Einbrecher (Foto: Steffen Salowa auf Pixabay)

Am letzten Wochenende waren Diebe sehr aktiv: Gleich fünf Fälle in Stormarn

Anzeige

Festnahme nach Einbruch in eine Schule in Bad Oldesloe

Am 20.11.2021, gegen 03.20 Uhr, kam es zu einer Festnahme von einer Person nach einem Einbruch in die Theodor-Mommsen-Schule in Bad Oldesloe.

Gegen 03.10 Uhr bemerkte eine Streifenwagenbesatzung des Polizeirevieres Bad Oldesloe, dass gerade in das Schulgebäude in der Hamburger Straße in Bad Oldesloe eingebrochen wurde. Der Tatverdächtige war über ein gewaltsam geöffnetes Fenster in die Schule eingedrungen und durchsuchte die Räumlichkeiten. Anschließend versuchte er sich durch Flucht zu Fuß der Festnahme zu entziehen. Er konnte nach kurzer Verfolgung durch einen Diensthund und weitere hinzugezogene Beamte festgenommen werden.

Da der 40-jährige Tatverdächtige über keinen festen Wohnsitzverfügt, hat das Amtsgericht Lübeck auf Antrag der Staatsanwaltschaft am 20.11.2021 Untersuchungshaftbefehl wegen Fluchtgefahr erlassen. Der Mann ist der Justizvollzugsanstalt Lübeck zugeführt worden. Die weiteren Ermittlungen hat die Kriminalpolizei in Ahrensburg übernommen.

Einbruch in Einfamilienhaus in Bargteheide

Freitagnachmittag (19.11.2021) in der Zeit von 16.30 Uhr bis 16.50 Uhr wurde in eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in der Straße Traberstieg in Bargteheide eingebrochen. Der oder die Täter kletterten zunächst auf den Balkon, verschafften sich dann Zutritt, indem sie die Balkontür der Wohnung gewaltsam öffneten. Entwendet wurden Bargeld, Fahrzeugschlüssel und persönliche Papiere.

Einbruchversuch in Einfamilienhaus in Barnitz

Zu einem Einbruchsversuch kam es in der Straße Klein Barnitz in Barnitz. Dort scheiterten die Täter an der Hauseingangstür eines Einfamilienhauses. Im Zeitraum vom 18.11.2021 bis zum 20.11.2021, 09.00 Uhr versuchten sie die Tür gewaltsam zu öffnen.

Die Kriminalpolizei in Ahrensburg hat die Ermittlungen aufgenommen und fragt: Wer hat in Bargteheide oder auch in Barnitz Personen oder Fahrzeuge beobachtet, die mit dem Einbruch bzw. Einbruchsversuch in Verbindung stehen könnten? Hinweisgeber werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 04102/809-0 bei den Beamten zu melden.

Zwei Einbrüche im selben Discounter-Markt in Glinde

Am 19.11.2021, gegen 03.30 Uhr, sowie in der Folgenacht am 20.11.2021, zwischen 22.30 Uhr und 05.20 Uhr, kam es in der Berliner Straße in Glinde zu jeweils einem vollendeten Blitzeinbruch in einen Discountermarkt.

Unbekannte Täter warfen am Freitagfrüh mit einem Gullydeckel die Glasscheibe einer Notausgangstür ein und gelangten so ins Inneres des Verkaufsraumes. Dort entwendeten sie Zigaretten in unbekannter Stückzahl. Anschließend flüchteten die Täter in unbekannte Richtung. Eine sofort eingeleitete Fahndung blieb jedoch erfolglos. Zur Höhe des entstandenen Sachschadens können noch keine Angaben gemacht werden.

In der Folgenacht warfen unbekannte Täter die nun verbaute Notverglasung erneut mit einem Gullydeckel ein und entwendeten auch hier Tabakwaren.

Die Polizei sucht Zeugen: Wer kann Angaben zu den Taten machen? Wer hat Freitag und Samstag im angegebenen Tatzeitraum in der Berliner Straße in Glinde verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet? Hinweise bitte an die Kriminalpolizei Reinbek unter der Telefonnummer 040/727707-0.

Text: Polizeidirektion Ratzeburg (ots) / Redaktion, Foto: Steffen Salowa auf Pixabay

Erhalten Sie jeden Donnerstag die neuesten Informationen aus Ahrensburg und Umgebung.
Weitere Informationen zum Newsletter.

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

close

Erhalten Sie jeden Donnerstag die neuesten Informationen aus Ahrensburg und Umgebung.
Weitere Informationen zum Newsletter.

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Anzeige