Siegerehrung der Tänzer/innen in Berlin (Foto: ATSV)

Im Tanzsport können nach der Corona-bedingten Zwangspause wieder Turniere getanzt werden

Anzeige

Beim Norddeutschen Seniorenwochenende, ausgerichtet vom Walddörfer SV und dem TSV Glinde, gab es am 9. und 10. April 2022 wieder Platzierungen und Aufstiegspunkte für die Paare. Tristan Helwig und Tesca Jerratsch tanzten Sen I B. Am Samstag und Sonntag hieß es am Ende des Finales jeweils Platz 1 für die beiden.

Bei dieser Turnierveranstaltung hatten Jochen Borchert u. Nicola Theurer ihre gemeinsame Turnierpremiere bei den Sen. II B.  Sie schafften es an beiden Tagen ins Finale. Am Samstag belegten sie Platz 2, am Sonntag Platz 3. Was für ein erfolgreicher Start für die beiden!

Energiegeladen ging es am darauffolgenden Osterwochenende nach Berlin, zum Tanzkarussel um das Blaue Band der Spree. Auch diese Großveranstaltung musste zwei Jahre pausieren. Dementsprechend groß war der Andrang der Paare.

Tristan Helwig und Tesca Jerratsch erreichten am Samstag Platz 2 von 19 Paaren, am Sonntag  erneut Platz 2 von 16 Paaren. An beiden Tagen mussten sie nur ein starkes Paar aus Tschechien an sich vorbei tanzen lassen.

Jochen Borchert, Nicole Theurer, Tristan Helwig, Tesca Jerratsch (Foto: ATSV)

Jochen Borchert und Nicola Theurer ertanzten sich am Samstag mit Platz 8 von 18 Paaren den Anschlussplatz an das Finale. Am Sonntag lief es noch besser. In einem Feld von 16 Paaren tanzten sie auf Platz 4.

Text, Fotos: ATSV Ahrensburg / Redaktion

Erhalten Sie jeden Donnerstag die neuesten Informationen aus Ahrensburg und Umgebung.
Weitere Informationen zum Newsletter.

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

close

Erhalten Sie jeden Donnerstag die neuesten Informationen aus Ahrensburg und Umgebung.
Weitere Informationen zum Newsletter.

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Anzeige