Unter dem Motto „Tastenzauber“ lädt das Ahrensburger Schlossensemble in diesem Jahr zum Wandelkonzert

Das Prinzip: Zeitgleich finden an den drei Standorten Schloss, Schloßkirche und Marstall Konzerte statt, zwischen denen das Publikum „wandeln“ darf

Anzeige

„Wir wollen die Erfolgsgeschichte fortsetzen“, sagt Bürgermeister Michael Sarach. „Diese Veranstaltung hat sich in Ahrensburg etabliert. Auch auswärtige Gäste kommen immer mehr in unsere Schlossstadt.“ Es sei ein Format, welches viele Menschen anspreche, eine tolle Geschichte, welche das Schlossensemble hervorragend präsentiere.

Denn selbst in einer kleinen Stadt wie Ahrensburg seien die kulturellen Stätten nicht jedem bekannt, beobachtet Armin Diedrichsen, Ahrensburger Marstall: „Um besonders viele Menschen einzubeziehen, haben wir im vergangenen Jahr einen Programmwechsel vollzogen. Statt großer Meister wie Theodor Storm oder Shakespeare geht es jetzt um Instrumente.“

Nach Saitensprüngen steht nun die zweite Instrumentengruppe im Fokus.

  • Beim Tastenzauber können nun die zwei Orgeln der Schloßkirche einbezogen werden. Die Musiker Andreas Fabienke und Christian Bechmann spielen u.a. Werke von Händel, Willscher und Bach. „Wir haben in der Kirche eine große Denkmalorgel und eine kleine aber feine Truhenorgel“, sagt Diedrichsen.
  • Im Schloss singt und spielt die Niederländerin Anke Angel. Seit ihrem ersten öffentlichen Auftritt beim Jazzfestival ist Angel in ganz Europa gefragt. „Ich bin froh, dass wir in diesem Jahr etwas Fröhliches auf dem Programm haben“, sagt Tatjana Ceynowa, Stiftung Schloss Ahrensburg. „Da wir schon jetzt die Hälfte der Karten verkauft haben, scheinen wir auf einem guten Weg zu sein.“
  • Als Kontrast spielt Christian Schäfer im Marstall auf dem Cembalo Musik aus dem 16./ 17. Jahrhundert.
  • „Jeder der drei Spielorte hat seine eigene Fangemeinde“, sagt Diedrichsen. „Die Wandelkonzerte bieten die Chance, dass sich das Publikum an dieser Stelle mischt. Es ist wichtig, dass sich die Bevölkerung mit dem auseinandersetzt, was hier vor Ort passiert.“

Wandelkonzert: 01. September, 17 Uhr
Eintrittskarten: 20 Euro zzgl. Gebühren unter www.marstall-ahrensburg.de und in der Buchhandlung Stojan, Hagener Allee 3a, 22926 Ahrensburg

Text und Bild: Melissa Jahn (mej)

Erhalten Sie jeden Donnerstag die neuesten Informationen aus Ahrensburg und Umgebung.
Weitere Informationen zum Newsletter.

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

close

Erhalten Sie jeden Donnerstag die neuesten Informationen aus Ahrensburg und Umgebung.
Weitere Informationen zum Newsletter.

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Anzeige