) ausgewiesen.

31.07.2021 Landesregierung Schleswig-Holstein
72 Neuinfektionen und Inzidenz 23,2 für Schleswig-Holstein am 31.07.2021
Keine Neuinfektionen und Inzidenz 18,4 für Stormarn am 31.07.2021

Seit dem 10.01.2021 liegt der 7-Tage-Inzidenzwert der Corona-Neuinfektionen in Schleswig-Holstein unter der Marke von 100 Fällen je 100.000 Einwohner*innen, die von der Bundesregierung als kritisch bezeichnet wird.
Die 7-Tage-Inzidenz liegt jetzt (31.07.2021) landesweit gemäß der “Landesmeldestelle” in der Christian-Albrechts-Universität bei 23,2 (gestern: 23,7). Den niedrigsten Wert von 8,5 weist der Kreis Plön aus. Den landesweit höchsten Inzidenzwert meldet heute Pinneberg mit 39,5. Für Stormarn werden heute null Neuinfektionen (gestern: 10) und eine 7-Tage-Inzidenz von 18,4 (18,4) ausgewiesen.

30.07.2021 Landesregierung Schleswig-Holstein
148 Neuinfektionen und Inzidenz 23,7 für Schleswig-Holstein am 30.07.2021

Seit dem 10.01.2021 liegt der 7-Tage-Inzidenzwert der Corona-Neuinfektionen in Schleswig-Holstein unter der Marke von 100 Fällen je 100.000 Einwohner*innen, die von der Bundesregierung als kritisch bezeichnet wird.
Die 7-Tage-Inzidenz liegt jetzt (30.07.2021) landesweit gemäß der “Landesmeldestelle” in der Christian-Albrechts-Universität bei 23,7 (gestern: 21,2). Den niedrigsten Wert von 7,8 weist der Kreis Plön aus. Den landesweit höchsten Inzidenzwert meldet heute Pinneberg mit 38,6. Für Stormarn werden heute 10 Neuinfektionen (gestern: 6) und eine 7-Tage-Inzidenz von 18,4 (15,2) ausgewiesen.

30.07.2021 Kreis Stormarn
10 Neuinfektionen, Inzidenz 18,4 am 30.07.2021

Die Zahl der klinisch bestätigten COVID-19-Fälle in Stormarn seit März 2020 beträgt insgesamt 7.217 (Stand: 30.07.2021, 15.00 Uhr).
Insgesamt sind 6.824 Personen genesen; 85 Personen sind aktuell infiziert. Insgesamt 308 Personen sind seit März 2020 gestorben – an oder im Zusammenhang mit Covid-19. Untersuchungen zur Todesursache, werden in Deutschland, anders als in anderen Ländern weltweit, dazu seitens der Behörden bewusst nicht durchgeführt. Daher ist unbekannt, ob diese Personen wirklich an Corona gestorben sind.
Die Kreisverwaltung weist darauf hin, dass nachträgliche Korrekturen der Zahlen durch das Sozialministerium teilweise zu Abweichungen von den Meldungen des Vortages führen können. So werden z.B. einzelne Fälle anderen Kreisen zugeordnet.
Ausgehend von der gestrigen Mitteilung der Landesmeldestelle zur 7-Tage-Inzidenz sind im Kreis Stormarn (244.156 Einwohner*innen) innerhalb der letzten sieben Tage 45 (37) Neuinfektionen zu bestätigen. Das entspricht einem Inzidenzwert von 18,4 (gestern 15,2) Infektionen pro 100.000 Einwohner*innen.

29.07.2021 Landesregierung Schleswig-Holstein
118 Neuinfektionen und Inzidenz 21,2 für Schleswig-Holstein am 29.07.2021

Seit dem 10.01.2021 liegt der 7-Tage-Inzidenzwert der Corona-Neuinfektionen in Schleswig-Holstein unter der Marke von 100 Fällen je 100.000 Einwohner*innen, die von der Bundesregierung als kritisch bezeichnet wird.
Die 7-Tage-Inzidenz liegt jetzt (29.07.2021) landesweit gemäß der “Landesmeldestelle” in der Christian-Albrechts-Universität bei 21,2 (gestern: 20,3). Den niedrigsten Wert von 6,2 weist der Kreis Plön aus. Den landesweit höchsten Inzidenzwert meldet heute Kiel mit 38,1. Für Stormarn werden heute 6 Neuinfektionen (gestern: 9) und eine 7-Tage-Inzidenz von 15,2 (15,2) ausgewiesen.

29.07.2021 Kreis Sstormarn
7 Neuinfektionen, Inzidenz 15,2 am 29.07.2021
Die Zahl der klinisch bestätigten COVID-19-Fälle in Stormarn seit März 2020 beträgt insgesamt 7.207 (Stand: 29.07.2021, 14.00 Uhr).
Insgesamt sind 6.818 Personen genesen; 81 Personen sind aktuell infiziert. Insgesamt 308 Personen sind seit März 2020 gestorben – an oder im Zusammenhang mit Covid-19. Untersuchungen zur Todesursache, werden in Deutschland, anders als in anderen Ländern weltweit, dazu seitens der Behörden bewusst nicht durchgeführt. Daher ist unbekannt, ob diese Personen wirklich an Corona gestorben sind.
Die Kreisverwaltung weist darauf hin, dass nachträgliche Korrekturen der Zahlen durch das Sozialministerium teilweise zu Abweichungen von den Meldungen des Vortages führen können. So werden z.B. einzelne Fälle anderen Kreisen zugeordnet.
Ausgehend von der gestrigen Mitteilung der Landesmeldestelle zur 7-Tage-Inzidenz sind im Kreis Stormarn (244.156 Einwohner*innen) innerhalb der letzten sieben Tage 37 (37) Neuinfektionen zu bestätigen. Das entspricht einem Inzidenzwert von 15,2 (gestern 15,2) Infektionen pro 100.000 Einwohner*innen.

28.07.2021 Landesregierung Schleswig-Holstein
116 Neuinfektionen und Inzidenz 20,3 für Schleswig-Holstein am 28.07.2021

Seit dem 10.01.2021 liegt der 7-Tage-Inzidenzwert der Corona-Neuinfektionen in Schleswig-Holstein unter der Marke von 100 Fällen je 100.000 Einwohner*innen, die von der Bundesregierung als kritisch bezeichnet wird.
Die 7-Tage-Inzidenz liegt jetzt (28.07.2021) landesweit gemäß der “Landesmeldestelle” in der Christian-Albrechts-Universität bei 20,3 (gestern: 18,1). Den niedrigsten Wert von 3,9 weist der Kreis Plön aus. Den landesweit höchsten Inzidenzwert meldet heute Kiel mit 37,7. Für Stormarn werden heute 9 Neuinfektionen (gestern: 5) und eine 7-Tage-Inzidenz von 15,2 (13,5) ausgewiesen.

28.07.2021 Kreis Stormarn
9 Neuinfektionen, Inzidenz 15,2 am 28.07.2021
Die Zahl der klinisch bestätigten COVID-19-Fälle in Stormarn seit März 2020 beträgt insgesamt 7.200 (Stand: 28.07.2021, 13.30 Uhr).
Insgesamt sind 6.811 Personen genesen; 81 Personen sind aktuell infiziert. Insgesamt 308 Personen sind seit März 2020 gestorben – an oder im Zusammenhang mit Covid-19. Untersuchungen zur Todesursache, werden in Deutschland, anders als in anderen Ländern weltweit, dazu seitens der Behörden bewusst nicht durchgeführt. Daher ist unbekannt, ob diese Personen wirklich an Corona gestorben sind.
Zur Infektionslage in Stormarn:
Alten- und Pflegeheime: In Alten- und Pflegeheimen sind derzeit keine Covid-19-Infektionen nachgewiesen.
Betriebe: In Betrieben sind derzeit keine Covid-19-Infektionen nachgewiesen.
Kitas: In Kitas sind derzeit keine Covid-19-Infektionen nachgewiesen.
Reisrückkehrer: 41% aller aktuell in Stormarn infizierten Personen sind Reiserückkehrer
Ansonsten ist das Ausbruchsgeschehen diffus, lässt sich weder regional noch auf weitere bestimmte Personengruppen eingrenzen.
Die Kreisverwaltung weist darauf hin, dass nachträgliche Korrekturen der Zahlen durch das Sozialministerium teilweise zu Abweichungen von den Meldungen des Vortages führen können. So werden z.B. einzelne Fälle anderen Kreisen zugeordnet.
Ausgehend von der gestrigen Mitteilung der Landesmeldestelle zur 7-Tage-Inzidenz sind im Kreis Stormarn (244.156 Einwohner*innen) innerhalb der letzten sieben Tage 37 (33) Neuinfektionen zu bestätigen. Das entspricht einem Inzidenzwert von 15,2 (gestern 13,5) Infektionen pro 100.000 Einwohner*innen.

27.07.2021 Landesregierung Schleswig-Holstein
112 Neuinfektionen und Inzidenz 18,1 für Schleswig-Holstein am 27.07.2021

Seit dem 10.01.2021 liegt der 7-Tage-Inzidenzwert der Corona-Neuinfektionen in Schleswig-Holstein unter der Marke von 100 Fällen je 100.000 Einwohner*innen, die von der Bundesregierung als kritisch bezeichnet wird.
Die 7-Tage-Inzidenz liegt jetzt (27.07.2021) landesweit gemäß der “Landesmeldestelle” in der Christian-Albrechts-Universität bei 18,1 (gestern: 16,5). Den niedrigsten Wert von 3,9 weist der Kreis Plön aus. Den landesweit höchsten Inzidenzwert meldet heute Kiel mit 29,7. Für Stormarn werden heute 5 Neuinfektionen (gestern: 14) und eine 7-Tage-Inzidenz von 13,5 (16,4) ausgewiesen.

27.07.2021 Kreis Stormarn
5 Neuinfektionen, Inzidenz 13,5 am 27.07.2021
Die Zahl der klinisch bestätigten COVID-19-Fälle in Stormarn seit März 2020 beträgt insgesamt 7.191 (Stand: 26.07.2021, 13.30 Uhr).
Insgesamt sind 6.808 Personen genesen; 75 Personen sind aktuell infiziert. Insgesamt 308 Personen sind seit März 2020 gestorben – an oder im Zusammenhang mit Covid-19. Untersuchungen zur Todesursache, werden in Deutschland, anders als in anderen Ländern weltweit, dazu seitens der Behörden bewusst nicht durchgeführt. Daher ist unbekannt, ob diese Personen wirklich an Corona gestorben sind.
Die Kreisverwaltung weist darauf hin, dass nachträgliche Korrekturen der Zahlen durch das Sozialministerium teilweise zu Abweichungen von den Meldungen des Vortages führen können. So werden z.B. einzelne Fälle anderen Kreisen zugeordnet.
Ausgehend von der gestrigen Mitteilung der Landesmeldestelle zur 7-Tage-Inzidenz sind im Kreis Stormarn (244.156 Einwohner*innen) innerhalb der letzten sieben Tage 33 (40) Neuinfektionen zu bestätigen. Das entspricht einem Inzidenzwert von 13,5 (gestern 16,4) Infektionen pro 100.000 Einwohner*innen.

26.07.2021 Landesregierung Schleswig-Holstein
100 Neuinfektionen und Inzidenz 16,5 für Schleswig-Holstein am 26.07.2021

Seit dem 10.01.2021 liegt der 7-Tage-Inzidenzwert der Corona-Neuinfektionen in Schleswig-Holstein unter der Marke von 100 Fällen je 100.000 Einwohner*innen, die von der Bundesregierung als kritisch bezeichnet wird.
Die 7-Tage-Inzidenz liegt jetzt (26.07.2021) landesweit gemäß der “Landesmeldestelle” in der Christian-Albrechts-Universität bei 16,5 (gestern: 14,4). Den niedrigsten Wert von 2,3 weist der Kreis Plön aus. Den landesweit höchsten Inzidenzwert meldet heute Pinneberg mit 25,9. Für Stormarn werden heute 14 Neuinfektionen (gestern: 0) und eine 7-Tage-Inzidenz von 16,4 (16,8) ausgewiesen.

26.07.2021 Kreis Stormarn
14 Neuinfektionen, Inzidenz 16,4 am 26.07.2021
Die Zahl der klinisch bestätigten COVID-19-Fälle in Stormarn seit März 2020 beträgt insgesamt 7.186 (Stand: 26.07.2021, 14.00 Uhr). Die 14 Neuinfektionen stammen von Samstag, Sonntag und heute.
Insgesamt sind 6.805 Personen genesen; 71 Personen sind aktuell infiziert. Insgesamt 307 Personen sind seit März 2020 gestorben – an oder im Zusammenhang mit Covid-19. Untersuchungen zur Todesursache, werden in Deutschland, anders als in anderen Ländern weltweit, dazu seitens der Behörden bewusst nicht durchgeführt. Daher ist unbekannt, ob diese Personen wirklich an Corona gestorben sind.
Die Kreisverwaltung weist darauf hin, dass nachträgliche Korrekturen der Zahlen durch das Sozialministerium teilweise zu Abweichungen von den Meldungen des Vortages führen können. So werden z.B. einzelne Fälle anderen Kreisen zugeordnet.
Ausgehend von der gestrigen Mitteilung der Landesmeldestelle zur 7-Tage-Inzidenz sind im Kreis Stormarn (244.156 Einwohner*innen) innerhalb der letzten sieben Tage 40 Neuinfektionen zu bestätigen. Das entspricht einem Inzidenzwert von 16,4 (gestern 16,8) Infektionen pro 100.000 Einwohner*innen.

25.07.2021 Landesregierung Schleswig-Holstein
34 Neuinfektionen und Inzidenz 14,4 für Schleswig-Holstein am 25.07.2021
Null Neuinfektionen und Inzidenz 16,8 für Stormarn am 25.07.2021

Seit dem 10.01.2021 liegt der Inzidenzwert der Corona-Neuinfektionen in Schleswig-Holstein unter der Marke von 100 Fällen je 100.000 Einwohner*innen, die von der Bundesregierung als kritisch bezeichnet wird.
Die 7-Tage-Inzidenz liegt jetzt (25.07.2021) landesweit gemäß der “Landesmeldestelle” in der Christian-Albrechts-Universität bei 14,4 (gestern: 13,9). Den niedrigsten Wert von 1,1 weist der Kreis Rendsburg-Eckernförde aus. Den landesweit höchsten Inzidenzwert meldet heute Kiel mit 23,1. Für Stormarn werden heute keine Neuinfektionen (gestern: 0) und eine 7-Tage-Inzidenz von 16,8 (16,8) ausgewiesen.

24.07.2021 Landesregierung Schleswig-Holstein
72 Neuinfektionen und Inzidenz 13,9 für Schleswig-Holstein am 24.07.2021
Keine Neuinfektionen und Inzidenz 16,8 für Stormarn am 24.07.2021
Seit dem 10.01.2021 liegt der Inzidenzwert der Corona-Neuinfektionen in Schleswig-Holstein unter der Marke von 100 Fällen je 100.000 Einwohner*innen, die von der Bundesregierung als kritisch bezeichnet wird.
Die 7-Tage-Inzidenz liegt jetzt (24.07.2021) landesweit gemäß der “Landesmeldestelle” in der Christian-Albrechts-Universität bei 13,9 (gestern: 12,7). Den niedrigsten Wert von 1,1 weist der Kreis Rendsburg-Eckernförde aus. Den landesweit höchsten Inzidenzwert meldet heute Nordfriesland mit 22,9. Für Stormarn werden heute keine Neuinfektionen (gestern: 2) und eine 7-Tage-Inzidenz von 16,8 (16,8) ausgewiesen.

23.07.2021 Landesregierung Schleswig-Holstein
74 Neuinfektionen und Inzidenz 11,6 für Schleswig-Holstein am 23.07.2021
Seit dem 10.01.2021 liegt der Inzidenzwert der Corona-Neuinfektionen in Schleswig-Holstein unter der Marke von 100 Fällen je 100.000 Einwohner*innen, die von der Bundesregierung als kritisch bezeichnet wird.
Die 7-Tage-Inzidenz liegt jetzt (23.07.2021) landesweit gemäß der “Landesmeldestelle” in der Christian-Albrechts-Universität bei 12,7 (gestern: 11,6). Den niedrigsten Wert von 1,6 weist der Kreis Plön aus. Den landesweit höchsten Inzidenzwert meldet heute Kiel mit 19,4. Für Stormarn werden heute 2 Neuinfektionen (gestern: 7) und eine 7-Tage-Inzidenz von 16,8 (18,4) ausgewiesen.

23.07.2021 Kreis Stormarn
2 Neuinfektionen, Inzidenz 16,4 am 23.07.2021

Die Zahl der klinisch bestätigten COVID-19-Fälle in Stormarn seit März 2020 beträgt insgesamt 7.171 (Stand: 23.07.2021, 14.00 Uhr).
Insgesamt sind 6.803 Personen genesen; 62 Personen sind aktuell infiziert. Insgesamt 306 Personen sind seit März 2020 gestorben – an oder im Zusammenhang mit Covid-19. Untersuchungen zur Todesursache, werden in Deutschland, anders als in anderen Ländern weltweit, dazu seitens der Behörden bewusst nicht durchgeführt. Daher ist unbekannt, ob diese Personen wirklich an Corona gestorben sind.
Die Kreisverwaltung weist darauf hin, dass nachträgliche Korrekturen der Zahlen durch das Sozialministerium teilweise zu Abweichungen von den Meldungen des Vortages führen können. So werden z.B. einzelne Fälle anderen Kreisen zugeordnet.
Ausgehend von der gestrigen Mitteilung der Landesmeldestelle zur 7-Tage-Inzidenz sind im Kreis Stormarn (244.156 Einwohner*innen) innerhalb der letzten sieben Tage 40 (gestern: 45) Neuinfektionen zu bestätigen. Das entspricht einem Inzidenzwert von 16,4 (gestern 18,4) Infektionen pro 100.000 Einwohner*innen.

22.07.2021 Landesregierung Schleswig-Holstein
74 Neuinfektionen und Inzidenz 11,6 für Schleswig-Holstein am 22.07.2021
Seit dem 10.01.2021 liegt der Inzidenzwert der Corona-Neuinfektionen in Schleswig-Holstein unter der Marke von 100 Fällen je 100.000 Einwohner*innen, die von der Bundesregierung als kritisch bezeichnet wird.
Die 7-Tage-Inzidenz liegt jetzt (22.07.2021) landesweit gemäß der “Landesmeldestelle” in der Christian-Albrechts-Universität bei 11,6 (gestern: 10,5). Den niedrigsten Wert von 0,8 weist der Kreis Plön aus. Den landesweit höchsten Inzidenzwert meldet heute Lübeck mit 19,4. Für Stormarn werden heute 7 Neuinfektionen (gestern: 5) und eine 7-Tage-Inzidenz von 18,4 (18,4) ausgewiesen.

22.07.2021 Kreis Stormarn
7 Neuinfektionen, Inzidenz 18,4 am 22.07.2021

Die Zahl der klinisch bestätigten COVID-19-Fälle in Stormarn seit März 2020 beträgt insgesamt 7.170 (Stand: 22.07.2021, 15.00 Uhr).
Insgesamt sind 6.803 Personen genesen; 61 Personen sind aktuell infiziert. Insgesamt 306 Personen sind seit März 2020 gestorben – an oder im Zusammenhang mit Covid-19. Untersuchungen zur Todesursache, werden in Deutschland, anders als in anderen Ländern weltweit, dazu seitens der Behörden bewusst nicht durchgeführt. Daher ist unbekannt, ob diese Personen wirklich an Corona gestorben sind.
Die Kreisverwaltung weist darauf hin, dass nachträgliche Korrekturen der Zahlen durch das Sozialministerium teilweise zu Abweichungen von den Meldungen des Vortages führen können. So werden z.B. einzelne Fälle anderen Kreisen zugeordnet.
Ausgehend von der gestrigen Mitteilung der Landesmeldestelle zur 7-Tage-Inzidenz sind im Kreis Stormarn (244.156 Einwohner*innen) innerhalb der letzten sieben Tage 45 (gestern: 45) Neuinfektionen zu bestätigen. Das entspricht einem Inzidenzwert von 18.4 (gestern 18,4) Infektionen pro 100.000 Einwohner*innen.

21.07.2021 Landesregierung Schleswig-Holstein
56 Neuinfektionen und Inzidenz 10,5 für Schleswig-Holstein am 21.07.2021

Seit dem 10.01.2021 liegt der Inzidenzwert der Corona-Neuinfektionen in Schleswig-Holstein unter der Marke von 100 Fällen je 100.000 Einwohner*innen, die von der Bundesregierung als kritisch bezeichnet wird.
Die 7-Tage-Inzidenz liegt jetzt (21.07.2021) landesweit gemäß der “Landesmeldestelle” in der Christian-Albrechts-Universität bei 10,5 (gestern: 9,8). Den niedrigsten Wert von 2,3 weist der Kreis Plön aus. Den landesweit höchsten Inzidenzwert meldet heute Stormarn. Für Stormarn werden heute 5 Neuinfektionen (gestern: 12) und eine 7-Tage-Inzidenz von 18,5 (16,8) ausgewiesen.

21.07.2021 Kreis Stormarn
7 Neuinfektionen, Inzidenz 18,4 am 21.07.2021

Die Zahl der klinisch bestätigten COVID-19-Fälle in Stormarn seit März 2020 beträgt insgesamt 7.163 (Stand: 21.07.2021, 14.30 Uhr).
Insgesamt sind 6.800 Personen genesen; 57 Personen sind aktuell infiziert. Insgesamt 306 Personen sind seit März 2020 gestorben – an oder im Zusammenhang mit Covid-19. Untersuchungen zur Todesursache, werden in Deutschland, anders als in anderen Ländern weltweit, dazu seitens der Behörden bewusst nicht durchgeführt. Daher ist unbekannt, ob diese Personen wirklich an Corona gestorben sind.
Zur Infektionslage in Stormarn.
Alten- und Pflegeheime: In Alten- und Pflegeheimen sind derzeit keine Covid-19-Infektionen nachgewiesen.
Betriebe: In Betrieben sind derzeit keine Covid-19-Infektionen nachgewiesen.
Kitas: In Kitas sind derzeit keine Covid-19-Infektionen nachgewiesen.
Die Kreisverwaltung weist darauf hin, dass nachträgliche Korrekturen der Zahlen durch das Sozialministerium teilweise zu Abweichungen von den Meldungen des Vortages führen können. So werden z.B. einzelne Fälle anderen Kreisen zugeordnet.
Ausgehend von der gestrigen Mitteilung der Landesmeldestelle zur 7-Tage-Inzidenz sind im Kreis Stormarn (244.156 Einwohner*innen) innerhalb der letzten sieben Tage 45 (gestern: 41) Neuinfektionen zu bestätigen. Das entspricht einem Inzidenzwert von 18.4 (gestern 16,8) Infektionen pro 100.000 Einwohner*innen.

20.07.2021 Landesregierung Schleswig-Holstein
55 Neuinfektionen und Inzidenz 9,8 für Schleswig-Holstein am 20.07.2021

Seit dem 10.01.2021 liegt der Inzidenzwert der Corona-Neuinfektionen in Schleswig-Holstein unter der Marke von 100 Fällen je 100.000 Einwohner*innen, die von der Bundesregierung als kritisch bezeichnet wird.
Die 7-Tage-Inzidenz liegt jetzt (20.07.2021) landesweit gemäß der “Landesmeldestelle” in der Christian-Albrechts-Universität bei 9,8 (gestern: 9,4). Den niedrigsten Wert von 2,3 weist der Kreis Plön aus. Den landesweit höchsten Inzidenzwert meldet heute Stormarn. Für Stormarn werden heute 12 Neuinfektionen (gestern: 12) und eine 7-Tage-Inzidenz von 16,8 (13,1) ausgewiesen.

20.07.2021 Kreis Stormarn
13 Neuinfektionen, Inzidenz 16,8 am 20.07.2021
Die Zahl der klinisch bestätigten COVID-19-Fälle in Stormarn seit März 2020 beträgt insgesamt 7.156 (Stand: 20.07.2021, 14.30 Uhr).
Insgesamt sind 6.798 Personen genesen; 52 Personen sind aktuell infiziert. Insgesamt 306 Personen sind seit März 2020 gestorben – an oder im Zusammenhang mit Covid-19. Untersuchungen zur Todesursache, werden in Deutschland, anders als in anderen Ländern weltweit, dazu seitens der Behörden bewusst nicht durchgeführt. Daher ist unbekannt, ob diese Personen wirklich an Corona gestorben sind.
Die Kreisverwaltung weist darauf hin, dass nachträgliche Korrekturen der Zahlen durch das Sozialministerium teilweise zu Abweichungen von den Meldungen des Vortages führen können. So werden z.B. einzelne Fälle anderen Kreisen zugeordnet.
Ausgehend von der gestrigen Mitteilung der Landesmeldestelle zur 7-Tage-Inzidenz sind im Kreis Stormarn (244.156 Einwohner*innen) innerhalb der letzten sieben Tage 41 (gestern: 33) Neuinfektionen zu bestätigen. Das entspricht einem Inzidenzwert von 16,8 (gestern 13,5) Infektionen pro 100.000 Einwohner*innen.

19.07.2021 Landesregierung Schleswig-Holstein
35 Neuinfektionen und Inzidenz 9,4 für Schleswig-Holstein am 19.07.2021
Seit dem 10.01.2021 liegt der Inzidenzwert der Corona-Neuinfektionen in Schleswig-Holstein unter der Marke von 100 Fällen je 100.000 Einwohner*innen, die von der Bundesregierung als kritisch bezeichnet wird.
Die 7-Tage-Inzidenz liegt jetzt (19.07.2021) landesweit gemäß der “Landesmeldestelle” in der Christian-Albrechts-Universität bei 9,4 (gestern: 8,8). Den niedrigsten Wert von 2,3 weist der Kreis Steinburg aus. Den landesweit höchsten Inzidenzwert von 21,7 meldet Neumünster. Für Stormarn werden heute 12 Neuinfektionen (gestern: 0) und eine 7-Tage-Inzidenz von 13,1 (8,6) ausgewiesen.

19.07.2021 Kreis Stormarn
13 Neuinfektionen, Inzidenz von 13,5 am 19.07.2021
Die Zahl der klinisch bestätigten COVID-19-Fälle in Stormarn seit März 2020 beträgt insgesamt 7.144 (Stand: 19.07.2021, 15.00 Uhr).
Insgesamt sind 6.797 Personen genesen; 41 Personen sind aktuell infiziert. Insgesamt 306 Personen sind seit März 2020 gestorben – an oder im Zusammenhang mit Covid-19. Untersuchungen zur Todesursache, werden in Deutschland, anders als in anderen Ländern weltweit, dazu seitens der Behörden bewusst nicht durchgeführt. Daher ist unbekannt, ob diese Personen wirklich an Corona gestorben sind.
Die Kreisverwaltung weist darauf hin, dass nachträgliche Korrekturen der Zahlen durch das Sozialministerium teilweise zu Abweichungen von den Meldungen des Vortages führen können. So werden z.B. einzelne Fälle anderen Kreisen zugeordnet.
Ausgehend von der gestrigen Mitteilung der Landesmeldestelle zur 7-Tage-Inzidenz sind im Kreis Stormarn (244.156 Einwohner*innen) innerhalb der letzten sieben Tage 33 (gestern: 22) Neuinfektionen zu bestätigen. Das entspricht einem Inzidenzwert von 13,5 (gestern 9,0) Infektionen pro 100.000 Einwohner*innen.

18.07.2021 Landesregierung Schleswig-Holstein
33 Neuinfektionen und Inzidenz 8,8 für Schleswig-Holstein am 18.07.2021
Null Neuinfektionen und Inzidenz 8,6 für Stormarn am 18.07.2021
Seit dem 10.01.2021 liegt der Inzidenzwert der Corona-Neuinfektionen in Schleswig-Holstein unter der Marke von 100 Fällen je 100.000 Einwohner*innen, die von der Bundesregierung als kritisch bezeichnet wird.
Die 7-Tage-Inzidenz liegt jetzt (18.07.2021) landesweit gemäß der “Landesmeldestelle” in der Christian-Albrechts-Universität bei 8,8 (gestern: 7,9). Den niedrigsten Wert von 2,3 weist der Kreis Steinburg aus. Den landesweit höchsten Inzidenzwert von 22,9 meldet Neumünster. Für Stormarn werden heute null Neuinfektion (gestern: 0) und eine 7-Tage-Inzidenz von 8,6 (8,6) ausgewiesen.

17.07.2021 Landesregierung Schleswig-Holstein
32 Neuinfektionen und Inzidenz 7,9 für Schleswig-Holstein am 17.07.2021
Null Neuinfektionen und Inzidenz 8,6 für Stormarn am 17.07.2021
Seit dem 10.01.2021 liegt der Inzidenzwert der Corona-Neuinfektionen in Schleswig-Holstein unter der Marke von 100 Fällen je 100.000 Einwohner*innen, die von der Bundesregierung als kritisch bezeichnet wird.
Die 7-Tage-Inzidenz liegt jetzt (17.07.2021) landesweit gemäß der “Landesmeldestelle” in der Christian-Albrechts-Universität bei 7,9 (gestern: 7,5). Den niedrigsten Wert von 2,3 weist der Kreis Steinburg aus. Den landesweit höchsten Inzidenzwert von 22,4 meldet Neumünster. Für Stormarn werden heute null Neuinfektion (gestern: 6) und eine 7-Tage-Inzidenz von 8,6 (9,0) ausgewiesen.

16.07.2021 Landesregierung Schleswig-Holstein
51 Neuinfektionen und Inzidenz 7,5 für Schleswig-Holstein am 16.07.2021

Seit dem 10.01.2021 liegt der Inzidenzwert der Corona-Neuinfektionen in Schleswig-Holstein unter der Marke von 100 Fällen je 100.000 Einwohner*innen, die von der Bundesregierung als kritisch bezeichnet wird.
Die 7-Tage-Inzidenz liegt jetzt (16.07.2021) landesweit gemäß der “Landesmeldestelle” in der Christian-Albrechts-Universität bei 7,5 (gestern: 6,2). Den niedrigsten Wert von 0,8 weist der Kreis Steinburg aus. Den landesweit höchsten Inzidenzwert von 24,9 meldet Neumünster. Für Stormarn werden heute 6 Neuinfektion (gestern: 7) und eine 7-Tage-Inzidenz von 9,0 (6,6) ausgewiesen.

16.07.2021 Kreis Stormarn
6 Neuinfektionen, Inzidenz von 9,0 am 16.07.2021
Die Zahl der klinisch bestätigten COVID-19-Fälle in Stormarn seit März 2020 beträgt insgesamt 7.131 (Stand: 16.07.2021, 13.00 Uhr).
Insgesamt sind 6.792 Personen genesen; 33 Personen sind aktuell infiziert. Insgesamt 306 Personen sind seit März 2020 gestorben – an oder im Zusammenhang mit Covid-19. Untersuchungen zur Todesursache, werden in Deutschland, anders als in anderen Ländern weltweit, dazu seitens der Behörden bewusst nicht durchgeführt. Daher ist unbekannt, ob diese Personen wirklich an Corona gestorben sind.
Die Kreisverwaltung weist darauf hin, dass nachträgliche Korrekturen der Zahlen durch das Sozialministerium teilweise zu Abweichungen von den Meldungen des Vortages führen können. So werden z.B. einzelne Fälle anderen Kreisen zugeordnet.
Ausgehend von der gestrigen Mitteilung der Landesmeldestelle zur 7-Tage-Inzidenz sind im Kreis Stormarn (244.156 Einwohner*innen) innerhalb der letzten sieben Tage 22 (gestern: 16) Neuinfektionen zu bestätigen. Das entspricht einem Inzidenzwert von 9,0 (gestern 6,6) Infektionen pro 100.000 Einwohner*innen.

15.07.2021 Landesregierung Schleswig-Holstein
35 Neuinfektionen und Inzidenz 6,2 für Schleswig-Holstein am 15.07.2021
Seit dem 10.01.2021 liegt der Inzidenzwert der Corona-Neuinfektionen in Schleswig-Holstein unter der Marke von 100 Fällen je 100.000 Einwohner*innen, die von der Bundesregierung als kritisch bezeichnet wird.
Die 7-Tage-Inzidenz liegt jetzt (15.07.2021) landesweit gemäß der “Landesmeldestelle” in der Christian-Albrechts-Universität bei 6,2 (gestern: 5,6). Den niedrigsten Wert von 0,0 weist der Kreis Steinburg aus. Den landesweit höchsten Inzidenzwert von 21,2 meldet Neumünster. Für Stormarn werden heute 7 Neuinfektion (gestern: 3) und eine 7-Tage-Inzidenz von 6,6 (4,9) ausgewiesen.

15.07.2021 Kreis Stormarn
7 Neuinfektionen, Inzidenz von 6,6 am 15.07.2021

Die Zahl der klinisch bestätigten COVID-19-Fälle in Stormarn seit März 2020 beträgt insgesamt 7.125 (Stand: 15.07.2021, 15.00 Uhr).
Insgesamt sind 6.789 Personen genesen; 30 Personen sind aktuell infiziert. Insgesamt 306 Personen sind seit März 2020 gestorben – an oder im Zusammenhang mit Covid-19. Untersuchungen zur Todesursache, werden in Deutschland, anders als in anderen Ländern weltweit, dazu seitens der Behörden bewusst nicht durchgeführt. Daher ist unbekannt, ob diese Personen wirklich an Corona gestorben sind.
Die Kreisverwaltung weist darauf hin, dass nachträgliche Korrekturen der Zahlen durch das Sozialministerium teilweise zu Abweichungen von den Meldungen des Vortages führen können. So werden z.B. einzelne Fälle anderen Kreisen zugeordnet.
Ausgehend von der gestrigen Mitteilung der Landesmeldestelle zur 7-Tage-Inzidenz sind im Kreis Stormarn (244.156 Einwohner*innen) innerhalb der letzten sieben Tage 16 (gestern: 11) Neuinfektionen zu bestätigen. Das entspricht einem Inzidenzwert von 6,6 (gestern 4,5) Infektionen pro 100.000 Einwohner*innen.

14.07.2021 Landesregierung Schleswig-Holstein
47 Neuinfektionen und Inzidenz 5,6 für Schleswig-Holstein am 14.07.2021

Seit dem 10.01.2021 liegt der Inzidenzwert der Corona-Neuinfektionen in Schleswig-Holstein unter der Marke von 100 Fällen je 100.000 Einwohner*innen, die von der Bundesregierung als kritisch bezeichnet wird.
Die 7-Tage-Inzidenz liegt jetzt (14.07.2021) landesweit gemäß der “Landesmeldestelle” in der Christian-Albrechts-Universität bei 5,6 (gestern: 5,09). Den niedrigsten Wert von 0,0 weist der Kreis Steinburg aus. Den landesweit höchsten Inzidenzwert von 21,2 meldet Neumünster. Für Stormarn werden heute 3 Neuinfektion (gestern: 3) und eine 7-Tage-Inzidenz von 4,9 (4,1) ausgewiesen.

14.07.2021 Kreis Stormarn
3 Neuinfektionen, Inzidenz von 4,5 am 14.07.2021

Die Zahl der klinisch bestätigten COVID-19-Fälle in Stormarn seit März 2020 beträgt insgesamt 7.117 (Stand: 14.07.2021, 14.00 Uhr).
Insgesamt sind 6.787 Personen genesen; 24 Personen sind aktuell infiziert. Insgesamt 306 Personen sind seit März 2020 gestorben – an oder im Zusammenhang mit Covid-19. Untersuchungen zur Todesursache, werden in Deutschland, anders als in anderen Ländern weltweit, dazu seitens der Behörden bewusst nicht durchgeführt. Daher ist unbekannt, ob diese Personen wirklich an Corona gestorben sind.
Einzelheiten zur Infektionslage:
Alten- und Pflegeheime: In Alten- und Pflegeheimen sind derzeit keine Covid-19-Infektionen nachgewiesen.
Betriebe: In Betrieben sind derzeit keine Covid-19-Infektionen nachgewiesen.
Kitas: In Kitas sind derzeit keine Covid-19-Infektionen nachgewiesen.
Das übrige Ausbruchsgeschehen ist diffus, lässt sich weder regional noch auf weitere bestimmte Personengruppen eingrenzen.
Die Kreisverwaltung weist darauf hin, dass nachträgliche Korrekturen der Zahlen durch das Sozialministerium teilweise zu Abweichungen von den Meldungen des Vortages führen können. So werden z.B. einzelne Fälle anderen Kreisen zugeordnet.
Ausgehend von der gestrigen Mitteilung der Landesmeldestelle zur 7-Tage-Inzidenz sind im Kreis Stormarn (244.156 Einwohner*innen) innerhalb der letzten sieben Tage 11 (gestern: 10) Neuinfektionen zu bestätigen. Das entspricht einem Inzidenzwert von 4,5 (gestern 4,1) Infektionen pro 100.000 Einwohner*innen.

13.07.2021 Landesregierung Schleswig-Holstein
44 Neuinfektionen und Inzidenz 5,0 für Schleswig-Holstein am 13.07.2021
Seit dem 10.01.2021 liegt der Inzidenzwert der Corona-Neuinfektionen in Schleswig-Holstein unter der Marke von 100 Fällen je 100.000 Einwohner*innen, die von der Bundesregierung als kritisch bezeichnet wird.
Die 7-Tage-Inzidenz liegt jetzt (13.07.2021) landesweit gemäß der “Landesmeldestelle” in der Christian-Albrechts-Universität bei 5,0 (gestern: 3,9). Den niedrigsten Wert von 0,0 weist der Kreis Steinburg aus. Den landesweit höchsten Inzidenzwert von 29,9 meldet Neumünster. Für Stormarn werden heute 3 Neuinfektion (gestern: 1) und eine 7-Tage-Inzidenz von 4,1 (3,7) ausgewiesen.

13.07.2021 Kreis Stormarn
3 Neuinfektionen, Inzidenz von 4,1 am 13.07.2021

Die Zahl der klinisch bestätigten COVID-19-Fälle in Stormarn seit März 2020 beträgt insgesamt 7.114 (Stand: 13.07.2021, 14.30 Uhr).
Insgesamt sind 6.781 Personen genesen; 21 Personen sind aktuell infiziert. Insgesamt 306 Personen sind seit März 2020 gestorben – an oder im Zusammenhang mit Covid-19. Untersuchungen zur Todesursache, werden in Deutschland, anders als in anderen Ländern weltweit, dazu seitens der Behörden bewusst nicht durchgeführt. Daher ist unbekannt, ob diese Personen wirklich an Corona gestorben sind.
Die Kreisverwaltung weist darauf hin, dass nachträgliche Korrekturen der Zahlen durch das Sozialministerium teilweise zu Abweichungen von den Meldungen des Vortages führen können. So werden z.B. einzelne Fälle anderen Kreisen zugeordnet.
Ausgehend von der gestrigen Mitteilung der Landesmeldestelle zur 7-Tage-Inzidenz sind im Kreis Stormarn (244.156 Einwohner*innen) innerhalb der letzten sieben Tage 10 (gestern: 9) Neuinfektionen zu bestätigen. Das entspricht einem Inzidenzwert von 4,1 (gestern 3,7) Infektionen pro 100.000 Einwohner*innen.

12.07.2021 Landesregierung Schleswig-Holstein
7 Neuinfektionen und Inzidenz 3,9 für Schleswig-Holstein am 12.07.2021

Seit dem 10.01.2021 liegt der Inzidenzwert der Corona-Neuinfektionen in Schleswig-Holstein unter der Marke von 100 Fällen je 100.000 Einwohner*innen, die von der Bundesregierung als kritisch bezeichnet wird.
Die 7-Tage-Inzidenz liegt jetzt (12.07.2021) landesweit gemäß der “Landesmeldestelle” in der Christian-Albrechts-Universität bei 3,9 (gestern: 4,1). Den niedrigsten Wert von 0,0 weist der Kreis Steinburg aus. Den landesweit höchsten Inzidenzwert von 22,4 meldet Neumünster. Für Stormarn werden heute 1 Neuinfektion (gestern: 0) und eine 7-Tage-Inzidenz von 3,7 (3,7) ausgewiesen.

12.07.2021 Kreis Stormarn
2 Neuinfektionen, Inzidenz von 3,7 am 12.07.2021

Die Zahl der klinisch bestätigten COVID-19-Fälle in Stormarn seit März 2020 beträgt insgesamt 7.111 (Stand: 12.07.2021, 15.00 Uhr).
Die 2 Neuinfektionen entfallen auf Samstag: 1 Neuinfektion, Sonntag keine Neuinfektion, heute 1 Neuinfektion.
Insgesamt sind 6.786 Personen genesen; 19 Personen sind aktuell infiziert. Insgesamt 306 Personen sind seit März 2020 gestorben – an oder im Zusammenhang mit Covid-19. Untersuchungen zur Todesursache, werden in Deutschland, anders als in anderen Ländern weltweit, dazu seitens der Behörden bewusst nicht durchgeführt. Daher ist unbekannt, ob diese Personen wirklich an Corona gestorben sind.
Die Kreisverwaltung weist darauf hin, dass nachträgliche Korrekturen der Zahlen durch das Sozialministerium teilweise zu Abweichungen von den Meldungen des Vortages führen können. So werden z.B. einzelne Fälle anderen Kreisen zugeordnet.
Ausgehend von der gestrigen Mitteilung der Landesmeldestelle zur 7-Tage-Inzidenz sind im Kreis Stormarn (244.156 Einwohner*innen) innerhalb der letzten sieben Tage 9 (gestern 9) Neuinfektionen zu bestätigen. Das entspricht einem Inzidenzwert von 3,7 (gestern 3,7) Infektionen pro 100.000 Einwohner*innen.

11.07.2021 Landesregierung Schleswig-Holstein
12 Neuinfektionen und Inzidenz 4,1 für Schleswig-Holstein am 11.07.2021

Seit dem 10.01.2021 liegt der Inzidenzwert der Corona-Neuinfektionen in Schleswig-Holstein unter der Marke von 100 Fällen je 100.000 Einwohner*innen, die von der Bundesregierung als kritisch bezeichnet wird.
Die 7-Tage-Inzidenz liegt jetzt (11.07.2021) landesweit gemäß der “Landesmeldestelle” in der Christian-Albrechts-Universität bei 4,1 (gestern: 3,8). Den niedrigsten Wert von 0,0 weist der Kreis Steinburg aus. Den landesweit höchsten Inzidenzwert von 22,4 meldet Neumünster. Für Stormarn werden heute keine Neuinfektion (gestern: 1) und eine 7-Tage-Inzidenz von 3,7 (3,7) ausgewiesen.

10.07.2021 Landesregierung Schleswig-Holstein
21 Neuinfektionen und Inzidenz 3,8 für Schleswig-Holstein am 10.07.2021

Seit dem 10.01.2021 liegt der Inzidenzwert der Corona-Neuinfektionen in Schleswig-Holstein unter der Marke von 100 Fällen je 100.000 Einwohner*innen, die von der Bundesregierung als kritisch bezeichnet wird.
Die 7-Tage-Inzidenz liegt jetzt (10.07.2021) landesweit gemäß der “Landesmeldestelle” in der Christian-Albrechts-Universität bei 3,8 (gestern: 3,9). Den niedrigsten Wert von 0,0 weist der Kreis Steinburg aus. Den landesweit höchsten Inzidenzwert von 20,0 meldet Neumünster. Für Stormarn werden heute 1 Neuinfektion (gestern: keine) und eine 7-Tage-Inzidenz von 3,7 (4,5) ausgewiesen.

09.07.2021 Landesregierung Schleswig-Holstein
14 Neuinfektionen und Inzidenz 3,9 für Schleswig-Holstein am 09.07.2021

Seit dem 10.01.2021 liegt der Inzidenzwert der Corona-Neuinfektionen in Schleswig-Holstein unter der Marke von 100 Fällen je 100.000 Einwohner*innen, die von der Bundesregierung als kritisch bezeichnet wird.
Die 7-Tage-Inzidenz liegt jetzt (09.07.2021) landesweit gemäß der “Landesmeldestelle” in der Christian-Albrechts-Universität bei 3,9 (gestern: 4,1). Den niedrigsten Wert von 0,0 weist der Kreis Steinburg aus. Den landesweit höchsten Inzidenzwert von 20,0 meldet Neumünster. Für Stormarn werden heute keine Neuinfektionen und eine 7-Tage-Inzidenz von 4,5 (5,3) ausgewiesen.

09.07.2021 Kreis Stormarn
Keine Neuinfektionen, Inzidenz von 4,5 am 09.07.2021

Die Zahl der klinisch bestätigten COVID-19-Fälle in Stormarn seit März 2020 beträgt insgesamt 7.109 (Stand: 09.07.2021, 14.30 Uhr).
Insgesamt sind 6.783 Personen genesen; 20 Personen sind aktuell infiziert. Insgesamt 306 Personen sind seit März 2020 gestorben – an oder im Zusammenhang mit Covid-19. Untersuchungen zur Todesursache, werden in Deutschland, anders als in anderen Ländern weltweit, seitens der Behörden bewusst nicht durchgeführt. Daher ist unbekannt, ob diese Personen wirklich an Corona gestorben sind.
Die Kreisverwaltung weist darauf hin, dass nachträgliche Korrekturen der Zahlen durch das Sozialministerium teilweise zu Abweichungen von den Meldungen des Vortages führen können. So werden z.B. einzelne Fälle anderen Kreisen zugeordnet.
Ausgehend von der gestrigen Mitteilung der Landesmeldestelle zur 7-Tage-Inzidenz sind im Kreis Stormarn (244.156 Einwohner*innen) innerhalb der letzten sieben Tage 11 (13) Neuinfektionen zu bestätigen. Das entspricht einem Inzidenzwert von 4,5 (5,3) Infektionen pro 100.000 Einwohner*innen.

08.07.2021 Landesregierung Schleswig-Holstein
22 Neuinfektionen und Inzidenz 4,1 für Schleswig-Holstein am 08.07.2021

Seit dem 10.01.2021 liegt der Inzidenzwert der Corona-Neuinfektionen in Schleswig-Holstein unter der Marke von 100 Fällen je 100.000 Einwohner*innen, die von der Bundesregierung als kritisch bezeichnet wird.
Die 7-Tage-Inzidenz liegt jetzt (08.07.2021) landesweit gemäß der “Landesmeldestelle” in der Christian-Albrechts-Universität bei 4,1 (gestern: 3,9). Den niedrigsten Wert von 0,0 weisen Dithmarschen und Schleswig-Flensburg aus. Den landesweit höchsten Inzidenzwert von 18,7 meldet Neumünster. Für Stormarn werden heute 3 Neuinfektionen und eine 7-Tage-Inzidenz von 5,3 ausgewiesen (4,9).

08.07.2021 Kreis Stormarn
3 Neuinfektionen, Inzidenz von 5,3 am 08.07.2021

Die Zahl der klinisch bestätigten COVID-19-Fälle in Stormarn seit März 2020 beträgt insgesamt 7.109 (Stand: 08.07.2021, 14.00 Uhr).
Insgesamt sind 6.779 Personen genesen; 24 Personen sind aktuell infiziert. Insgesamt 306 Personen sind seit März 2020 gestorben – an oder im Zusammenhang mit Covid-19. Untersuchungen zur Todesursache, werden in Deutschland, anders als in anderen Ländern weltweit, dazu bewusst nicht durchgeführt. Daher ist unbekannt, ob diese Personen wirklich an Corona gestorben sind.
Die Kreisverwaltung weist darauf hin, dass nachträgliche Korrekturen der Zahlen durch das Sozialministerium teilweise zu Abweichungen von den Meldungen des Vortages führen können. So werden z.B. einzelne Fälle anderen Kreisen zugeordnet.
Ausgehend von der gestrigen Mitteilung der Landesmeldestelle zur 7-Tage-Inzidenz sind im Kreis Stormarn (244.156 Einwohner*innen) innerhalb der letzten sieben Tage 13 (12) Neuinfektionen zu bestätigen. Das entspricht einem Inzidenzwert von 5,3 (4,9) Infektionen pro 100.000 Einwohner*innen.

07.07.2021 Landesregierung Schleswig-Holstein
9 Neuinfektionen und Inzidenz 3,9 für Schleswig-Holstein am 07.07.2021
Seit dem 10.01.2021 liegt der Inzidenzwert der Corona-Neuinfektionen in Schleswig-Holstein unter der Marke von 100 Fällen je 100.000 Einwohner*innen, die von der Bundesregierung als kritisch bezeichnet wird.
Die 7-Tage-Inzidenz liegt jetzt (07.07.2021) landesweit gemäß der “Landesmeldestelle” in der Christian-Albrechts-Universität bei 3,9 (gestern: 3,3). Den niedrigsten Wert von 0,0 weist Dithmarschen aus. Den landesweit höchsten Inzidenzwert von 15,0 meldet Neumünster. Für Stormarn werden heute 2 Neuinfektionen und eine 7-Tage-Inzidenz von 4,9 ausgewiesen (4,5).

07.07.2021 Kreis Stormarn
2 Neuinfektionen, Inzidenz von 4,9 am 07.07.2021

Die Zahl der klinisch bestätigten COVID-19-Fälle in Stormarn seit März 2020 beträgt insgesamt 7.104 (Stand: 07.07.2021, 14.00 Uhr).
Insgesamt sind 6.776 Personen genesen; 24 Personen sind aktuell infiziert. Insgesamt 306 Personen sind seit März 2020 gestorben – an oder im Zusammenhang mit Covid-19. Untersuchungen zur Todesursache, werden in Deutschland, anders als in anderen Ländern weltweit, dazu bewusst nicht durchgeführt. Daher ist unbekannt, ob diese Personen wirklich an Corona gestorben sind.
Die Kreisverwaltung weist darauf hin, dass nachträgliche Korrekturen der Zahlen durch das Sozialministerium teilweise zu Abweichungen von den Meldungen des Vortages führen können. So werden z.B. einzelne Fälle anderen Kreisen zugeordnet.
Ausgehend von der gestrigen Mitteilung der Landesmeldestelle zur 7-Tage-Inzidenz sind im Kreis Stormarn (244.156 Einwohner*innen) innerhalb der letzten sieben Tage 12 (11) Neuinfektionen zu bestätigen. Das entspricht einem Inzidenzwert von 4,9 (4,5) Infektionen pro 100.000 Einwohner*innen.

06.07.2021 Landesregierung Schleswig-Holstein
9 Neuinfektionen und Inzidenz 3,3 für Schleswig-Holstein am 06.07.2021

Seit dem 10.01.2021 liegt der Inzidenzwert der Corona-Neuinfektionen in Schleswig-Holstein unter der Marke von 100 Fällen je 100.000 Einwohner*innen, die von der Bundesregierung als kritisch bezeichnet wird.
Die 7-Tage-Inzidenz liegt jetzt (06.07.2021) landesweit gemäß der “Landesmeldestelle” in der Christian-Albrechts-Universität bei 3,3 (gestern: 3,5). Den niedrigsten Wert von 0,0 weist Dithmarschen aus. Den landesweit höchsten Inzidenzwert von 6,0 meldet Lübeck. Für Stormarn werden heute 2 Neuinfektionen und eine 7-Tage-Inzidenz von 4,5 ausgewiesen (4,1).

06.07.2021 Kreis Stormarn
2 Neuinfektionen, Inzidenz von 4,5 am 06.07.2021
Die Zahl der klinisch bestätigten COVID-19-Fälle in Stormarn seit März 2020 beträgt insgesamt 7.104 (Stand: 06.07.2021, 13.30 Uhr).
Insgesamt sind 6.774 Personen genesen; 24 Personen sind aktuell infiziert. Insgesamt 306 Personen sind seit März 2020 gestorben – an oder im Zusammenhang mit Covid-19. Untersuchungen zur Todesursache, werden in Deutschland, anders als in anderen Ländern weltweit, dazu bewusst nicht durchgeführt. Daher ist unbekannt, ob diese Personen wirklich an Corona gestorben sind.
Die Kreisverwaltung weist darauf hin, dass nachträgliche Korrekturen der Zahlen durch das Sozialministerium teilweise zu Abweichungen von den Meldungen des Vortages führen können. So werden z.B. einzelne Fälle anderen Kreisen zugeordnet.
Ausgehend von der gestrigen Mitteilung der Landesmeldestelle zur 7-Tage-Inzidenz sind im Kreis Stormarn (244.156 Einwohner*innen) innerhalb der letzten sieben Tage 11 Neuinfektionen zu bestätigen. Das entspricht einem Inzidenzwert von 4,5 (4,1) Infektionen pro 100.000 Einwohner*innen.

05.07.2021 Landesregierung Schleswig-Holstein
15 Neuinfektionen und Inzidenz 3,7 für Schleswig-Holstein am 05.07.2021

Seit dem 10.01.2021 liegt der Inzidenzwert der Corona-Neuinfektionen in Schleswig-Holstein unter der Marke von 100 Fällen je 100.000 Einwohner*innen, die von der Bundesregierung als kritisch bezeichnet wird.
Die 7-Tage-Inzidenz liegt jetzt (05.07.2021) landesweit gemäß der “Landesmeldestelle” in der Christian-Albrechts-Universität bei 3,5 (gestern: 3,7). Den niedrigsten Wert von 0,0 weist Dithmarschen aus. Den landesweit höchsten Inzidenzwert von 6,9 meldet Lübeck. Für Stormarn werden heute 1 Neuinfektion und eine 7-Tage-Inzidenz von 4,1 ausgewiesen (4,5).

05.07.20221 Kreis Stormarn
4 Neuinfektionen, Inzidenz von 4,1 am 05.07.2021
Die Zahl der klinisch bestätigten COVID-19-Fälle in Stormarn seit März 2020 beträgt insgesamt 7.098 (Stand: 05.07.2021, 13.30 Uhr).
Die 4 Neuinfektionen entfallen auf Samstag: 3 Neuinfektionen, Sonntag: keine Neuinfektionen, heute 1 Neuinfektion.
Insgesamt sind 6.770 Personen genesen; 26 Personen sind aktuell infiziert. Insgesamt 306 Personen sind seit März 2020 gestorben – an oder im Zusammenhang mit Covid-19. Untersuchungen zur Todesursache, werden in Deutschland, anders als in anderen Ländern weltweit, dazu bewusst nicht durchgeführt. Daher ist unbekannt, ob diese Personen wirklich an Corona gestorben sind.
Die Kreisverwaltung weist darauf hin, dass nachträgliche Korrekturen der Zahlen durch das Sozialministerium teilweise zu Abweichungen von den Meldungen des Vortages führen können. So werden z.B. einzelne Fälle anderen Kreisen zugeordnet.
Ausgehend von der gestrigen Mitteilung der Landesmeldestelle zur 7-Tage-Inzidenz sind im Kreis Stormarn (244.156 Einwohner*innen) innerhalb der letzten sieben Tage 10 Neuinfektionen zu bestätigen. Das entspricht einem Inzidenzwert von 4,1 (4,5) Infektionen pro 100.000 Einwohner*innen.

04.07.2021 Landesregierung Schleswig-Holstein
6 Neuinfektionen und Inzidenz 3,7 für Schleswig-Holstein am 04.07.2021
Seit dem 10.01.2021 liegt der Inzidenzwert der Corona-Neuinfektionen in Schleswig-Holstein unter der Marke von 100 Fällen je 100.000 Einwohner*innen, die von der Bundesregierung als kritisch bezeichnet wird.
Die 7-Tage-Inzidenz liegt jetzt (04.07.2021) landesweit gemäß der “Landesmeldestelle” in der Christian-Albrechts-Universität bei 3,7 (gestern: 3,6). Den niedrigsten Wert von 0,8 weist Dithmarschen aus. Den landesweit höchsten Inzidenzwert von 6,5 meldet der Kreis Segeberg. Für Stormarn werden heute keine Neuinfektionen und eine 7-Tage-Inzidenz von 4,5 ausgewiesen (4,5).

03.07.2021 Landesregierung Schleswig-Holstein
20 Neuinfektionen und Inzidenz 3,6 für Schleswig-Holstein am 03.07.2021
Seit dem 10.01.2021 liegt der Inzidenzwert der Corona-Neuinfektionen in Schleswig-Holstein unter der Marke von 100 Fällen je 100.000 Einwohner*innen, die von der Bundesregierung als kritisch bezeichnet wird.
Die 7-Tage-Inzidenz liegt jetzt (03.07.2021) landesweit gemäß der “Landesmeldestelle” in der Christian-Albrechts-Universität bei 3,6 (gestern: 3,5). Den niedrigsten Wert von 0,8 weist Dithmarschen aus. Den landesweit höchsten Inzidenzwert von 6,9 meldet der Kreis Segeberg. Für Stormarn werden heute 3 Neuinfektionen und eine 7-Tage-Inzidenz von 4,5 ausgewiesen (3,7).

02.07.2021 Landesregierung Schleswig-Holstein
17 Neuinfektionen und Inzidenz 3,5 für Schleswig-Holstein am 02.07.2021

Seit dem 10.01.2021 liegt der Inzidenzwert der Corona-Neuinfektionen in Schleswig-Holstein unter der Marke von 100 Fällen je 100.000 Einwohner*innen, die von der Bundesregierung als kritisch bezeichnet wird.
Die 7-Tage-Inzidenz liegt jetzt (02.07.2021) landesweit gemäß der “Landesmeldestelle” in der Christian-Albrechts-Universität bei 3,5 (gestern: 3,4). Den niedrigsten Wert von 0,0 weist Flensburg aus. Den landesweit höchsten Inzidenzwert von 7,2 meldet der Kreis Segeberg. Für Stormarn werden heute 2 Neuinfektionen und eine 7-Tage-Inzidenz von 3,7 ausgewiesen (4,5).

02.07.2021 Kreis Stormarn
2 Neuinfektionen, Inzidenz von 3,9 am 02.07.2021

Die Zahl der klinisch bestätigten COVID-19-Fälle in Stormarn seit März 2020 beträgt insgesamt 7.098 (Stand: 02.07.2021, 13.30 Uhr).
Insgesamt sind 6.764 Personen genesen; 28 Personen sind aktuell infiziert. Insgesamt 306 Personen sind seit März 2020 gestorben – an oder im Zusammenhang mit Covid-19. Untersuchungen zur Todesursache, werden in Deutschland, anders als in anderen Ländern weltweit, dazu bewusst nicht durchgeführt. Daher ist unbekannt, ob diese Personen wirklich an Corona gestorben sind.
Die Kreisverwaltung weist darauf hin, dass nachträgliche Korrekturen der Zahlen durch das Sozialministerium teilweise zu Abweichungen von den Meldungen des Vortages führen können. So werden z.B. einzelne Fälle anderen Kreisen zugeordnet.
Ausgehend von der gestrigen Mitteilung der Landesmeldestelle zur 7-Tage-Inzidenz sind im Kreis Stormarn (244.156 Einwohner*innen) innerhalb der letzten sieben Tage 9 (11) Neuinfektionen zu bestätigen. Das entspricht einem Inzidenzwert von 3,9 (4,5) Infektionen pro 100.000 Einwohner*innen.

01.07.2021 Landesregierung Schleswig-Holstein
14 Neuinfektionen und Inzidenz 3,4 für Schleswig-Holstein am 01.07.2021
Seit dem 10.01.2021 liegt der Inzidenzwert der Corona-Neuinfektionen in Schleswig-Holstein unter der Marke von 100 Fällen je 100.000 Einwohner*innen, die von der Bundesregierung als kritisch bezeichnet wird.
Die 7-Tage-Inzidenz liegt jetzt (01.07.2021) landesweit gemäß der “Landesmeldestelle” in der Christian-Albrechts-Universität bei 3,4 (gestern: 3,3). Den niedrigsten Wert von 0,0 weisen Flensburg und Plön aus. Den landesweit höchsten Inzidenzwert von 6,3 meldet der Kreis Pinneberg. Für Stormarn werden heute 2 Neuinfektionen und eine 7-Tage-Inzidenz von 4,5 ausgewiesen (4,9).

01.07.2021 Kreis Stormarn
2 Neuinfektionen, Inzidenz von 4,5 am 01.07.2021

Die Zahl der klinisch bestätigten COVID-19-Fälle in Stormarn seit März 2020 beträgt insgesamt 7.096 (Stand: 01.07.2021, 14.00 Uhr).
Insgesamt sind 6.762 Personen genesen; 28 Personen sind aktuell infiziert. Insgesamt 306 Personen sind seit März 2020 gestorben – an oder im Zusammenhang mit Covid-19. Untersuchungen zur Todesursache, werden in Deutschland, anders als in anderen Ländern weltweit, dazu bewusst nicht durchgeführt. Daher ist unbekannt, ob diese Personen wirklich an Corona gestorben sind.
Die Kreisverwaltung weist darauf hin, dass nachträgliche Korrekturen der Zahlen durch das Sozialministerium teilweise zu Abweichungen von den Meldungen des Vortages führen können. So werden z.B. einzelne Fälle anderen Kreisen zugeordnet.
Ausgehend von der gestrigen Mitteilung der Landesmeldestelle zur 7-Tage-Inzidenz sind im Kreis Stormarn (244.156 Einwohner*innen) innerhalb der letzten sieben Tage 11 (12) Neuinfektionen zu bestätigen. Das entspricht einem Inzidenzwert von 4,5 (4,9) Infektionen pro 100.000 Einwohner*innen.

30.06.2021 Landesregierung Schleswig-Holstein
18 Neuinfektionen und Inzidenz 3,3 für Schleswig-Holstein am 30.06.2021

Seit dem 10.01.2021 liegt der Inzidenzwert der Corona-Neuinfektionen in Schleswig-Holstein unter der Marke von 100 Fällen je 100.000 Einwohner*innen, die von der Bundesregierung als kritisch bezeichnet wird.
Die 7-Tage-Inzidenz liegt jetzt (30.06.2021) landesweit gemäß der “Landesmeldestelle” in der Christian-Albrechts-Universität bei 3,3 (gestern: 3,). Den niedrigsten Wert von 0,0 weisen Flensburg und Plön aus. Den landesweit höchsten Inzidenzwert von 6,9 meldet der Kreis Segeberg. Für Stormarn werden heute 1 Neuinfektion und eine 7-Tage-Inzidenz von 4,9 ausgewiesen (5,3).

30.06.2021 Kreis Stormarn
1 Neuinfektion, Inzidenz von 4,9 am 30.06.2021
Die Zahl der klinisch bestätigten COVID-19-Fälle in Stormarn seit März 2020 beträgt insgesamt 7.094 (Stand: 30.06.2021, 14.00 Uhr).
Insgesamt sind 6.758 Personen genesen; 30 Personen sind aktuell infiziert. Insgesamt 306 Personen sind seit März 2020 gestorben – an oder im Zusammenhang mit Covid-19. Untersuchungen zur Todesursache, werden in Deutschland, anders als in anderen Ländern weltweit, dazu bewusst nicht durchgeführt. Daher ist unbekannt, ob diese Personen wirklich an Corona gestorben sind.
Weitere Informationen zur Infektionslage
Alten- und Pflegeheime: In Alten- und Pflegeheimen sind derzeit keine Covid-19-Infektionen nachgewiesen.
Betriebe: In Betrieben sind derzeit keine Covid-19-Infektionen nachgewiesen.
Kitas und Schulen: In Kitas und Schulen sind derzeit keine Covid-19-Infektionen nachgewiesen.
Das übrige Ausbruchsgeschehen ist diffus, lässt sich weder regional noch auf weitere bestimmte Personengruppen eingrenzen.
Die Kreisverwaltung weist darauf hin, dass nachträgliche Korrekturen der Zahlen durch das Sozialministerium teilweise zu Abweichungen von den Meldungen des Vortages führen können. So werden z.B. einzelne Fälle anderen Kreisen zugeordnet.
Ausgehend von der gestrigen Mitteilung der Landesmeldestelle zur 7-Tage-Inzidenz sind im Kreis Stormarn (244.156 Einwohner*innen) innerhalb der letzten sieben Tage 12 (13) Neuinfektionen zu bestätigen. Das entspricht einem Inzidenzwert von 4,9 (5,3) Infektionen pro 100.000 Einwohner*innen.

29.06.2021 Landesregierung Schleswig-Holstein
12 Neuinfektionen und Inzidenz 3 für Schleswig-Holstein am 29.06.2021
Seit dem 10.01.2021 liegt der Inzidenzwert der Corona-Neuinfektionen in Schleswig-Holstein unter der Marke von 100 Fällen je 100.000 Einwohner*innen, die von der Bundesregierung als kritisch bezeichnet wird.
Die 7-Tage-Inzidenz liegt jetzt (29.06.2021) landesweit gemäß der “Landesmeldestelle” in der Christian-Albrechts-Universität bei 3,2 (gestern: 3,3). Den niedrigsten Wert von 0,0 weisen Flensburg und Plön aus. Den landesweit höchsten Inzidenzwert von 7,3 meldet der Kreis Pinneberg. Für Stormarn werden heute 1 Neuinfektion und eine 7-Tage-Inzidenz von 5,3 ausgewiesen (6,6).

29.06.2021 Kreis Stormarn
1 Neuinfektion, Inzidenz von 5 am 29.06.2021

Die Zahl der klinisch bestätigten COVID-19-Fälle in Stormarn seit März 2020 beträgt insgesamt 7.093 (Stand: 29.06.2021, 14.30 Uhr).
Insgesamt sind 6.756 Personen genesen; 31 Personen sind aktuell infiziert. Insgesamt 306 Personen sind seit März 2020 gestorben – an oder im Zusammenhang mit Covid-19. Untersuchungen zur Todesursache, werden in Deutschland, anders als in anderen Ländern weltweit, dazu bewusst nicht durchgeführt. Daher ist unbekannt, ob diese Personen wirklich an Corona gestorben sind.
Die Kreisverwaltung weist darauf hin, dass nachträgliche Korrekturen der Zahlen durch das Sozialministerium teilweise zu Abweichungen von den Meldungen des Vortages führen können. So werden z.B. einzelne Fälle anderen Kreisen zugeordnet.
Ausgehend von der gestrigen Mitteilung der Landesmeldestelle zur 7-Tage-Inzidenz sind im Kreis Stormarn (244.156 Einwohner*innen) innerhalb der letzten sieben Tage 13 (16) Neuinfektionen zu bestätigen. Das entspricht einem Inzidenzwert von 5,3 (gestern: 6,6) Infektionen pro 100.000 Einwohner*innen.

28.06.2021 Landesregierung Schleswig-Holstein
Inzidenz 3 für Schleswig-Holstein am 28.06.2021

Seit dem 10.01.2021 liegt der Inzidenzwert der Corona-Neuinfektionen in Schleswig-Holstein unter der Marke von 100 Fällen je 100.000 Einwohner*innen, die von der Bundesregierung als kritisch bezeichnet wird.
Die 7-Tage-Inzidenz liegt jetzt (28.06.2021) landesweit gemäß der “Landesmeldestelle” in der Christian-Albrechts-Universität bei 3,3 (gestern: 3,3). Den niedrigsten Wert von 0,0 weisen Dlensburg und Plön aus. Den landesweit höchsten Inzidenzwert von 7,6 meldet der Kreis Pinneberg. Für Stormarn werden heute 2 Neuinfektionen und eine Inzidenz von 6,6 ausgewiesen (7,4).

28.06.2021 Kreis Stormarn
3 Neuinfektionen, Inzidenz von 6 am 28.06.2021
Die Zahl der klinisch bestätigten COVID-19-Fälle in Stormarn seit März 2020 beträgt insgesamt 7.092 (Stand: 28.06.2021, 14.30 Uhr). Die 3 Neuinfektionen entfallen auf Samstag: 1 Neuinfektion, Sonntag: keine Neuinfektionen, heute: 2 Neuinfektionen.
Insgesamt sind 6.755 Personen genesen; 31 Personen sind aktuell infiziert. Insgesamt 306 Personen sind seit März 2020 gestorben – an oder im Zusammenhang mit Covid-19. Untersuchungen zur Todesursache, werden in Deutschland, anders als in anderen Ländern weltweit, dazu bewusst nicht durchgeführt. Daher ist unbekannt, ob diese Personen wirklich an Corona gestorben sind.
Die Kreisverwaltung weist darauf hin, dass nachträgliche Korrekturen der Zahlen durch das Sozialministerium teilweise zu Abweichungen von den Meldungen des Vortages führen können. So werden z.B. einzelne Fälle anderen Kreisen zugeordnet.
Ausgehend von der gestrigen Mitteilung der Landesmeldestelle zur 7-Tage-Inzidenz sind im Kreis Stormarn (244.156 Einwohner*innen) innerhalb der letzten sieben Tage 16 Neuinfektionen zu bestätigen. Das entspricht einem Inzidenzwert von 6,6 (gestern: 7,4) Infektionen pro 100.000 Einwohner*innen.

27.06.2021 Landesregierung Schleswig-Holstein
Inzidenz 3 für Schleswig-Holstein am 27.06.2021
Stormarn: Keine Neuinfektion und Inzidenz 7,4
Seit dem 10.01.2021 liegt der Inzidenzwert der Corona-Neuinfektionen in Schleswig-Holstein unter der Marke von 100 Fällen je 100.000 Einwohner*innen, die von der Bundesregierung als kritisch bezeichnet wird.
Die 7-Tage-Inzidenz liegt jetzt (27.06.2021) landesweit gemäß der “Landesmeldestelle” in der Christian-Albrechts-Universität bei 3,3 (gestern: 3,3). Den niedrigsten Wert von 0,0 weisen Dithmarschen und Schleswig-Flensburg aus. Den landesweit höchsten Inzidenzwert von 8,5 meldet der Kreis Pinneberg. Für Stormarn werden heute keine Neuinfektionen und eine Inzidenz von 7,4 ausgewiesen (7,4).

26.06.2021 Landesregierung Schleswig-Holstein
Inzidenz 3 für Schleswig-Holstein am 26.06.2021
Stormarn: 1 Neuinfektion und Inzidenz 7,4
Seit dem 10.01.2021 liegt der Inzidenzwert der Corona-Neuinfektionen in Schleswig-Holstein unter der Marke von 100 Fällen je 100.000 Einwohner*innen, die von der Bundesregierung als kritisch bezeichnet wird.
Die 7-Tage-Inzidenz liegt jetzt (26.06.2021) landesweit gemäß der “Landesmeldestelle” in der Christian-Albrechts-Universität bei 3,3 (gestern: 3,3). Den niedrigsten Wert von 0,0 weisen Nordfriesland und Schleswig-Flensburg aus. Den landesweit höchsten Inzidenzwert von 9,5 meldet der Kreis Pinneberg. Für Stormarn werden heute 1 Neuinfektion und eine Inzidenz von 7,4 ausgewiesen (7,8).

25.06.2021 Landesregierung Schleswig-Holstein
Inzidenz 3 für Schleswig-Holstein am 25.06.2021
Seit dem 10.01.2021 liegt der Inzidenzwert der Corona-Neuinfektionen in Schleswig-Holstein unter der Marke von 100 Fällen je 100.000 Einwohner*innen, die von der Bundesregierung als kritisch bezeichnet wird.
Die 7-Tage-Inzidenz liegt jetzt (25.06.2021) landesweit gemäß der “Landesmeldestelle” in der Christian-Albrechts-Universität bei 3,3 (gestern: 3,6). Den niedrigsten Wert von 0,0 weisen Nordfriesland und Schleswig-Flensburg aus. Den landesweit höchsten Inzidenzwert von 10,8 meldet der Kreis Pinneberg. Für Stormarn werden heute 4 Neuinfektionen und eine Inzidenz von 7,8 ausgewiesen (7,0).

25.06.2021 Kreis Stormarn
4 Neuinfektionen, Inzidenz von 7 am 25.06.2021
Die Zahl der klinisch bestätigten COVID-19-Fälle in Stormarn seit März 2020 beträgt insgesamt 7.089 (Stand: 25.06.2021, 14.00 Uhr).
Insgesamt sind 6.747 Personen genesen; 36 Personen sind aktuell infiziert. Insgesamt 306 Personen sind seit März 2020 gestorben – an oder im Zusammenhang mit Covid-19. Untersuchungen zur Todesursache, werden in Deutschland, anders als in anderen Ländern weltweit, dazu bewusst nicht durchgeführt. Daher ist unbekannt, ob diese Personen wirklich an Corona gestorben sind.
Die Kreisverwaltung weist darauf hin, dass nachträgliche Korrekturen der Zahlen durch das Sozialministerium teilweise zu Abweichungen von den Meldungen des Vortages führen können. So werden z.B. einzelne Fälle anderen Kreisen zugeordnet.
Ausgehend von der gestrigen Mitteilung der Landesmeldestelle zur 7-Tage-Inzidenz sind im Kreis Stormarn (244.156 Einwohner*innen) innerhalb der letzten sieben Tage 19 (17) Neuinfektionen zu bestätigen. Das entspricht einem Inzidenzwert von 7,8 (7,0) Infektionen pro 100.000 Einwohner*innen.

24.06.2021 Landesregierung Schleswig-Holstein
Inzidenz 3 für Schleswig-Holstein am 24.06.2021
Seit dem 10.01.2021 liegt der Inzidenzwert der Corona-Neuinfektionen in Schleswig-Holstein unter der Marke von 100 Fällen je 100.000 Einwohner*innen, die von der Bundesregierung als kritisch bezeichnet wird.
Die 7-Tage-Inzidenz liegt jetzt (24.06.2021) landesweit gemäß der “Landesmeldestelle” in der Christian-Albrechts-Universität bei 3,6 (gestern: 4,0). Den niedrigsten Wert von 0,0 weist Nordfriesland aus. Den landesweit höchsten Inzidenzwert von 10,8 meldet der Kreis Pinneberg. Für Stormarn werden heute 3 Neuinfektionen und eine Inzidenz von 7,0 ausgewiesen (7,4).

24.06.2021 Kreis Stormarn
3 Neuinfektionen, Inzidenz von 7 am 24.06.2021
Die Zahl der klinisch bestätigten COVID-19-Fälle in Stormarn seit März 2020 beträgt insgesamt 7.085 (Stand: 24.06.2021, 14.00 Uhr).
Insgesamt sind 6.739 Personen genesen; 40 Personen sind aktuell infiziert. Insgesamt 306 Personen sind seit März 2020 gestorben – an oder im Zusammenhang mit Covid-19. Untersuchungen zur Todesursache, werden in Deutschland, anders als in anderen Ländern weltweit, dazu bewusst nicht durchgeführt. Daher ist unbekannt, ob diese Personen wirklich an Corona gestorben sind.
Die Kreisverwaltung weist darauf hin, dass nachträgliche Korrekturen der Zahlen durch das Sozialministerium teilweise zu Abweichungen von den Meldungen des Vortages führen können. So werden z.B. einzelne Fälle anderen Kreisen zugeordnet.
Ausgehend von der gestrigen Mitteilung der Landesmeldestelle zur 7-Tage-Inzidenz sind im Kreis Stormarn (244.156 Einwohner*innen) innerhalb der letzten sieben Tage 17 (18) Neuinfektionen zu bestätigen. Das entspricht einem Inzidenzwert von 7,0 (7,4) Infektionen pro 100.000 Einwohner*innen.

23.06.2021 Landesregierung Schleswig-Holstein
Inzidenz 4 für Schleswig-Holstein am 23.06.2021
Seit dem 10.01.2021 liegt der Inzidenzwert der Corona-Neuinfektionen in Schleswig-Holstein unter der Marke von 100 Fällen je 100.000 Einwohner*innen, die von der Bundesregierung als kritisch bezeichnet wird.
Die 7-Tage-Inzidenz liegt jetzt (23.06.2021) landesweit gemäß der “Landesmeldestelle” in der Christian-Albrechts-Universität bei 4,0 (gestern: 4,4). Den niedrigsten Wert von 0,0 weist Nordfriesland aus. Den landesweit höchsten Inzidenzwert von 11,7 meldet der Kreis Pinneberg. Für Stormarn werden heute 2 Neuinfektionen und eine Inzidenz von 7,4 ausgewiesen (5,7).

23.06.2021 Landesregierung Schleswig-Holstein
Geplante Lockerungen ab 28.06.2021
Ministerpräsident Daniel Günther hat heute (23. Juni 2021) in Kiel über die Eckpunkte der Neufassung der Corona-Bekämpfungsverordnung informiert. In den kommenden Tagen wird die Verordnung erarbeitet, dann vom Kabinett beschlossen und zum Wochenende hin veröffentlicht. Wie angekündigt und im Veranstaltungsstufenkonzept vorgesehen, werden bei Veranstaltungen und Versammlungen erneut mehr Teilnehmerinnen und Teilnehmer zugelassen. Konkret geht es in der Verordnung u.a. um folgende Änderungen:

  • Die Maskenpflicht entfällt in Außenbereichen. Abstände z.B. auf Wochenmärkten und in Wartebereichen sind weiterhin einzuhalten.
  • Die Maskenpflicht entfällt teilweise bei Veranstaltungen im Innenbereich mit Sitzungscharakter, z.B. im Kino oder im Theater. Auf den so genannten “Verkehrswegen”, also auf dem Weg zum Platz oder auf den Gängen, muss die Maske getragen werden, am Platz kann sie abgenommen werden.
  • Die Testpflicht bleibt, beispielsweise beim Besuch einer Gaststätte im Innenbereich, im Krankenhaus, in Pflege- oder Reha-Einrichtungen oder bei Busreisen. Lockerungen gibt es beim Sport im Innenbereich ab 25 Sporttreibenden (bislang zehn Personen). Beim Besuch eines Beherbergungsbetriebes ist vor der Anreise ein Test erforderlich, zusätzlich nur noch einmalig nach 72 Stunden.
  • Veranstaltungen mit Gruppenaktivität und ohne feste Sitzplätze (z.B. Feste und Empfänge) dürfen unter Auflagen wieder mit bis zu 250 Personen in geschlossenen Räumen und mit bis zu 500 Personen draußen stattfinden.
  • Veranstaltungen mit Marktcharakter (Flohmärkte, Messen usw.) sind unter Auflagen drinnen wieder mit bis zu 1.250 Personen möglich, draußen mit bis zu 2.500. Die Testpflicht im Innenbereich entfällt.
  • Veranstaltungen mit Sitzungscharakter (z.B. Konzerte, Theater- und Kinovorstellungen) sind unter Auflagen ebenfalls mit bis zu 1.250 (Innenbereich) bzw. 2.500 Personen (draußen) möglich. Die Testpflicht im Innenbereich entfällt.
  • Die Durchführung von Wettbewerben und Sportfesten ist innerhalb geschlossener Räume mit maximal 1.250 Personen, außerhalb geschlossener Räume mit maximal 2.500 Personen zulässig.
  • Bei Gottesdiensten außerhalb geschlossener Räume wird die zulässige Teilnehmerzahl auf 2.500 erhöht, innerhalb geschlossener Räume auf 1.250.
  • Die Quadratmeterbeschränkungen für Verkaufsflächen sowie für Freizeit- und Kultureinrichtungen entfallen.
  • Unabhängig vom Modellprojekt können Diskotheken unter strengen Bedingungen wieder öffnen. Erforderlich sind u.a. ein Hygienekonzept, Kontaktdatenerhebung, Maskenpflicht, die Vorlage eines negativen Tests und die Beschränkung der Teilnehmerzahl auf 125 Personen.

23.06.2021 Kreis Stormarn
2 Neuinfektionen, Inzidenz von 7 am 23.06.2021
Die Zahl der klinisch bestätigten COVID-19-Fälle in Stormarn seit März 2020 beträgt insgesamt 7.082 (Stand: 23.06.2021, 14.00 Uhr).
Insgesamt sind 6.733 Personen genesen; 43 Personen sind aktuell infiziert. Insgesamt 306 Personen sind seit März 2020 gestorben – an oder im Zusammenhang mit Covid-19. Untersuchungen zur Todesursache, werden in Deutschland, anders als in anderen Ländern weltweit, dazu bewusst nicht durchgeführt. Daher ist unbekannt, ob diese Personen wirklich an Corona gestorben sind.Weitere Daten zur Infektionslage:
Alten- und Pflegeheime: In Alten- und Pflegeheimen sind derzeit keine Covid-19-Infektionen nachgewiesen.
Betriebe: In Betrieben sind derzeit keine Covid-19-Infektionen nachgewiesen.
Kitas und Schulen: In Kitas und Schulen sind derzeit keine Covid-19-Infektionen nachgewiesen.
Das übrige Ausbruchsgeschehen ist diffus, lässt sich weder regional noch auf weitere bestimmte Personengruppen eingrenzen.
Die Kreisverwaltung weist darauf hin, dass nachträgliche Korrekturen der Zahlen durch das Sozialministerium teilweise zu Abweichungen von den Meldungen des Vortages führen können. So werden z.B. einzelne Fälle anderen Kreisen zugeordnet.
Ausgehend von der gestrigen Mitteilung der Landesmeldestelle zur 7-Tage-Inzidenz sind im Kreis Stormarn (244.156 Einwohner*innen) innerhalb der letzten sieben Tage 18 (18) Neuinfektionen zu bestätigen. Das entspricht einem Inzidenzwert von 7,4 (7,4) Infektionen pro 100.000 Einwohner*innen.

22.06.2021 Landesregierung Schleswig-Holstein
Inzidenz 4 für Schleswig-Holstein am 22.06.2021
Seit dem 10.01.2021 liegt der Inzidenzwert der Corona-Neuinfektionen in Schleswig-Holstein unter der Marke von 100 Fällen je 100.000 Einwohner*innen, die von der Bundesregierung als kritisch bezeichnet wird. Die 7-Tage-Inzidenz liegt jetzt (22.06.2021) landesweit gemäß der “Landesmeldestelle” in der Christian-Albrechts-Universität bei 4,4 (gestern: 4,7). Den niedrigsten Wert von 0,6 weist Nordfriesland aus. Den landesweit höchsten Inzidenzwert von 13,9 meldet der Kreis Pinneberg. Für Stormarn werden heute null Neuinfektionen und eine Inzidenz von 5,7 ausgewiesen (6,1).

22.06.2021 Kreis Stormarn
4 Neuinfektionen, Inzidenz von 7 am 22.06.2021

Die Zahl der klinisch bestätigten COVID-19-Fälle in Stormarn seit März 2020 beträgt insgesamt 7.080 (Stand: 22.06.2021, 15.00 Uhr).
Insgesamt sind 6.722 Personen genesen; 52 Personen sind aktuell infiziert. Insgesamt 306 Personen sind seit März 2020 gestorben – an oder im Zusammenhang mit Covid-19. Untersuchungen zur Todesursache, werden in Deutschland, anders als in anderen Ländern weltweit, dazu bewusst nicht durchgeführt. Daher ist unbekannt, ob diese Personen wirklich an Corona gestorben sind.
Die Kreisverwaltung weist darauf hin, dass nachträgliche Korrekturen der Zahlen durch das Sozialministerium teilweise zu Abweichungen von den Meldungen des Vortages führen können. So werden z.B. einzelne Fälle anderen Kreisen zugeordnet.
Ausgehend von der gestrigen Mitteilung der Landesmeldestelle zur 7-Tage-Inzidenz sind im Kreis Stormarn (244.156 Einwohner*innen) innerhalb der letzten sieben Tage 18 (15) Neuinfektionen zu bestätigen. Das entspricht einem Inzidenzwert von 7,4 (6,6) Infektionen pro 100.000 Einwohner*innen.

21.06.2021 Landesregierung Schleswig-Holstein
Inzidenz 4 für Schleswig-Holstein am 21.06.2021
Seit dem 10.01.2021 liegt der Inzidenzwert der Corona-Neuinfektionen in Schleswig-Holstein unter der Marke von 100 Fällen je 100.000 Einwohner*innen, die von der Bundesregierung als kritisch bezeichnet wird.
Die 7-Tage-Inzidenz liegt jetzt (21.06.2021) landesweit gemäß der “Landesmeldestelle” in der Christian-Albrechts-Universität bei 4,7 (gestern: 4,4). Den niedrigsten Wert von 0,8 weist Dithmarschen aus. Den landesweit höchsten Inzidenzwert von 13,9 meldet der Kreis Pinneberg. Für Stormarn werden heute 6 Neuinfektionen und eine Inzidenz von 6,1 ausgewiesen (4,9).

21.06.2021 Kreis Stormarn
6 Neuinfektionen, Inzidenz von 6 am 21.06.2021
Die Zahl der klinisch bestätigten COVID-19-Fälle in Stormarn seit März 2020 beträgt insgesamt 7.076 (Stand: 21.06.2021, 15.00 Uhr).
Die Neuinfektionen entfallen auf Samstag: 2 Neuinfektionen, Sonntag: keine Neuinfektionen, heute: 4 Neuinfektionen.
Insgesamt sind 6.709 Personen genesen; 61 Personen sind aktuell infiziert. Insgesamt 306 Personen sind seit März 2020 gestorben – an oder im Zusammenhang mit Covid-19. Untersuchungen zur Todesursache, werden in Deutschland, anders als in anderen Ländern weltweit, dazu bewusst nicht durchgeführt. Daher ist unbekannt, ob diese Personen wirklich an Corona gestorben sind.
Die Kreisverwaltung weist darauf hin, dass nachträgliche Korrekturen der Zahlen durch das Sozialministerium teilweise zu Abweichungen von den Meldungen des Vortages führen können. So werden z.B. einzelne Fälle anderen Kreisen zugeordnet.
Ausgehend von der gestrigen Mitteilung der Landesmeldestelle zur 7-Tage-Inzidenz sind im Kreis Stormarn (244.156 Einwohner*innen) innerhalb der letzten sieben Tage 15 (gestern: 21) Neuinfektionen zu bestätigen. Das entspricht einem Inzidenzwert von 6,6 (am Freitag: 6,6) Infektionen pro 100.000 Einwohner*innen.

20.06.2021 Landesregierung Schleswig-Holstein
Inzidenz 4 für Schleswig-Holstein am 20.06.2021

Seit dem 10.01.2021 liegt der Inzidenzwert der Corona-Neuinfektionen in Schleswig-Holstein unter der Marke von 100 Fällen je 100.000 Einwohner*innen, die von der Bundesregierung als kritisch bezeichnet wird.
Die 7-Tage-Inzidenz liegt jetzt (20.06.2021) landesweit gemäß der “Landesmeldestelle” in der Christian-Albrechts-Universität bei 4,4 (gestern: 4,5). Den niedrigsten Wert von 0,0 weist Dithmarschen aus. Den landesweit höchsten Inzidenzwert von 12,3 meldet der Kreis Pinneberg. Für Stormarn werden heute keine Neuinfektionen und eine Inzidenz von 4,9 ausgewiesen (4,9).

19.06.2021 Landesregierung Schleswig-Holstein
Inzidenz 4,5 für Schleswig-Holstein am 19.06.2021
Inzidenz 4,9 für Stormarn bei 2 Neuinfektionen
Seit dem 10.01.2021 liegt der Inzidenzwert der Corona-Neuinfektionen in Schleswig-Holstein unter der Marke von 100 Fällen je 100.000 Einwohner*innen, die von der Bundesregierung als kritisch bezeichnet wird.
Die 7-Tage-Inzidenz liegt jetzt (19.06.2021) landesweit gemäß der “Landesmeldestelle” in der Christian-Albrechts-Universität bei 4,5 (gestern: 5,0). Den niedrigsten Wert von 0,0 weist Dithmarschen aus. Den landesweit höchsten Inzidenzwert von 12,3 meldet der Kreis Pinneberg. Für Stormarn werden heute 2 Neuinfektionen und eine Inzidenz von 4,9 ausgewiesen (6,1).

18.06.2021 Landesregierung Schleswig-Holstein
Inzidenz 5 für Schleswig-Holstein am 18.06.2021

Seit dem 10.01.2021 liegt der Inzidenzwert der Corona-Neuinfektionen in Schleswig-Holstein unter der Marke von 100 Fällen je 100.000 Einwohner*innen, die von der Bundesregierung als kritisch bezeichnet wird.
Die 7-Tage-Inzidenz liegt jetzt (18.06.2021) landesweit gemäß der “Landesmeldestelle” in der Christian-Albrechts-Universität bei 5,0 (gestern: 5,5). Den niedrigsten Wert von 0,0 weist Dithmarschen aus. Den landesweit höchsten Inzidenzwert von 11,1 meldet der Kreis Pinneberg. Für Stormarn wird ein Wert von 6,1 ausgewiesen (9,0).

18.06.2021 Kreis Stormarn
3 Neuinfektionen, Inzidenz von 6 am 18.06.2021

Die Zahl der klinisch bestätigten COVID-19-Fälle in Stormarn seit März 2020 beträgt insgesamt 7.070 (Stand: 17.06.2021, 13.30 Uhr).
Insgesamt sind 6.697 Personen genesen; 67 Personen sind aktuell infiziert. Insgesamt 306 Personen sind seit März 2020 gestorben – an oder im Zusammenhang mit Covid-19. Untersuchungen zur Todesursache, werden in Deutschland, anders als in anderen Ländern weltweit, dazu bewusst nicht durchgeführt. Daher ist unbekannt, ob diese Personen wirklich an Corona gestorben sind.
Die Kreisverwaltung weist darauf hin, dass nachträgliche Korrekturen der Zahlen durch das Sozialministerium teilweise zu Abweichungen von den Meldungen des Vortages führen können. So werden z.B. einzelne Fälle anderen Kreisen zugeordnet.
Ausgehend von der gestrigen Mitteilung der Landesmeldestelle zur 7-Tage-Inzidenz sind im Kreis Stormarn (244.156 Einwohner*innen) innerhalb der letzten sieben Tage 16 (gestern: 21) Neuinfektionen zu bestätigen. Das entspricht einem Inzidenzwert von 6,6 (8,6) Infektionen pro 100.000 Einwohner*innen.

17.06.2021 Landesregierung Schleswig-Holstein
Inzidenz 5 für Schleswig-Holstein am 17.06.2021
Seit dem 10.01.2021 liegt der Inzidenzwert der Corona-Neuinfektionen in Schleswig-Holstein unter der Marke von 100 Fällen je 100.000 Einwohner*innen, die von der Bundesregierung als kritisch bezeichnet wird.
Die 7-Tage-Inzidenz liegt jetzt (17.06.2021) landesweit gemäß der “Landesmeldestelle” in der Christian-Albrechts-Universität bei 5,5 (gestern: 6,0). Den niedrigsten Wert von 0,0 weist Dithmarschen aus. Den landesweit höchsten Inzidenzwert von 11,7 meldet der Kreis Pinneberg. Für Stormarn wird ein Wert von 9,0 ausgewiesen (9,4).

17.06.2021 Kreis Stormarn
4 Neuinfektionen, Inzidenz von 8 am 17.06.2021
Die Zahl der klinisch bestätigten COVID-19-Fälle in Stormarn seit März 2020 beträgt insgesamt 7.067 (Stand: 17.06.2021, 14.00 Uhr).
Insgesamt sind 6.691 Personen genesen; 70 Personen sind aktuell infiziert. Insgesamt 306 Personen sind seit März 2020 gestorben – an oder im Zusammenhang mit Covid-19. Untersuchungen zur Todesursache, werden in Deutschland, anders als in anderen Ländern weltweit, dazu bewusst nicht durchgeführt. Daher ist unbekannt, ob diese Personen wirklich an Corona gestorben sind.
Die Kreisverwaltung weist darauf hin, dass nachträgliche Korrekturen der Zahlen durch das Sozialministerium teilweise zu Abweichungen von den Meldungen des Vortages führen können. So werden z.B. einzelne Fälle anderen Kreisen zugeordnet.
Ausgehend von der gestrigen Mitteilung der Landesmeldestelle zur 7-Tage-Inzidenz sind im Kreis Stormarn (244.156 Einwohner*innen) innerhalb der letzten sieben Tage 21 (gestern: 23) Neuinfektionen zu bestätigen. Das entspricht einem Inzidenzwert von 8,6 (9,4) Infektionen pro 100.000 Einwohner*innen.

16.06.2021 Landesregierung Schleswig-Holstein
Inzidenz 6 für Schleswig-Holstein am 16.06.2021

Seit dem 10.01.2021 liegt der Inzidenzwert der Corona-Neuinfektionen in Schleswig-Holstein unter der Marke von 100 Fällen je 100.000 Einwohner*innen, die von der Bundesregierung als kritisch bezeichnet wird.
Die 7-Tage-Inzidenz liegt jetzt (16.06.2021) landesweit gemäß der “Landesmeldestelle” in der Christian-Albrechts-Universität bei 6,0 (gestern: 7,0). Den niedrigsten Wert von 0,0 weist Dithmarschen aus. Den landesweit höchsten Inzidenzwert von 13,0 meldet der Kreis Pinneberg. Für Stormarn wird ein Wert von 9,4 ausgewiesen (13,5).

16.06.2021 Kreis Stormarn
1 Neuinfektion, Inzidenz von 9 am 16.06.2021

Die Zahl der klinisch bestätigten COVID-19-Fälle in Stormarn seit März 2020 beträgt insgesamt 7.063 (Stand: 16.06.2021, 15.00 Uhr).
Insgesamt sind 6.684 Personen genesen; 73 Personen sind aktuell infiziert. Insgesamt 306 Personen sind seit März 2020 gestorben – an oder im Zusammenhang mit Covid-19. Untersuchungen zur Todesursache, werden in Deutschland, anders als in anderen Ländern weltweit, dazu bewusst nicht durchgeführt. Daher ist unbekannt, ob diese Personen wirklich an Corona gestorben sind.
Weitere Einzelheiten zur Infektionslage:
Alten- und Pflegeheime: In Alten- und Pflegeheimen sind derzeit keine Covid-19-Infektionen nachgewiesen.
Betriebe: Ein Teil der Infektionen betrifft Stormarner Betriebe. In 1 Betrieb besteht bei insgesamt 2 Mitarbeiter/innen eine COVID-19-Infektion. Beide wohnen im Kreis Stormarn.
Kitas und Schulen: In 2 Kitas und 5 Schulen wurde bei insgesamt 7 Personen eine Covid-19-Infektionen nachgewiesen. Es gibt keine Ausbrüche, vielmehr handelt es sich um Einzelfälle mit Ansteckungen vornehmlich in der Freizeit / Häuslichkeit.
Das übrige Ausbruchsgeschehen ist diffus, lässt sich weder regional noch auf weitere bestimmte Personengruppen eingrenzen.
Die Kreisverwaltung weist darauf hin, dass nachträgliche Korrekturen der Zahlen durch das Sozialministerium teilweise zu Abweichungen von den Meldungen des Vortages führen können. So werden z.B. einzelne Fälle anderen Kreisen zugeordnet.
Ausgehend von der gestrigen Mitteilung der Landesmeldestelle zur 7-Tage-Inzidenz sind im Kreis Stormarn (244.156 Einwohner*innen) innerhalb der letzten sieben Tage 23 (gestern: 33) Neuinfektionen zu bestätigen. Das entspricht einem Inzidenzwert von 9,4 (13,5) Infektionen pro 100.000 Einwohner*innen.

15.06.2021 Landesregierung Schleswig-Holstein
Inzidenz 7 für Schleswig-Holstein am 15.06.2021

Seit dem 10.01.2021 liegt der Inzidenzwert der Corona-Neuinfektionen in Schleswig-Holstein unter der Marke von 100 Fällen je 100.000 Einwohner*innen, die von der Bundesregierung als kritisch bezeichnet wird.
Die 7-Tage-Inzidenz liegt jetzt (15.06.2021) landesweit gemäß der “Landesmeldestelle” in der Christian-Albrechts-Universität bei 7,0 (gestern: 8,1). Den niedrigsten Wert von 0,0 weist weiterhin Flensburg aus. Den landesweit höchsten Inzidenzwert von 14,6 meldet der Kreis Pinneberg. Für Stormarn wird ein Wert von 13,5 ausgewiesen (18,0).

15.06.2021 Kreis Stormarn
2 Neuinfektionen, Inzidenz von 13 am 15.06.2021

Die Zahl der klinisch bestätigten COVID-19-Fälle in Stormarn seit März 2020 beträgt insgesamt 7.062 (Stand: 15.06.2021, 15.00 Uhr).
Insgesamt sind 6.672 Personen genesen; 84 Personen sind aktuell infiziert. Insgesamt 306 Personen sind seit März 2020 gestorben – an oder im Zusammenhang mit Covid-19. Untersuchungen zur Todesursache, werden in Deutschland, anders als in anderen Ländern weltweit, dazu bewusst nicht durchgeführt. Daher ist unbekannt, ob diese Personen wirklich an Corona gestorben sind.
Die Kreisverwaltung weist darauf hin, dass nachträgliche Korrekturen der Zahlen durch das Sozialministerium teilweise zu Abweichungen von den Meldungen des Vortages führen können. So werden z.B. einzelne Fälle anderen Kreisen zugeordnet.
Ausgehend von der gestrigen Mitteilung der Landesmeldestelle zur 7-Tage-Inzidenz sind im Kreis Stormarn (244.156 Einwohner*innen) innerhalb der letzten sieben Tage 33 (gestern: 45) Neuinfektionen zu bestätigen. Das entspricht einem Inzidenzwert von 13,5 (18,4) Infektionen pro 100.000 Einwohner*innen.

14.06.2021 Landesregierung Schleswig-Holstein
Inzidenz 8 für Schleswig-Holstein am 14.06.2021

Seit dem 10.01.2021 liegt der Inzidenzwert der Corona-Neuinfektionen in Schleswig-Holstein unter der Marke von 100 Fällen je 100.000 Einwohner*innen, die von der Bundesregierung als kritisch bezeichnet wird. Die 7-Tage-Inzidenz liegt jetzt (14.06.2021) landesweit gemäß der “Landesmeldestelle” in der Christian-Albrechts-Universität bei 8,1 (gestern: 8,9). Den niedrigsten Wert von 0,0 weisen weiterhin Flensburg und Neumünster aus. Den landesweit höchsten Inzidenzwert von 18,0 meldet der Kreis Stormarn, ohne Neuinfektionen heute (20,5).

14.06.2021 Kreis Stormarn
8 Neuinfektionen am Wochenende, Inzidenz von 18 am 14.06.2021

Die Zahl der klinisch bestätigten COVID-19-Fälle in Stormarn seit März 2020 beträgt insgesamt 7.061 (Stand: 14.06.2021, 14.00 Uhr).
Das Gesundheitsamt des Kreises Stormarn meldet seit Samstag insgesamt 8 Neuinfektionen, die sich wie folgt aufteilen: Samstag: 7 Neuinfektionen, Sonntag: 0 Neuinfektionen und heute 1 Neuinfektion.
Insgesamt sind 6.663 Personen genesen; 92 Personen sind aktuell infiziert. Insgesamt 306 Personen sind seit März 2020 gestorben – an oder im Zusammenhang mit Covid-19. Untersuchungen zur Todesursache, werden in Deutschland, anders als in anderen Ländern weltweit, dazu bewusst nicht durchgeführt. Daher ist unbekannt, ob diese Personen wirklich an Corona gestorben sind.
Die Kreisverwaltung weist darauf hin, dass nachträgliche Korrekturen der Zahlen durch das Sozialministerium teilweise zu Abweichungen von den Meldungen des Vortages führen können. So werden z.B. einzelne Fälle anderen Kreisen zugeordnet.
Ausgehend von der gestrigen Mitteilung der Landesmeldestelle zur 7-Tage-Inzidenz sind im Kreis Stormarn (244.156 Einwohner*innen) innerhalb der letzten sieben Tage 45 (49) Neuinfektionen zu bestätigen. Das entspricht einem Inzidenzwert von 18,4 (am 11.06.2021: 20,7) Infektionen pro 100.000 Einwohner*innen.

13.06.2021 Landesregierung Schleswig-Holstein
Inzidenz 8 für Schleswig-Holstein am 13.06.2021 und Infektionen für Stormarn

Seit dem 10.01.2021 liegt der Inzidenzwert der Corona-Neuinfektionen in Schleswig-Holstein unter der Marke von 100 Fällen je 100.000 Einwohner*innen, die von der Bundesregierung als kritisch bezeichnet wird. Die 7-Tage-Inzidenz liegt jetzt (13.06.2021) landesweit gemäß der “Landesmeldestelle” in der Christian-Albrechts-Universität bei 8,9 (gestern: 9,2). Den niedrigsten Wert von 0,0 weisen Flensburg und Neumünster aus.  Den landesweit höchsten Inzidenzwert von 20,5 meldet der Kreis Stormarn ohne Neuinfektionen (20,5).

12.06.2021 Landesregierung Schleswig-Holstein
Inzidenz 9 für Schleswig-Holstein am 12.06.2021 und Infektionen für Stormarn

Seit dem 10.01.2021 liegt der Inzidenzwert der Corona-Neuinfektionen in Schleswig-Holstein unter der Marke von 100 Fällen je 100.000 Einwohner*innen, die von der Bundesregierung als kritisch bezeichnet wird. Die 7-Tage-Inzidenz liegt jetzt (12.06.2021) landesweit gemäß der “Landesmeldestelle” in der Christian-Albrechts-Universität bei 9,2 (gestern: 9,5). Den niedrigsten Wert von 0,0 weisen Flensburg und Neumünster aus.  Den landesweit höchsten Inzidenzwert von 20,5 bei 7 Neuinfektionen meldet der Kreis Stormarn (20,1).

11.06.2021 Landesregierung Schleswig-Holstein
Inzidenz 9 für Schleswig-Holstein am 11.06.2021
Seit dem 10.01.2021 liegt der Inzidenzwert der Corona-Neuinfektionen in Schleswig-Holstein unter der Marke von 100 Fällen je 100.000 Einwohner*innen, die von der Bundesregierung als kritisch bezeichnet wird.Die 7-Tage-Inzidenz liegt jetzt (11.06.2021) landesweit gemäß der “Landesmeldestelle” in der Christian-Albrechts-Universität bei 9,5 (gestern: 9,4). Den niedrigsten Wert von 0,0 weist der Kreis Plön aus.  Den landesweit höchsten Inzidenzwert von 20,1 meldet der Kreis Stormarn (19,7).

11.06.2021 Kreis Stormarn
6 Neuinfektionen, Inzidenz von 20 am 11.06.2021
Die Zahl der klinisch bestätigten COVID-19-Fälle in Stormarn seit März 2020 beträgt insgesamt 7.053 (Stand: 11.06.2021, 14.00 Uhr).
Insgesamt sind 6.649 Personen genesen; 100 Personen sind aktuell infiziert. Insgesamt 304 Personen sind seit März 2020 gestorben – an oder im Zusammenhang mit Covid-19. Untersuchungen zur Todesursache, werden in Deutschland, anders als in anderen Ländern weltweit, dazu bewusst nicht durchgeführt. Daher ist unbekannt, ob diese Personen wirklich an Corona gestorben sind.
Die Kreisverwaltung weist darauf hin, dass nachträgliche Korrekturen der Zahlen durch das Sozialministerium teilweise zu Abweichungen von den Meldungen des Vortages führen können. So werden z.B. einzelne Fälle anderen Kreisen zugeordnet.
Ausgehend von der gestrigen Mitteilung der Landesmeldestelle zur 7-Tage-Inzidenz sind im Kreis Stormarn (244.156 Einwohner*innen) innerhalb der letzten sieben Tage 49 (48) Neuinfektionen zu bestätigen. Das entspricht einem Inzidenzwert von 20,1 (19,7) Infektionen pro 100.000 Einwohner*innen.

10.06.2021 Landesregierung Schleswig-Holstein
Inzidenz 9 für Schleswig-Holstein am 10.06.2021
Seit dem 10.01.2021 liegt der Inzidenzwert der Corona-Neuinfektionen in Schleswig-Holstein unter der Marke von 100 Fällen je 100.000 Einwohner*innen, die von der Bundesregierung als kritisch bezeichnet wird. Die 7-Tage-Inzidenz liegt jetzt (10.06.2021) landesweit gemäß der “Landesmeldestelle” in der Christian-Albrechts-Universität bei 9,4 (gestern: 9,9). Den niedrigsten Wert von 0,8 weist der Kreis Plön aus.  Den landesweit höchsten Inzidenzwert von 19,7 meldet der Kreis Stormarn (20,1).

10.06.2021 Kreis Stormarn
6 Neuinfektionen, Inzidenz von 19 am 10.06.2021

Die Zahl der klinisch bestätigten COVID-19-Fälle in Stormarn seit März 2020 beträgt insgesamt 7.046 (Stand: 10.06.2021, 14.30 Uhr). Insgesamt sind 6.631 Personen genesen; 111 Personen sind aktuell infiziert. Insgesamt 304 Personen sind seit März 2020 gestorben – an oder im Zusammenhang mit Covid-19. Untersuchungen zur Todesursache, werden in Deutschland, anders als in anderen Ländern weltweit, dazu bewusst nicht durchgeführt. Daher ist unbekannt, ob diese Personen wirklich an Corona gestorben sind. Die Kreisverwaltung weist darauf hin, dass nachträgliche Korrekturen der Zahlen durch das Sozialministerium teilweise zu Abweichungen von den Meldungen des Vortages führen können. So werden z.B. einzelne Fälle anderen Kreisen zugeordnet. Ausgehend von der gestrigen Mitteilung der Landesmeldestelle zur 7-Tage-Inzidenz sind im Kreis Stormarn (244.156 Einwohner*innen) innerhalb der letzten sieben Tage 48 Neuinfektionen zu bestätigen. Das entspricht einem Inzidenzwert von 19,7 Infektionen pro 100.000 Einwohner*innen.

09.06.2021 Landesregierung Schleswig-Holstein
Corona: Inzidenz 9 für Schleswig-Holstein am 09.06.2021
Seit dem 10.01.2021 liegt der Inzidenzwert der Corona-Neuinfektionen in Schleswig-Holstein unter der Marke von 100 Fällen je 100.000 Einwohner*innen, die von der Bundesregierung als kritisch bezeichnet wird.Die 7-Tage-Inzidenz liegt jetzt (09.06.2021) landesweit gemäß der “Landesmeldestelle” in der Christian-Albrechts-Universität bei 9,9 (gestern: 10,5). Den landesweit höchsten Inzidenzwert von 20,9 meldet der Kreis Pinneberg. Den niedrigsten Wert von 0,5 weist der Kreis Ostholstein aus. Für Stormarn liegt die Inzidenz bei 20,1 (20,1).

09.06.2021 Kreis Stormarn
12 Neuinfektionen, Inzidenz von 20 am 09.06.2021
Die Zahl der klinisch bestätigten COVID-19-Fälle in Stormarn seit März 2020 beträgt insgesamt 7.040 (Stand: 09.06.2021, 15.00 Uhr). Insgesamt sind 6.628 Personen genesen; 110 Personen sind aktuell infiziert. Insgesamt 302 Personen sind seit März 2020 gestorben – an oder im Zusammenhang mit Covid-19. Untersuchungen zur Todesursache, werden in Deutschland, anders als in anderen Ländern weltweit, dazu bewusst nicht durchgeführt. Daher ist unbekannt, ob diese Personen wirklich an Corona gestorben sind. Weitere Informationen zur Infektionslage: Alten- und Pflegeheime: In Alten- und Pflegeheimen sind derzeit keine Covid-19-Infektionen nachgewiesen. Betriebe: Auch hier sind derzeit keine Covid-19-Infektionen nachgewiesen. Kita und Schulen: In 2 Schulen wurde bei insgesamt 2 Personen eine Covid-19-Infektionen nachgewiesen. Es gibt keine Ausbrüche, vielmehr handelt es sich um Einzelfälle mit Ansteckungen vornehmlich in der Freizeit / Häuslichkeit. Das übrige Ausbruchsgeschehen ist diffus, lässt sich weder regional noch auf weitere bestimmte Personengruppen eingrenzen. Die Kreisverwaltung weist darauf hin, dass nachträgliche Korrekturen der Zahlen durch das Sozialministerium teilweise zu Abweichungen von den Meldungen des Vortages führen können. So werden z.B. einzelne Fälle anderen Kreisen zugeordnet. Ausgehend von der gestrigen Mitteilung der Landesmeldestelle zur 7-Tage-Inzidenz sind im Kreis Stormarn (244.156 Einwohner*innen) innerhalb der letzten sieben Tage 49 Neuinfektionen zu bestätigen. Das entspricht einem Inzidenzwert von 20,1 Infektionen pro 100.000 Einwohner*innen.

08.06.2021 Landesregierung Schleswig-Holstein
Inzidenz 10 für Schleswig-Holstein am 08.06.2021

Seit dem 10.01.2021 liegt der Inzidenzwert der Corona-Neuinfektionen in Schleswig-Holstein unter der Marke von 100 Fällen je 100.000 Einwohner*innen, die von der Bundesregierung als kritisch bezeichnet wird. Die 7-Tage-Inzidenz liegt jetzt (08.06.2021) landesweit gemäß der “Landesmeldestelle” in der Christian-Albrechts-Universität bei 10,5 (gestern: 11,0). Den landesweit höchsten Inzidenzwert von 20,0 meldet der Kreis Stormarn (18,8). Den niedrigsten Wert von 2,0 weist der Kreis Ostholstein aus.

08.06.2021 Kreis Stormarn
13 Neuinfektionen, Inzidenz von 20 am 08.06.2021

Die Zahl der klinisch bestätigten COVID-19-Fälle in Stormarn seit März 2020 beträgt insgesamt 7.027 (Stand: 08.06.2021, 14.30 Uhr). Insgesamt sind 6.609 Personen genesen; 116 Personen sind aktuell infiziert. Insgesamt 301 Personen sind seit März 2020 gestorben – an oder im Zusammenhang mit Covid-19. Untersuchungen zur Todesursache, werden in Deutschland, anders als in anderen Ländern weltweit, dazu bewusst nicht durchgeführt. Daher ist unbekannt, ob diese Personen wirklich an Corona gestorben sind. Die Kreisverwaltung weist darauf hin, dass nachträgliche Korrekturen der Zahlen durch das Sozialministerium teilweise zu Abweichungen von den Meldungen des Vortages führen können. So werden z.B. einzelne Fälle anderen Kreisen zugeordnet. Ausgehend von der gestrigen Mitteilung der Landesmeldestelle zur 7-Tage-Inzidenz sind im Kreis Stormarn (244.156 Einwohner*innen) innerhalb der letzten sieben Tage 49 Neuinfektionen zu bestätigen. Das entspricht einem Inzidenzwert von 20,1 Infektionen pro 100.000 Einwohner*innen.

07.06.2021 Landesregierung Schleswig-Holstein
Inzidenz 11 für Schleswig-Holstein am 07.06.2021

Seit dem 10.01.2021 liegt der Inzidenzwert der Corona-Neuinfektionen in Schleswig-Holstein unter der Marke von 100 Fällen je 100.000 Einwohner*innen, die von der Bundesregierung als kritisch bezeichnet wird. Die 7-Tage-Inzidenz liegt jetzt (07.06.2021) landesweit gemäß der “Landesmeldestelle” in der Christian-Albrechts-Universität bei 11,0 (gestern: 11,9). Den landesweit höchsten Inzidenzwert von 19,6 meldet der Kreis Pinneberg. Den niedrigsten Wert von 2,3 weist der Kreis Steinburg aus. Für Stormarn liegt die Inzidenz bei 18,8 (20,5).

07.06.2021 Kreis Stormarn
11 Neuinfektionen, Inzidenz von 18 am 07.06.2021

Die Zahl der klinisch bestätigten COVID-19-Fälle in Stormarn seit März 2020 beträgt insgesamt 7.014 (Stand: 07.06.2021, 14.30 Uhr). Die Neuinfektionen gliedern sich wie folgt: Samstag 6 Neuinfektionen, keine am Sonntag und heute 5 Neuinfektionen. Insgesamt sind 6.607 Personen genesen; 106 Personen sind aktuell infiziert. Insgesamt 301 Personen sind seit März 2020 gestorben – an oder im Zusammenhang mit Covid-19. Untersuchungen zur Todesursache, werden in Deutschland, anders als in anderen Ländern weltweit, dazu bewusst nicht durchgeführt. Daher ist unbekannt, ob diese Personen wirklich an Corona gestorben sind. Die Kreisverwaltung weist darauf hin, dass nachträgliche Korrekturen der Zahlen durch das Sozialministerium teilweise zu Abweichungen von den Meldungen des Vortages führen können. So werden z.B. einzelne Fälle anderen Kreisen zugeordnet. Ausgehend von der gestrigen Mitteilung der Landesmeldestelle zur 7-Tage-Inzidenz sind im Kreis Stormarn (244.156 Einwohner*innen) innerhalb der letzten sieben Tage 51 Neuinfektionen zu bestätigen. Das entspricht einem Inzidenzwert von 20,9 Infektionen pro 100.000 Einwohner*innen.

06.06.2021 Landesregierung Schleswig-Holstein
Inzidenz 11 für Schleswig-Holstein am 06.06.2021
Seit dem 10.01.2021 liegt der Inzidenzwert der Corona-Neuinfektionen in Schleswig-Holstein unter der Marke von 100 Fällen je 100.000 Einwohner*innen, die von der Bundesregierung als kritisch bezeichnet wird. Die 7-Tage-Inzidenz liegt jetzt (06.06.2021) landesweit gemäß der “Landesmeldestelle” in der Christian-Albrechts-Universität bei 11,9 (gestern: 12,5). Den landesweit höchsten Inzidenzwert von 21,5 meldet der Kreis Pinneberg. Den niedrigsten Wert von 3,1 weist der Kreis Steinburg aus. Für Stormarn liegt die Inzidenz bei unverändert 20,5 (20,5).

05.06.2021 Landesregierung Schleswig-Holstein
Inzidenz 12 für Schleswig-Holstein am 05.06.2021
Seit dem 10.01.2021 liegt der Inzidenzwert der Corona-Neuinfektionen in Schleswig-Holstein unter der Marke von 100 Fällen je 100.000 Einwohner*innen, die von der Bundesregierung als kritisch bezeichnet wird. Die 7-Tage-Inzidenz liegt jetzt (05.06.2021) landesweit gemäß der “Landesmeldestelle” in der Christian-Albrechts-Universität bei 12,5 (gestern: 13,6). Den landesweit höchsten Inzidenzwert von 22,9 meldet der Kreis Nordfriesland. Den niedrigsten Wert von 3,1 weist Plön aus. Für Stormarn liegt die Inzidenz bei 20,5 (20,9).

04.06.2021 Landesregierung Schleswig-Holstein
Inzidenz 13 für Schleswig-Holstein am 04.06.2021
Seit dem 10.01.2021 liegt der Inzidenzwert der Corona-Neuinfektionen in Schleswig-Holstein unter der Marke von 100 Fällen je 100.000 Einwohner*innen, die von der Bundesregierung als kritisch bezeichnet wird. Die 7-Tage-Inzidenz liegt jetzt (04.06.2021) landesweit gemäß der “Landesmeldestelle” in der Christian-Albrechts-Universität bei 13,6 (gestern: 15,8). Den landesweit höchsten Inzidenzwert von 24,1 meldet der Kreis Nordfriesland. Den niedrigsten Wert von 4,7 weist Neumünster aus. Für Stormarn liegt die Inzidenz bei 20,9 (25,8).

04.06.2021 Kreis Stormarn
6 Neuinfektionen, Inzidenz von 20 am 04.06.2021
Die Zahl der klinisch bestätigten COVID-19-Fälle in Stormarn seit März 2020 beträgt insgesamt 7.003 (Stand: 04.06.2021, 14.00 Uhr). Insgesamt sind 6.583 Personen genesen; 120 Personen sind aktuell infiziert. Insgesamt 300 Personen sind seit März 2020 gestorben – an oder im Zusammenhang mit Covid-19. Untersuchungen zur Todesursache, werden in Deutschland, anders als in anderen Ländern weltweit, dazu bewusst nicht durchgeführt. Daher ist unbekannt, ob diese Personen wirklich an Corona gestorben sind. Die Kreisverwaltung weist darauf hin, dass nachträgliche Korrekturen der Zahlen durch das Sozialministerium teilweise zu Abweichungen von den Meldungen des Vortages führen können. So werden z.B. einzelne Fälle anderen Kreisen zugeordnet. Ausgehend von der gestrigen Mitteilung der Landesmeldestelle zur 7-Tage-Inzidenz sind im Kreis Stormarn (244.156 Einwohner*innen) innerhalb der letzten sieben Tage 51 Neuinfektionen zu bestätigen. Das entspricht einem Inzidenzwert von 20,9 Infektionen pro 100.000 Einwohner*innen.

03.06.2021 Landesregierung Schleswig-Holstein
Inzidenz 15 für Schleswig-Holstein am 03.06.2021

Seit dem 10.01.2021 liegt der Inzidenzwert der Corona-Neuinfektionen in Schleswig-Holstein unter der Marke von 100 Fällen je 100.000 Einwohner*innen, die von der Bundesregierung als kritisch bezeichnet wird. Die 7-Tage-Inzidenz liegt jetzt (03.06.2021) landesweit gemäß der “Landesmeldestelle” in der Christian-Albrechts-Universität bei 15,8 (gestern: 16,9). Den landesweit höchsten Inzidenzwert von 28,2 meldet der Kreis Pinneberg. Den niedrigsten Wert von 5,0 weist Neumünster aus. Für Stormarn liegt die Inzidenz bei 25,8 (25,0).

03.06.2021 Kreis Stormarn
7 Neuinfektionen, Inzidenz von 25 am 03.06.2021
Die Zahl der klinisch bestätigten COVID-19-Fälle in Stormarn seit März 2020 beträgt insgesamt 6.997 (Stand: 03.06.2021, 14.00 Uhr). Insgesamt sind 6.574 Personen genesen; 123 Personen sind aktuell infiziert. Insgesamt 300 Personen sind seit März 2020 gestorben – an oder im Zusammenhang mit Covid-19. Untersuchungen zur Todesursache, werden in Deutschland, anders als in anderen Ländern weltweit, dazu bewusst nicht durchgeführt. Daher ist unbekannt, ob diese Personen wirklich an Corona gestorben sind. Die Kreisverwaltung weist darauf hin, dass nachträgliche Korrekturen der Zahlen durch das Sozialministerium teilweise zu Abweichungen von den Meldungen des Vortages führen können. So werden z.B. einzelne Fälle anderen Kreisen zugeordnet. Ausgehend von der gestrigen Mitteilung der Landesmeldestelle zur 7-Tage-Inzidenz sind im Kreis Stormarn (244.156 Einwohner*innen) innerhalb der letzten sieben Tage 63 Neuinfektionen zu bestätigen. Das entspricht einem Inzidenzwert von 25,8 Infektionen pro 100.000 Einwohner*innen.

02.06.2021 Landesregierung Schleswig-Holstein
Inzidenz 16 für Schleswig-Holstein am 02.06.2021
Seit dem 10.01.2021 liegt der Inzidenzwert der Corona-Neuinfektionen in Schleswig-Holstein unter der Marke von 100 Fällen je 100.000 Einwohner*innen, die von der Bundesregierung als kritisch bezeichnet wird. Die 7-Tage-Inzidenz liegt jetzt (02.06.2021) landesweit gemäß der “Landesmeldestelle” in der Christian-Albrechts-Universität bei 16,9 (gestern: 18,0). Den landesweit höchsten Inzidenzwert von 30,7 meldet der Kreis Pinneberg. Den niedrigsten Wert von 5,4 weist der Kreis Plön aus. Für Stormarn liegt die Inzidenz bei 25,0 (27,0).

02.06.2021 Kreis Stormarn
12 Neuinfektionen, Inzidenz von 25 am 02.06.2021
Die Zahl der klinisch bestätigten COVID-19-Fälle in Stormarn seit März 2020 beträgt insgesamt 6.990 (Stand: 02.06.2021, 15.00 Uhr). Insgesamt sind 6.560 Personen genesen; 130 Personen sind aktuell infiziert. Insgesamt 300 Personen sind seit März 2020 gestorben – an oder im Zusammenhang mit Covid-19. Untersuchungen zur Todesursache, werden in Deutschland, anders als in anderen Ländern weltweit, dazu bewusst nicht durchgeführt. Daher ist unbekannt, ob diese Personen wirklich an Corona gestorben sind.
Weitere Informationen zur Infektionslage:
Alten- und Pflegeheime: In 1 Alten- und Pflegeheim wurden 2 Covid-19-Infektionen nachgewiesen.
Betriebe: Ein Teil der Infektionen betrifft Stormarner Betriebe. In 2 Betrieben besteht bei insgesamt 4 Mitarbeiter/innen eine COVID-19-Infektion. 2 dieser Mitarbeiter/innen wohnen im Kreis Stormarn.
Kitas und Schulen: In 1 Kita und 3 Schulen wurde bei insgesamt 4 Personen eine Covid-19-Infektion nachgewiesen. Es gibt keine Ausbrüche, vielmehr handelt es sich um Einzelfälle mit Ansteckungen vornehmlich in der Freizeit / Häuslichkeit.
Das übrige Ausbruchsgeschehen ist diffus, lässt sich weder regional noch auf weitere bestimmte Personengruppen eingrenzen.
Bestätigte Fälle einer Virus-Mutation:
Bislang wurde, seit Beginn der Untersuchungen (Sequenzierung), in Stormarn bei  1.275 Fällen das Vorliegen einer Infektion mit einer Corona-Mutation bestätigt. Die Kreisverwaltung weist darauf hin, dass nachträgliche Korrekturen der Zahlen durch das Sozialministerium teilweise zu Abweichungen von den Meldungen des Vortages führen können. So werden z.B. einzelne Fälle anderen Kreisen zugeordnet. Ausgehend von der gestrigen Mitteilung der Landesmeldestelle zur 7-Tage-Inzidenz sind im Kreis Stormarn (244.156 Einwohner*innen) innerhalb der letzten sieben Tage 61 Neuinfektionen zu bestätigen. Das entspricht einem Inzidenzwert von 25,0 Infektionen pro 100.000 Einwohner*innen.

01.06.2021 Landesregierung Schleswig-Holstein
Inzidenz 18 für Schleswig-Holstein am 01.06.2021
Seit dem 10.01.2021 liegt der Inzidenzwert der Corona-Neuinfektionen in Schleswig-Holstein unter der Marke von 100 Fällen je 100.000 Einwohner*innen, die von der Bundesregierung als kritisch bezeichnet wird. Die 7-Tage-Inzidenz liegt jetzt (01.06.2021) landesweit gemäß der “Landesmeldestelle” in der Christian-Albrechts-Universität bei 18,0 (gestern: 17,0). Den landesweit höchsten Inzidenzwert von 29,7 meldet der Kreis Pinneberg. Den niedrigsten Wert von 5,4 weist der Kreis Plön aus. Für Stormarn liegt die Inzidenz bei 27,0 (20,9).

01.06.2021 Kreis Stormarn
Maskenpflicht in der Ahrensburger Innenstadt ab 02.06.2021 aufgehoben
Siehe Allgemeinverfügung. Einzelheiten hier (Link)

01.06.2021 Kreis Stormarn
10 Neuinfektionen, Inzidenz von 27 am 01.06.2021
Die Zahl der klinisch bestätigten COVID-19-Fälle in Stormarn seit März 2020 beträgt insgesamt 6.978 (Stand: 01.06.2021, 14.00 Uhr). Insgesamt sind 6.548 Personen genesen; 139 Personen sind aktuell infiziert. Insgesamt 300 Personen sind seit März 2020 gestorben – an oder im Zusammenhang mit Covid-19. Untersuchungen zur Todesursache, werden in Deutschland, anders als in anderen Ländern weltweit, dazu bewusst nicht durchgeführt. Daher ist unbekannt, ob diese Personen wirklich an Corona gestorben sind. Die Kreisverwaltung weist darauf hin, dass nachträgliche Korrekturen der Zahlen durch das Sozialministerium teilweise zu Abweichungen von den Meldungen des Vortages führen können. So werden z.B. einzelne Fälle anderen Kreisen zugeordnet. Ausgehend von der gestrigen Mitteilung der Landesmeldestelle zur 7-Tage-Inzidenz sind im Kreis Stormarn (244.156 Einwohner*innen) innerhalb der letzten sieben Tage 66 Neuinfektionen zu bestätigen. Das entspricht einem Inzidenzwert von 27,0 Infektionen pro 100.000 Einwohner*innen.

Meldungen und Dokumente bis 31.05.2021