Der Arbeitskreis "Perspektive Beruf" lädt zum Infotag.

„Zum Tango braucht man zwei“ – unter diesem Motto lädt der Arbeitskreis „Perspektive und Beruf“ zur diesjährigen Infoveranstaltung, die Arbeitgeber und potentielle Arbeitnehmer zusammen bringen soll. Zum zehnten Geburtstag haben sich die Initiatoren ein besonderes Programm ausgedacht.

Anzeige

„21 Unternehmen haben wir gefunden, die sich an Bistro-Tischen im Marstall präsentieren und mit zukünftigen Arbeitnehmern ins Gespräch kommen wollen“, sagt Sonja Redmann von der Wiedereinstiegsberatung der Agentur für Arbeit in Bad Oldesloe. „Jeder ist eingeladen, niemand verpflichtet. Dadurch ist die Schwelle besonders niedrig.“

Die Infoveranstaltung richte sich an alle, die beruflich wieder einsteigen wollen oder eine berufliche Veränderung anstreben. Neben aktuellen Trends und Möglichkeiten auf dem regionalen Arbeitsmarkt gehe es auch darum, seine Bewerbungsmappe durchchecken zu lassen oder sich über die Bildungsprämie zu informieren.

„Hochqualifizierte Frauen haben ein großes Potential“, sagt Jens Deglow vom Arbeitgeberservice der Agentur für Arbeit in Bad Oldesloe. „Wenn beide Seiten flexibel, sowohl Arbeitnehmer als auch Arbeitgeber offen für Neues sind, kann dies entscheidend zur Zufriedenheit beider Seiten beitragen.“

Insbesondere in Zeiten des Fachkräftemangels hätten viele Unternehmen bereits reagiert. Während Teilzeitarbeit in Pflegeberufen noch vor wenigen Jahren unmöglich gewesen sei, habe ein Umdenken stattgefunden. „Das ist ein zähes Geschäft und ich habe mir die Entwicklung schneller vorgestellt“, sagt Deglow. „Aus diesem Grund ist der Infotag auch gerade für kleine Unternehmen interessant, die sich über verschiedene Möglichkeiten informieren wollen.“

Die Veranstaltung startet am Dienstag, 17. September, 9 bis 12 Uhr, mit einem Impulsreferat von Kirsten Frohnert vom Netzwerkbüro Erfolgsfaktor Familie. Es gehe dabei um die Frage, wie Unternehmen durch familienfreundliche Arbeitsbedingungen Fachkräfte gewinnen können sowie darum, als Arbeitnehmer Chancen zu nutzen und gleichzeitig familiäre und persönliche Belange im Blick zu halten. „Diese Vereinbarkeit von Familie und Beruf leben wir jeden Tag“, sagt Birgit Harring-Boysen von der Beratungsstelle Frau & Beruf. „Wir wissen genau, was gebraucht wird und der Einzelne leisten muss.“

Zum Arbeitskreis „Perspektive Beruf“ gehören die Beauftragten für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt der Agentur für Arbeit Bad Oldesloe, des Jobcenters Stormarn, Frau & Beruf Stormarn, die Gleichstellungsbeauftragten der Städte Ahrensburg und Bargteheide sowie die Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein.

„Zum Tango braucht man zwei“, Dienstag, 17. September, 9 – 12 Uhr
Kulturzentrum Marstall am Schloss, Lübecker Str. 8, 22926 Ahrensburg

Text und Foto: Melissa Jahn (mej)

Erhalten Sie jeden Donnerstag die neuesten Informationen aus Ahrensburg und Umgebung.
Weitere Informationen zum Newsletter.

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

close

Erhalten Sie jeden Donnerstag die neuesten Informationen aus Ahrensburg und Umgebung.
Weitere Informationen zum Newsletter.

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Anzeige