Tischtennis Training beim SSC Hagen: Schüler mit ihrem Trainer Erhard Mindermann (Foto: Ahrensburg-Portal)

Im Moment sind Schulferien und damit vor allem eine Zeit der Entspannung für die Kinder, Jungendlichen und Familien. Wer erleben will, dass die Kids auch in den Ferien engagiert sind, wenn das Thema und die Betreuung passen, sollte zum SSC Hagen kommen. Hier sind auch bei bestem Sommerwetter viele Kinder beim Training.

Der Grund ist schnell erkennbar: Tischtennis macht Spaß und wird durch die professionelle Betreuung für die Kinds auch zum Erfolgserlebnis. Und das führt auf die Dauer zum „Hunger nach mehr“. Viele junge Leute wollen mit der Zeit mehr lernen und werden immer engagierter. Das zieht auch ihre Familien mit, so dass öfters auch die Eltern am Training teilnehmen und ihre Kinder weiter bestärken und unterstützen.

Beste Beispiele sind die Nachwuchstalente des SSC Hagen: Elias Schmitt (9 Jahre) und Leon Rosenauer (12 Jahre). Beide kamen vor rund zwei Jahren bei den Tischtennis-Schulmeisterschaften der Grundschule am Hagen auf den Geschmack – und sind seitdem mit vollem Elan dabei. Das Ergebnis der Begeisterung und des intensiven Trainings an mehreren Tagen wöchentlich wird zunehmend sichtbar: Ihre Leistungen werden besser, sie nehmen erfolgreich an Wettbewerben teil und gehören inzwischen zum Landeskader des Tischtennis-Verbandes Schleswig-Holstein (TTVSH).

Tischtennis-Begeisterte Familie: Elias, Bastian und Monica Schmitt (Foto: Ahrensburg-Portal)

Aktuell hat Elias bei einem bundesweiten Sichtungs-Turnier des Deutschen Tischtennis-Bundes den fünften Platz belegt. Leon Rosenauer hat 2021 ebenfalls erfolgreich an einem Sichtungsturnier des DTTB (Deutscher Tischtennis-Bund) teilgenommen. Derartige Ergebnisse sind die Grundlage für die Aufnahme in die bundesweiten Nachwuchskader des DTTB  mit Einladungen zu Lehrgängen, die auch das Fundament für eine spätere Profi-Karriere werden können.

Tischtennis ist ihre Passion: Jürgen und Leon Rosenauer (Foto: Ahrensburg-Portal)

Möglich werden solche Erfolge, wenn zum Spieltalent der Spaß und die Erfolge kommen. Grundlage sind der Rückhalt der Familien, Tischtennisspielende  Eltern wie Jürgen Rosenauer und Monica und Bastian Schmitt und die Nachwuchsarbeit durch engagierte Trainer des SSC Hagen.

Erhard Mindermann, im Hauptberuf Geschäftsführer einer Hamburger Firma, ist bereits seit 21 Jahren als Trainer für den Nachwuchs des SSC Hagen aktiv. Er ist stolz auf die Begeisterung seiner Schützlinge und auf ihre Erfolge. Vor allem freut er sich, dass der SSC Hagen den Kindern so ein attraktives Angebot macht, dass die Trainingshalle auch in den Ferien gut gefüllt ist – weil die Kinder mit Spaß bei der Sache sind.

Ferienangebot des SSC Hagen

Samstags, ab 12 Uhr in der Sporthalle der Grundschule am Hagen, Dänenweg 13, Ahrensburg ist die Trainingszeit für die Kinder und Hobby-Spieler mit ihren Kindern. Die Teilnahme an den Trainings ist kostenlos. Tischtennis-Schläger sind in ausreichender Zahl vorhanden.

Text: SSC Hagen / Redaktion, Fotos: Ahrensburg-Portal