Polizeidirektion Ratzeburg (Symbol-Bild, Montage: Ahrensburg-Portal)

Am frühen Sonntagmorgen (06.03.2022) verursachte eine 27-jährige Lübeckerin mit ihrem PKW auf der BAB 1 in Höhe Bad Oldesloe einen Verkehrsunfall.

Anzeige

Gegen 06.00 Uhr befuhr die 27-jährige mit einem VW Touran die BAB 1 aus Hamburg kommend in Fahrtrichtung Lübeck. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen verlor die Fahrerin aufgrund eines Sekundenschlafes und alkoholbedingter Ausfallerscheinungen in Höhe der Ortschaft Bad Oldesloe die Kontrolle über ihren PKW. Dabei kam sie nach rechts von der Fahrbahn ab, prallte gegen zwei Leitpfosten und kam im Graben zum Stehen. Die Lübeckerin sowie ihre 23-jährige Beifahrerin blieben unverletzt.

Bei der Unfallaufnahme nahmen die Beamten Atemalkoholgeruch bei der Fahrzeugführerin wahr. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen vorläufigen Wert von 0,53 Promille. Eine Blutprobenentnahme wurde angeordnet, ihr Führerschein beschlagnahmt. Der stark beschädigte Touran war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Die Polizei weist aufgrund dieses Vorfalles nochmal darauf hin, dass bei Ausfallerscheinungen wie Unfällen, Bedienungs- oder Fahrfehlern, schon ab einer Alkoholisierung von 0,3 Promille strafrechtliche Ermittlungen aufgenommen werden. Diese haben in der Regel die sofortige Entziehung der Fahrerlaubnis zur Folge.

Text: Polizeidirektion Ratzeburg (ots) / Redaktion, Foto: Ahrensburg-Portal

Erhalten Sie jeden Donnerstag die neuesten Informationen aus Ahrensburg und Umgebung.
Weitere Informationen zum Newsletter.

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

close

Erhalten Sie jeden Donnerstag die neuesten Informationen aus Ahrensburg und Umgebung.
Weitere Informationen zum Newsletter.

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Anzeige