Gestern ist es in Bad Oldesloe und in Reinbek zu Trickbetrügereien gekommen.

Anzeige

Bad Oldesloe

Nach ersten Erkenntnissen klingelte gegen 10.45 Uhr in Blumendorf eine männliche Person an der Tür einer 64-Jährigen. Unter dem Vorwand die Gasanschlüsse überprüfen zu müssen, verschaffte sich die Person Zutritt in die Wohnräume. Nach Auskunft des Mannes habe es in der Nachbarschaft ein Gasleck gegeben.

Auch in der Wiesenstraße klingelte es gegen 11.00 Uhr an der Haustür eines 82-jährigen Mannes. Diesmal solle ein Wasserrohrbruch die Ursache für eine Überprüfung der Wasseranschlüsse sein. Beide Senioren ließen die falschen Handwerker in ihr Haus und kamen auch der Aufforderung nach, behilflich zu sein und in anderen Räumen Leitungen auf- und abzudrehen.

Direkt nach dem Verlassen der Handwerker bemerkte die Geschädigten, dass Bargeld im mittleren dreistelligen Bereich sowie auch im unteren vierstelligen Bereich aus dem Haus entwendet wurde und verständigten die Polizei. In beiden Fällen wird der Handwerker als ca. 30 Jahre alt und von kräftiger Statur beschrieben. Er hatte einen Drei-Tage-Bart und wirkte ungepflegt. Bekleidet war er mit einer grünen Hose mit bunten Flicken.

Die Kriminalpolizei in Bad Oldesloe hat in diesen zwei Fällen die Ermittlungen aufgenommen. Sachdienliche Hinweise nehmen die Beamten unter der Telefonnummer 04531/501-0 entgegen.

Reinbek

Auch in Reinbek, in der Kieler Straße hat gestern ein vermeintlicher Heizungsableser Zugang zu den Räumlichkeiten einer Wohnung erlangt. Er klingelte gegen 14.15 Uhr an der Haustür einer 81-jährigen Seniorin. Im Anschluss stellte sie fest, dass ihr Schmuck entwendet wurde. Eine Beschreibung des Mannes liegt bislang nicht vor.

Die Kriminalpolizei in Reinbek nimmt gerne sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 0407727707-0 entgegen.

Hinweis der Polizei

Die Polizei rät in diesem Zusammenhang zur Wachsamkeit und rät davon ab, Unbekannte in die eigene Wohnung zu lassen.

Bei angeblichen Dienstleistern kann es helfen, diese zunächst vor der verschlossenen Tür warten zu lassen. Ein anschließender Anruf bei der Firma sollte über die Echtheit des Mitarbeiters Klarheit schaffen. Diese und weitere Informationen finden sich auf der Internetseite der Polizeiberatung unter https://www.polizei-beratung.de/themen-und-tipps/diebstahl/trickdiebstahl-in-wohnungen/

Text: Polizeidirektion Ratzeburg (ots) / Redaktion

Weitere Meldungen von Polizei und Feuerwehr für die Region

Anzeige