St. Johanneskirche Ahrensburg (Ahrensburg-Portal)

Der Förderverein St. Johannes freut sich, am Montag, den 11. Juni um 19:30 Uhr den Film  „Paula – Mein Leben soll ein Fest sein“ von Regisseur Christian Schwochow präsentieren zu dürfen.

Anzeige

Der Film handelt von dem Leben der Malerin Paula Modersohn-Becker, die von 1876 bis 1907 lebte. Er spielt kurz vor 1900, als Paula Modersohn-Becker in der Künstlerkolonie Worpswede bei Bremen lebte. Auch ihr Aufenthalt in Paris wird im Film dargestellt. Im Vordergrund der Geschichte steht ihre Liebesbeziehung zu Otto Modersohn aber auch ihr innerer Konflikt zwischen ihrem Wunsch, als emanzipierte Frau und Künstlerin tätig zu sein, und den Erwartungen der Gesellschaft, dass sie als Hausfrau ihrem Gatten dienen soll.

Selbstporträt von Paula Modersohn-Becker

Bei der Premiere auf dem Filmfestival Locarno wurde das biografische Filmdrama begeistert aufgenommen. Der Dresdner Kinokalender bezeichnete den Film als „einen erstaunlich modernen Film mit packender Intensität“.

Termin: 11.07.2022. 19.30 Uhr
Ort: St. Johanneskirche, Rudolf-Kinau-Straße 19, 22926 AhrensburgDer Eintritt zu der Filmvorführung ist frei, Spenden dienen dem Erhalt der St. Johanneskirche.

Text: Förderverein St. Johannes / Redaktion, Foto: Ahrensburg-Portal

Alle Termine im Veranstaltungskalender für Ahrensburg und die Region

Anzeige