hinten links: Herr Hegermann, Kreis Stormarn, Herr Sarach; 2. Reihe rechts: Frau Brandt, Sozialausschuss, vorne: Frau Niquet, Verein Kindertagespflege Stormarn, Frau Euscher, VHS, dazwischen die erfolgreichen Absolventinnen

Seit mehr als 20 Jahren bildet die VHS Ahrensburg in Zusammenarbeit mit dem Verein Kindertagespflege Stormarn Frauen und Männer zu anerkannten Kindertagespflegepersonen aus.
Der aktuelle Kurs hat die Abschlussprüfung erfolgreich bestanden und erhielt jetzt das
bundesweit anerkannte Zertifikat für eine Tätigkeit als Tagesmutter.
Neben dem Land Schleswig-Holstein und der Stadt Ahrensburg unterstützt der Kreis
Stormarn diese Ausbildung von Anfang an in hohem Maße durch Zuschüsse.
Wilhelm Hegermann, Fachbereichsleiter des Kreises Stormarn bedankt sich beim Verein und
der VHS für die hohe Qualität der Grundqualifizierung und die kontinuierliche
Weiterentwicklung des Lernangebots. „Gerade heute ist es wichtig, eine solche Ausbildung
den gesellschaftlichen Veränderungen anzupassen. Die produktive Kooperation von VHS
und „Kindertagespflege Stormarn“ machen diesen Kurs so erfolgreich.“, so Wilhelm
Hegermann. Im Herbst wird die 50. Maßnahme beginnen. Er wünscht den frischgebackenen
Absolventinnen viel Spaß und viel Glück mit ihrer neuen Tätigkeit.
Bürgermeister Sarach hebt die hohe Bedeutung der Betreuungsangebote durch Tagesmütter und –väter für die Stadt Ahrensburg hervor. Er lobt die Fortbildungsmöglichkeiten, die der Verein „Kindertagespflege Stormarn“ anbietet und damit ein hohes Maß an Professionalität der Betreuung sicherstellt. Ohne die Arbeit des Vereins wäre die Situation bei der Betreuung von unter Dreijährigen wesentlich kritischer. Denn nach wie vor ist der Bedarf an Betreuungsplätzen in Ahrensburg groß. Daher fördert die Stadt nicht nur die Grundqualifizierung sondern auch die Fortbildung von Kindertagespflegepersonen, sie bietet unter bestimmten Voraussetzungen Ausbildungsförderung auch für die Grundqualifizierung an, so Frau Beckmann vom städtischen Fachdienst Kindertageseinrichtungen. Die Stadt Ahrensburg unterstützt Zusammenschlüsse von Tagesmüttern und bezuschusst die Altersvorsorge.
Frau Brandt, Vorsitzende des Sozialausschusses, begrüßt diese Anstrengungen der
Verwaltung, dem zunehmenden Bedarf an Tagesbetreuung durch die wachsende Stadt ein
ausgewogenes pädagogisches Angebot gegenüberzustellen. Sie betont, dass viele Eltern
gerade für die Kleinsten eine individuelle Betreuung mit Familienanschluss wünschen. „Sie
tun hier etwas Positives für unsere Gesellschaft. Sie sind unsere Multiplikatorinnen: machen
Sie Werbung für diese Qualifikationsmöglichkeit!“, so Frau Brandt.
Die Ausbildung zur Fachkraft für Frühkindpädagogik, die Anschlussqualifizierung für
Tagespflegepersonen, bietet der Verein Kindertagespflege seit 2009 an, ein weiteres
Jubiläum, so die Vorsitzende des Vereins Kindertagespflege, Frau Niquet.
Für die erfolgreichen Teilnehmerinnen ist klar, sie haben sich mit der Grundqualifizierung ein weiteres berufliches Standbein geschaffen. Die nächste Ausbildung beginnt am 5.
September 2019 an der VHS Ahrensburg (www.vhs-ahrensburg.de, Kursnummer 192-
20050). Anmeldungen werden ab sofort entgegengenommen.

Anzeige

Erhalten Sie jeden Donnerstag die neuesten Informationen aus Ahrensburg und Umgebung.
Weitere Informationen zum Newsletter.

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

close

Erhalten Sie jeden Donnerstag die neuesten Informationen aus Ahrensburg und Umgebung.
Weitere Informationen zum Newsletter.

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Anzeige