Thomas Schreitmüller in Ahrensburg unterwegs (Foto: CDU)

„Ahrensburg erleben“, unter diesem Motto ging es mit dem unabhängige Bürgermeisterkandidat Thomas Schreitmüller mit dem Fahrrad durch die Schlossstadt.

„Das Gespräch mit den Menschen in unserer Stadt suchen, war mein Ziel“, erklärte Thomas Schreitmüller, „dies hat wirklich gut geklappt. Ich wollte auch Gelegenheit bieten, mehr über mich zu erfahren und wo geht dies heutzutage besser als an der frischen Luft.“

Hinweise und Fragen der Bürger gab es viele

Von Problemen mit der Sperrmüllentsorgung, der Schaffung von gefördertem Wohnungsbau, einer mit Auto und Fahrrad erreichbaren Innenstadt bis zu alternativen Ideen zur Energieversorgungen von Wohngebieten.

An vielen Stellen konnte Schreitmüller mit den Erfahrungen als Bürgermeister Barsbüttel und Tangstedt über neue Lösungsansätze und Erkenntnisse berichten. Der in Ahrensburg aufgewachsene und wohnhafte Thomas Schreitmüller möchte all dies in das neue Amt einbringen.

Da Veranstaltungen in Räumen immer noch schwierig sind, werden andere Möglichkeiten organisiert, um den Bürgermeisterkandidaten Schreitmüller kennenzulernen.

Text, Foto: CDU Ahrensburg / Redaktion