Stadt Reinbek (Foto: Ahrensburg-Portal)

Gestern Nachmittag (09.06.2022), gegen 13.30 Uhr ereignete sich in der Bergstraße ein Reinbek ein Verkehrsunfall mit einem Linienbus. Der Busfahrer wurde schwer verletzt.

Anzeige

Nach derzeitigen Ermittlungen fuhr der 50-jährige Busfahrer die Bergstraße in Richtung Bahnhof Reinbek. Aufgrund eines technischen Defektes kam der Bus ca. 10 Meter vor einer Ampel zum Stillstand. Der Hamburger Busfahrer schaltete die Warnblinkanlage sichtbar für den nachfolgenden Verkehr ein und stieg aus. Ein ihm nachfolgender 55-jähriger Porsche-Fahrer überholte den defekten Bus über den rechten Abbiegefahrstreifen und ordnete sich vor dem Bus auf der eigentlichen Fahrspur wieder ein. Der Wentorfer musste an der roten Lichtzeichenanlage warten.

In diesem Moment rollte aus noch ungeklärter Ursache der unbesetzte, führerlose und defekte Bus in Richtung des wartenden Porsche. Der Busfahrer versuchte vergebens mit seinem Eigengewicht den Bus zu stoppen, um einen Zusammenstoß zu verhindern und wurde zwischen den beiden Fahrzeugen eingeklemmt. Er verletzte sich schwer und wurde umgehend in ein Krankenhaus eingeliefert.

Des Weiteren beschädigte der rollende Linienbus einen ebenfalls zum Überholen angesetzten, auf dem rechten Abbiegefahrstreifen fahrenden Seat Leon eines 31-jährigen Mannes aus Wentorf. Es entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 8.500 Euro.

Text: Polizeidirektion Ratzeburg (ots) / Redaktion, Foto: Ahrensburg-Portal

Weitere Meldungen von Polizei und Feuerwehr für die Region

Erhalten Sie jeden Donnerstag die neuesten Informationen aus Ahrensburg und Umgebung.
Weitere Informationen zum Newsletter.

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

close

Erhalten Sie jeden Donnerstag die neuesten Informationen aus Ahrensburg und Umgebung.
Weitere Informationen zum Newsletter.

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Anzeige