Anne-Frank-Schule Bargteheide (Foto: Ahrensburg-Portal)

Jedes Jahr stehen Eltern und ihre Viertklässler im Februar vor der gleichen wichtigen Frage: „Auf welche weiterführende Schule soll ich mein Kind schicken?“ Doch gerade in Zeiten von Corona wird diese Entscheidung immer schwerer. Klassische Tage der offenen Tür können aufgrund der aktuellen Bestimmungenimmer noch nicht in gewohnter Weise stattfinden.

Anzeige

Doch die Anne-Frank-Schule Bargteheide hat auch dieses Jahr wieder auf die neuen Gegebenheiten reagiert: „Wir wollen jedem die Möglichkeit geben, sich von unserem umfangreichen Ganztagsangebot zu überzeugen. Daher haben wir ein Modell entwickelt, in dem wir den Schülerinnen, Schülern und ihren Eltern Informationsveranstaltungen sowohl in Präsenz als auch digital anbieten“, informiert Marcel Fell, Schulleiter der Anne-Frank-Schule Bargteheide.

23 Termine mit den unterschiedlichsten Angeboten für Eltern und Schüler/innen – sowohl zu Hause am Rechner als auch direkt in der Schule.

Wer zum Beispiel vor Ort teilnehmen möchte, bucht sich einfach über die Internetseite der Anne-Frank-Schule Bargteheide für den Informationsnachmittag in Präsenz ein. Während die Eltern dabei zum Beispiel mehr über das Angebot an der gebundenen Ganztagsschule erfahren, lernen die zukünftigen Schülerinnen und Schülern die Klassenräume der 5. Klassen kennen und dürfen schon mal ein bisschen Unterrichtsluft schnuppern. Natürlich alles unter Einhaltung der vorgeschriebenen Corona-Regeln.

Wer jedoch lieber digital teilnehmen will, kann sich zum allgemeinen Informationsabend als auch zu spezifischen Informationsveranstaltungen anmelden. „Uns ist es wichtig, den Schülerinnen, Schülern und Eltern die Besonderheiten der Anne-Frank-Schule näherzubringen. So stellen wir nicht nur den Campus der Visionen vor, bei dem unsere Schülerinnen und Schüler auf einem eigenen Acker in Delingsdorf ihre kreativen Ideen umsetzen und informieren über das Portfolio-Konzept, dass die Noten bis zur 7. Klasse ersetzt, sondern stellen auch unseren neuen Ganztagsrhythmus vor, der der Schulgemeinschaft spannende und vielfältige neue Möglichkeiten eröffnet“, fügt Fell hinzu.

Neue Möglichkeiten, das sind zum Beispiel das neue Unterrichtsfach „Neigung und Projekte“. Hier können die Schülerinnen und Schüler aus den unterschiedlichsten Angeboten auswählen, in dem sie neues Lernen oder ihr Wissen erweitern wollen, von Imkern über eine Mini-Band oder Tanzen bis hin zu Outdoor-Fitness ist dabei aus dem unterschiedlichsten Bereichen für alle etwas dabei.

„Wir freuen uns über jeden, der teilnimmt. Melden Sie sich einfach über unsere Homepage www.anne-frank-schule-bargteheide.de an.“

Text: Anne-Frank-Schule Bargteheide / Redaktion, Foto: Ahrensburg-Portal

Anzeige