Ahrensburg – Wir schreiben das Jahr 1969. Neil Armstrong betritt als erster Mensch den Mond, die ZDF-Hitparade startet, Gustav Heinemann wird Bundespräsident und Samuel Beckett erhält den Literaturnobelpreis. In der kleinen Gemeinde Großhansdorf am Rande von Hamburg beginnt am 22. August 1969 hingegen eine ganze andere Geschichte: Die Bundesanstalt Technisches Hilfswerk (THW) stimmt der Gründung eines zweiten Ortsverbandes im Kreis Stormarn zu. Einige Jahre später ziehen die ehrenamtlichen Helfer auf der Suche nach einer neuen Unterkunft in die Nachbarstadt um und werden so zum THW-Ortsverband Ahrensburg.

In diesem Jahr feiern die Ahrensburger THW-Helfer nun das 50jährige Bestehen ihres Ortsverbandes und laden daher die Bevölkerung am 1. Mai zu einem großen Tag der offenen Tür ein.

Ein buntes Programm für Groß und Klein

Von 12 bis 17 Uhr gibt es ein buntes Programm für Menschen jeglichen Alters. Aktuelle sowie historische Einsatzfahrzeuge der THW-Ortsverbände Ahrensburg, Bad Oldesloe, Lübeck Preetz und Lauenburg, der Feuerwehr sowie dem Malteser Hilfsdienst laden zum Anfassen und Anschauen ein und auch Modellbauliebhaber kommen auf ihre Kosten. Für die kleinen Gäste stehe eine Hüpfburg sowie eine Bastelecke zur Verfügung und ein THW-Fahrzeug lädt zu Rundfahrten ein. Abgerundet wird das Programm durch Vorführungen und Mitmach-Aktionen.

Kulinarisch erwartet die Besucher ein breitgefächertes Angebot von Chicken Nuggets bis hin zur Pilzpfanne und am Getränkestand offerieren die Gastgeber Softgetränke und Bier. Wer lieber ein Stück Kuchen essen möchte, für den bietet die THW-Jugend Ahrensburg einen Kuchenstand an. Musikalisch begleitet wird der Tag der offenen Tür von einer Schulband aus Bad Oldesloe.

Text und Foto: THW